Schikaneverbot; Objektiv sinnlose Bewerbungen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Unwichtig

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
0
https://www.argezeiten.de/forum/viewtopic.php?t=4589

... ,sieht das Gericht sich dazu veranlasst, darauf hinzuweisen, dass es nicht rechtmäßig sein dürfte, einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen Pflichten aufzuerlegen, ohne dass die dadurch zusätzlich entstehenden Kosten gedeckt sind. Zwar dürfen dem Antragsteller umfangreiche Eigenbemühungen abverlangt werden. Dies findet seine Grenze jedoch einerseits im Schikaneverbot beim Fordern von objektiv sinnlosen Bewerbungen und andererseits im Abverlangen kostenträchtiger Bemühungen, deren Kosten nicht nach § 16 Abs. 1 SGB II i.Vm. §§ 45 ff. Sozialgesetzbuch Drittes Buch übernommen werden
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten