Schenkung vor ALG auf Wohnriestervertrag

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

eigenbrot

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
23
Bewertungen
9
Meine Ausgangssituation ist folgende:

2007 habe ich eine Schenkung erhalten. Es handelt sich dabei um eine Wohnung, die Teil einer Erbengemeinschaft ist.

Seit 2010 erhalte ich ALG II.

Oktober 2013 wird das Gesamtobjekt verkauft. Es wird eine Summe von 22T€ sein, die mein Teil erbringen wird. Also deutlich über meinem Vermögensfreibetrag.


Problemlösung Zufluss von Einkommen:

Rechtlich gesehen ist mein Erbanteil nicht verwertbares Vermögen, weil vor ALG-Bezug erhalten und dieser nicht aus der Erbengemeinschaft herauszulösen war. Nun wird es so sein, dass das Erbe schon aus Verwaltungsgründen nur auf eine Person je Erbpartei ausgezahlt wird. Mein Miterbe wird dann meinen Anteil auf meinen Wohnriestervertrag überweisen:

so ist die Zweckbindung an eine ALGII-sichere Altervorsorge eingehalten und vor allem ist das Vermögen immer noch Vermögen, aber halt umgeschichtet. Bei etwa 22T€ bewege ich mich auch noch deutlich unter dem Gesamtsparbetrag für ALGII-sichere Altersvermögen für meine Altersklasse.



 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten