Schaltung eines Profils bei einer Job-Suchmachine

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.319
Hi,

würde gerne wissen, ob es Sinn macht sich bei einer Job-Suchmachine ein Suchprofil anzulegen. Hat damit jemand von euch vielleicht Erfahrung gemacht?

Und wenn ja, kann man mir dann bitte sagen, welche Job-Suchmachine(n) sich dazu eignet bzw. welche seriös ist auch in Bezug auf den Datenschutz? Immerhin wird ja dort eine Menge an persönlicher Daten abgefragt bzw. auch abgelegt.

Ich habe mich diesbezüglich im i-net was umgesehen. Davon gibt es ja fast so viele wie es Sand am Meer gibt.

Für Tipps und Anregungen dankbar.

Gruss

Paolo
 

destina

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
Ich bin bei mehreren Plattformen und schon längere Zeit. Bisher kam eine Anfrage. Also nicht sehr ergiebig. Wobei aber sicher viele Dinge eine Rolle spielen (Alter,Qualifikation, Berufserfahrung usw.)
Lass Dir doch von Deinem FM die Zugangsdaten bei der Arbeitsagentur geben. Das ist auf jeden Fall schon eine Möglichkeit. Ich bin noch bei Monster, Yourcha und Experteer.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.319
Ich bin bei mehreren Plattformen und schon längere Zeit. Bisher kam eine Anfrage. Also nicht sehr ergiebig. Wobei aber sicher viele Dinge eine Rolle spielen (Alter,Qualifikation, Berufserfahrung usw.)
Lass Dir doch von Deinem FM die Zugangsdaten bei der Arbeitsagentur geben. Das ist auf jeden Fall schon eine Möglichkeit. Ich bin noch bei Monster, Yourcha und Experteer.
Hi,

danke für den Hinweis. Aber bei der Hauseigenen Seite der BA bin ich mehr als skeptisch. Da tummelt sich nämlich alles. Nicht zuletzt, weil die BA das nicht oder nicht hinreichend kontrolliert was da alles an Müll eingestellt wird.

Die anderen Seiten die du aufgezählt hast werde ich mir mal ansehen. Hier habe ich z.B. eine gute Auflistung gefunen:

Crosswater Job Guide: Verzeichnis aller Jobbörsen nach Zielgruppen Branche Berufe

Gruss

Paolo
 

destina

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
Es gibt bestimmt tausende Seiten. Aber wie gesagt, ich bin da nicht so aktiv, weil es bisher nix gebracht hat. Ich suche lieber selbst und dann gleich bei bestimmten Firmen. Zumal die Jobangebote, genau wie bei der AA teilweise überaltet oder gar nicht mehr existent sind.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.319
Es gibt bestimmt tausende Seiten. Aber wie gesagt, ich bin da nicht so aktiv, weil es bisher nix gebracht hat.

So ist es. Mehr als tausende. Hatte das so im ersten Moment als eine gute Idee gehalten. Das könnte man ja ohne viel Aufwand paralell zu anderen Suchtätigkeit laufen lassen.

Einige Job-Suchmaschinen bieten auch an, nach Anmeldung, auch einen Lebenslauf zu erstellen. Frage ist nur wie sicher die Daten sind. Die wollen ja teilweise alles wissen. Selbst die Anschrift!


Ich suche lieber selbst und dann gleich bei bestimmten Firmen. Zumal die Jobangebote, genau wie bei der AA teilweise überaltet oder gar nicht mehr existent sind.

Das kommt erschwerend hinzu. Die aktualität ist gerade bei der BA ein Fremdwort. Neulich hatte ich gelesen, dass zu Zeiten des an uns voreigehenden Aufschwungs, die BA Stellenanzeigen doppelt gezählt hat oder veraltete nicht aus der Datenbank genommen hat, so dass man immer schön sagen konnte: "Schau her. Wir haben Jobs in Hülle und Fülle".

Wie gesagt. Ich halte das für eine gute Sache aber wenn ich irgendwo meine Daten preis gebe möchte ich auch, dass die sicher sind. Daher die Frage nach einem oder mehreren solcher Anbieter.

Die "Experteer" Seite habe ich mir mal angesehen. Ich glaub, dass ich nicht meine Kragenweite als simpler AN mit zwei Berufsausbildungen. Wenn ich da schon die Gehaltsvorstellungen sehe:icon_mad:braucht man sicherlich ein Hochschulstudium.
Gruss

Paolo
 

nightmare

Elo-User*in
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
168
Bewertungen
0
Ich selber habe bei den bekanntesten Suchmaschinen geschaut, aber für meine Region ist da tote Hose. Bin noch bei Gigajob, aber da ist der Markt überschwemmt von Vermittlern und ZAFs. Genauso wie bei der BA Seite, da kam bisher noch garnichts an Interessenten. Also heisst es bewerben vor Ort und nicht über Suchmaschinen.
 

McMurphy

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2009
Beiträge
220
Bewertungen
1
Seit mehreren Jahren bin ich bei Monster, von der BA Seite lass die Finger weg, die SB wühlen darin rum wie es ihnen passt, und das meiste sind nur Datensammler von der ZAF und vom AWD und Co.

Dem AWD habe ich 2007 per Gerichtsurteil untersagt mich auch nur noch einmal anzuschreiben oder anzurufen - Hintegrund - die hatten die Daten von der AA-Seite wo ich ein Profil hinterlegt habe! :icon_evil:

Monster ist ok, der Server steht in den USA ist auch typisch Ami, aber die ZAF Pest ist dort nicht so stark vertreten wie bei anderen Jobbörsen.

Du kannst dein Profil weitestgehend anonym halten, der potentielle AG bekommt nur eine Kontaktadresse via mail.

Wenn du weitere Fragen zu Monster hast, schreib mich einfach an.
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

würde gerne wissen, ob es Sinn macht sich bei einer Job-Suchmachine ein Suchprofil anzulegen. Hat damit jemand von euch vielleicht Erfahrung gemacht?

Und wenn ja, kann man mir dann bitte sagen, welche Job-Suchmachine(n) sich dazu eignet bzw. welche seriös ist auch in Bezug auf den Datenschutz? Immerhin wird ja dort eine Menge an persönlicher Daten abgefragt bzw. auch abgelegt.

Ich habe mich diesbezüglich im i-net was umgesehen. Davon gibt es ja fast so viele wie es Sand am Meer gibt.

Für Tipps und Anregungen dankbar.

Gruss

Paolo

Hi Paolo,

also es gibt sehr viele Jobbörsen wo man ein eigenes Bewerberprofil erstellen kann (z.B. Jobscout, Monster, gigajob usw.), allerdings ist es oft recht mühsam diese ganzen Masken auszufüllen und wenn man zu lange braucht, dann kann es gut sein, daß die Maske abbricht und dann fängt man wieder von vorne an (also am besten wirklich alles vorher schon bereitlegen, damit man "zügig" ausfüllen kann).

In einigen Jobbörsen kann man das Profil auch so einstellen, daß es quasi anonym sichtbar ist. (Arbeitgeber müssen ja in der Regel bezahlen um auf den Dienst der "Stellensuchenden" zugreifen zu können).

Ich persönlich empfehle zusätzlich eine eigene Homepage zu machen, dies zeigt den Arbeitgebern auch, daß man fit in Sachen PC, Internet usw. ist.
Ausserdem kann man eine Kurzbewerbung wegschicken oder eben Blindbewerbungen und auf seine Homepage hinweisen.

Einige gute Jobseiten, die gut sind und nicht so bekannt sind:

Übersicht über Jobbörsen [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif](Alle relevanten deutschen Jobbörsen im Überblick mit Schwerpunkten. Einmal alle Jobbörsen im Überblick haben ...)[/FONT]: Überblick alle_relevanten Jobboersen in Deutschland


Jobsuchmaschine: Jobsuchmaschine

Jobrapido (Alle Stellenangebote von allen Jobbörsen Deutschlands auf einmal durchsuchen!) Jobrapido

JackTiger (Hier gibt es Personal und Jobs für die Bereiche Promotion, Messe, Event, Verkaufsförderung, Gastronomie, Catering, Merchandising, Marktforschung, Foto, TV, Film, Werbung, PR und Marketing): JackTiger

Hoffe, daß ich ein wenig helfen konnte :icon_smile:

Viel Erfolg!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.319
Hi Paolo,

also es gibt sehr viele Jobbörsen wo man ein eigenes Bewerberprofil erstellen kann (z.B. Jobscout, Monster, gigajob usw.), allerdings ist es oft recht mühsam diese ganzen Masken auszufüllen und wenn man zu lange braucht, dann kann es gut sein, daß die Maske abbricht und dann fängt man wieder von vorne an (also am besten wirklich alles vorher schon bereitlegen, damit man "zügig" ausfüllen kann).

Das ist ja das Problem. Daher die Frage. Wollte wissen ob jemand ein paar gute Adressen nennen kann, so dass ich mich nicht erst bei 10 anmelden muss um zu wissen, dass die 10. Adresse brauchbar ist.

In einigen Jobbörsen kann man das Profil auch so einstellen, daß es quasi anonym sichtbar ist. (Arbeitgeber müssen ja in der Regel bezahlen um auf den Dienst der "Stellensuchenden" zugreifen zu können).

Das wäre das was mir wichtig wäre. Nicht das ich nachher von ZAF zugemüllt werde. Darauf kann ich gut und gerne verzichten.

Ich persönlich empfehle zusätzlich eine eigene Homepage zu machen, dies zeigt den Arbeitgebern auch, daß man fit in Sachen PC, Internet usw. ist.
Ausserdem kann man eine Kurzbewerbung wegschicken oder eben Blindbewerbungen und auf seine Homepage hinweisen.

Danke für den Hinweis. So fit in Sachen PC bin ich ich leider nicht:icon_twisted:

Einige gute Jobseiten, die gut sind und nicht so bekannt sind:

Übersicht über Jobbörsen [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif](Alle relevanten deutschen Jobbörsen im Überblick mit Schwerpunkten. Einmal alle Jobbörsen im Überblick haben ...)[/FONT]: Überblick alle_relevanten Jobboersen in Deutschland


Jobsuchmaschine: Jobsuchmaschine

Jobrapido (Alle Stellenangebote von allen Jobbörsen Deutschlands auf einmal durchsuchen!) Jobrapido

JackTiger (Hier gibt es Personal und Jobs für die Bereiche Promotion, Messe, Event, Verkaufsförderung, Gastronomie, Catering, Merchandising, Marktforschung, Foto, TV, Film, Werbung, PR und Marketing): JackTiger

Hoffe, daß ich ein wenig helfen konnte :icon_smile:

Du hast mir sehr weitergeholfen. Danke für deine ausführliche Hilfe :icon_klatsch::icon_daumen:
Werd mir das mal in Ruhe zu Gemüte führen.


Viel Erfolg!
Gruss

Paolo
 

maria62

Neu hier...
Mitglied seit
14 Januar 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ich verwende Monster und Jobscout und habe da auch ein Profil. Bis jetzt aber noch wenig Rücklauf :-(
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten