• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schlecker halbiert die Stundenlöhne. Den restlichen Bedarf soll Hartz IV decken

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
Und noch etwas zu diesem sauberen Herrn und seiner holden Gattin:

Als Herrscher über ein mittlerweile europäisches Drogerieimperium wurden Christa und Anton Schlecker häufig kritisiert.

Vor rund fünf Jahren bekamen sie es schwarz auf weiß und im Namen des Volkes: Das Stuttgarter Landgericht erließ Strafbefehl gegen Herrn und Frau Schlecker - je zehn Monate auf Bewährung und eine Million Euro Geldstrafe lautete das Urteil damals. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass das Unternehmer-Ehepaar viele seiner Beschäftigten schlichtweg betrogen hatte. Bis 1995 gaukelten die beiden hunderten Verkäuferinnen die Zahlung von Tariflohn vor, speisten sie tatsächlich aber mit weniger ab.
Quelle: Familie Schlecker: Knüppeln, knausern, kontrollieren - manager-magazin.de
 

borse

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Mrz 2010
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Schlecker ist nur ein Teil des Problems: Kostensenkungen bei den Firmen, u.zw. gezielt zu Lasten des Staates, der den Rest bezahlen und ausgleichen soll. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Ausbeutung des Staates und unsozial.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten