schämt ihr euch dafür NICHT zu arbeiten?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
hi
ich bin seit zwei jahren arbeitslos weil mein betrieb dicht machte und ich hier einfach nichts in meinem beruf finde(hab auch weder frührerschein noch auto), hab aber vorher 16jahre 6tage in der woche 10stunden am tag gearbeitet(als bäcker hat man verdammt viele überstunden...) zu der zeit als ich arbeitslos wurde ging auch meine ehe in die brüche, ich habe zwei kinder (7 und 10) inzwischen hab ich seit nem guten jahr ne freundin mit vier kindern und betreue meine kinder auch verdammt oft(allein januar und dezember waren es jetzt 26tage)weil meine ex-frau eine ausbildung angefangen hat und noch nen nebenjob hat. ab juni geht die ganz kleine meiner freundin in den kiga und sie(meine freundin) wird dann wieder in ihrem alten beruf als altenpflegerin einsteigen, die kinderbetreuung übernehme ich dann in der zeit als "hausmann"
soweit die ausgangslage, nun war ich gestern bei meiner ex-frau und ihrem neuen mann weil meine kleine kindergeburtstag hatte und musste mir ständig irgendwelche seitenhiebe auf die faulen arbeitslosen anhören... ich hätte ihr am liebsten gesagt das sie ihre arbeit nur machen kann weil ICH ständig die kinder habe und nicht mal etwas von kindergeld oder unterhalt abbekomme...
habs dann aber lieber runtergeschluckt weil ich den geburtstag meiner kleinen nicht sprengen wollte...
nu fühl ich mich aber trotzdem den ganzen tag schlecht, muss ich mich schämen weil ich mich lieber um die kinder kümmere als irgend einen leiharbeiterjob anzunehmen?:-(
 

brunner

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
177
Bewertungen
14
Ich glaube das mußte sich hier jeder schon an hören,damit bist du nicht allein.
Wir sind nicht nur zu faul zum arbeiten,wir sind auch assozial...und und und.... hab ich mir alles schon anhören müssen.
 
E

ExitUser

Gast
So ein Blödsinn ...du kannst stolz auf dich sein .
Du bist Vater und kümmerst dich um die Kinder das ist sehr lobenswert .
Mach dir nichts draus....wenn du arbeiten würdest dann würde deine EX auch meckern(nie hat er Zeit für seine Kinder bla bla bla ).
Freue dich um die Zeit mit deinen Kindern ...die kommt nie wieder .
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ich glaube das mußte sich hier jeder schon an hören,damit bist du nicht allein.
Wir sind nicht nur zu faul zum arbeiten,wir sind auch assozial...und und und.... hab ich mir alles schon anhören müssen.

naja, bei fremden ist mir das auch egal, aber grad meine ex frau kann ihren ganzen exkrement doch nur machen WEIL ich arbeitslos bin und die kinder nehme...
das tut dann einfach ganz besonders weh, man gibt alles, ich habs ja schon in meinem temporären bg thread geschrieben, ich verpflege meine beiden kinder im moment nur von meinem regelsatz fast den halben monat mit ohne auch nur ein klitzekleines bischen anerkennung dafür von meiner ex zu bekommen.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Nein, auf so eine Dikussion mit solchen Vorwürfen braucht du dich gar nicht einlassen.

Und schon gar nicht musst du dich rechtfertigen.

Sollen doch solche Leute mal in die Gleiche Situation kommen, und auch arbeitslos werden. Denen wird das lachen noch vergehen.

Klar willst du die Betreuung deiner Kinder zuliebe tun. Aber wenn deine EX dich ausnutzt, dann musst du eben die Konsequenzen daraus ziehen, dann muss sie eine andere Lösung für die Betreuung der Kinder suchen.

Ausnutzen lassen musst du dich nicht. So eine Reaktion schießt über die Gürtellinie hinaus.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
hi
ich bin seit zwei jahren arbeitslos weil mein betrieb dicht machte und ich hier einfach nichts in meinem beruf finde(hab auch weder frührerschein noch auto), hab aber vorher 16jahre 6tage in der woche 10stunden am tag gearbeitet(als bäcker hat man verdammt viele überstunden...) zu der zeit als ich arbeitslos wurde ging auch meine ehe in die brüche, ich habe zwei kinder (7 und 10) inzwischen hab ich seit nem guten jahr ne freundin mit vier kindern und betreue meine kinder auch verdammt oft(allein januar und dezember waren es jetzt 26tage)weil meine ex-frau eine ausbildung angefangen hat und noch nen nebenjob hat. ab juni geht die ganz kleine meiner freundin in den kiga und sie(meine freundin) wird dann wieder in ihrem alren beruf als baltenpflegerin einsteigen, die kinderbetreuung übernehme ich dann in der zeit als "hausmann"
soweit die ausgangslage, nun war ich gestern bei meiner ex-frau und ihrem neuen mann weil meine kleine kindergeburtstag und musste mir ständig irgendwelche seitenhiebe auf die faulen arbeitslosen anhören... ich hätte ihr am liebsten gesagt das sie ihre arbeit nur machen kann weil ICH ständig die kinder habe und nicht mal etwas von kindergeld oder unterhalt abbekomme...
habs dann aber lieber runtergeschluckt weil ich den geburtstag meiner kleinen nicht sprengen wollte...
nu fühl ich mich aber trotzdem den ganzen tag schlecht, muss ich mich schämen weil ich mich lieber um die kinder kümmere als irgend einen leihaebeiterjob anzunehmen?:-(

Geht´s noch?

Das ist dein Leben!!!!! Und du entscheidest selbst, was gut für dich und deine Kinder ist und was nicht!

Würde zu mir jemand kommen und sagen, ich wäre ein fauler Schmarotzer, der keine Lust zu schaffen hat, würde ich dem so was von die F... polieren. Aber richtig!!!!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Und bei solchen unverschämten Äußerungen von deiner EX solltest du echt mal klare Verhältnisse schaffen, dass sie weiß wo es eigentlich lang geht.

Dass sie dich nicht fertig machen braucht. So etwas hast du nicht verdient.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Geht´s noch?

Das ist dein Leben!!!!! Und du entscheidest selbst, was gut für dich und deine Kinder ist und was nicht!

Würde zu mir jemand kommen und sagen, ich wäre ein fauler Schmarotzer, der keine Lust zu schaffen hat, würde ich dem so was von die F... polieren. Aber richtig!!!!


dann hätte ich aber probleme bekommen...

das wurde gestern zu einer richtigen gruppendynamik...ich war der einzige arbeitslose und die anderen anwesenden alle unzufrieden mit ihrem gehalt...klar wer dann der sündenbock ist...:-(
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Und bei solchen unverschämten Äußerungen von deiner EX solltest du echt mal klare Verhältnisse schaffen, dass sie weiß wo es eigentlich lang geht.

Dass sie dich nicht fertig machen braucht. So etwas hast du nicht verdient.


ich weiß selbst das sie mich ausnutzt, meine freundin hält es mir auch öfters vor...aber ich bin halt selbst für jeden moment dankbar den ich mit meinen kindern hab:-(
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
dann hätte ich aber probleme bekommen...

das wurde gestern zu einer richtigen gruppendynamik...ich war der einzige arbeitslose und die anderen anwesenden alle unzufrieden mit ihrem gehalt...klar wer dann der sündenbock ist...:-(

Das ist dieses beschissene Problem in unserem Land!

Immer wieder kriegen sich die schlecht bezahlten und die Arbeitslosen in die Haare! Und die Politiker freuen sich darüber!

Ich glaube dir, dass das nicht leicht ist. Wenn mit mir jemand darüber anfängt zu diskutieren, sage ich dem/denen ganz klipp und klar, dass ich betriebsbedingt rausgeflogen bin. Dann herrscht Ruhe! Und solange ich noch keinen Job gefunden habe, beziehe ich halt Sozialleistungen! Fertig! Aus! Meine Fäuste musste ich bisher nicht einsetzen!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Ich kann dich sehr gut verstehen. Dass du jede Minute ausnutzt, wo du deine eigenen Kinder um dich haben kannst.

Du solltest deiner EX aber ganz klar und deutlich sagen, ob sie eigentlich schon dran mal gedacht hat, dass sie ohne deine Betreuung ihre Ausbildung gar nicht machen könne.

Und ob es ihre Art ist, nur dich zu schikanieren und auszunutzen. Das würde ich ihr brühwarm unter die Nase reiben.

Vielleicht wacht sie dann auf.

Und wenn du mal die Kinder außer der Reihe betreuen sollst, dann solltest du einfach mal hart bleiben und sagen da habe ich keine Zeit, ich habe selber etwas vor.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Zu mir hat mal so eine Frau gesagt, weil ich arbeitslos bin, sei ich ein wertloser Mensch.

So etwas zu behaupten ist doch mehr als eine Frechheit oder?
 

Reha1

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2012
Beiträge
130
Bewertungen
14
Zuerst aller Achtung von Dir! als Vater und wie ich lese Stiefvater! Aber jetzt kommt ein großes Aber....Lass dich nicht ausnützen, dich als Person, als Menschen, egal ob du das für die Kinder machst. ....Rufe sie an, die Ex, sag ihr, das du krank bist, erfinde irgendwas, Erkältung, Bandscheibenvorfall, oder Arbeit, du hast Arbeit gefunden /und nach ca.2 Wochen aufgehört zu arbeiten aus irgendwelchen Grund/......keine Ahnung was gibts noch.....und sag ihr, du kannst die Kinder für ca.2 Wochen nicht nehmen und erstens wegen deiner Erkrankung und zweitens es passt auch gleichzeitig /das musst du ihr sagen!/ da du kein Geld übrig hast für die Kinder, Essen und so weiter. .....Es wird dir sehr schwer fallen so was zu machen, wegen die Kinder, aber...du willst auch das deine ex, die mutter deiner Kinder ein wenig Respekt von dir hat, ....du weiss ja nicht was sie über dich redet vor dem Kindern, und dann haben die Kinder auch kein Respekt von dir, willst du das?...glaube nicht!...darum unternehme etwas!!! fertig... Du wirst dann sehen, wie die ex, dich dann mit anderen Augen sieht,/ wie einen Mann, der kann auch Nein sagen und sich ein wenig durchsetzen/ und dich bittet und ist dankbar das du die Kinder nimmst und dir dann auch ein wenig finanziell unter die Arme greift /nicht dir, ihren Kindern eigentlich/.... Alles Gute
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Zu mir hat mal so eine Frau gesagt, weil ich arbeitslos bin, sei ich ein wertloser Mensch.

So etwas zu behaupten ist doch mehr als eine Frechheit oder?

oh ja, und dann der standardspruch "ich arbeite um dich faulenzer zu ernähren"...
mir ist das bis gestern noch nie so extrem aufgefallen, so viel gift schon im eigenen bekanntenkreis...
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Ich hätte vor versammelter Runde dem Neuen meiner EX gesagt:"Schau dir an, wie sie dich behandeln wird, wenn du erst mal nicht mehr leistungsfähig genug bist."

Ich würde mich ärgern, dass ich die Frau nicht früher erkannt habe...
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ich hätte vor versammelter Runde dem Neuen meiner EX gesagt:"Schau dir an, wie sie dich behandeln wird, wenn du erst mal nicht mehr leistungsfähig genug bist."

Ich würde mich ärgern, dass ich die Frau nicht früher erkannt habe...


es war ja nicht nur sie, der anfang kam halt von ihr...ich war leicht außer atem weil sie im dritten stock wohnen, da wurde ich schon mit dem spruch begrüßt"oh haste mal was leisten müssen und bist jetzt ko"
ich weiß nichmal ob sie das bös gemeint hat oder obs nur ne kleine stichelei war, nur haben dann die anderen anwesenden halt ihr thema gefunden...
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Auch wenn Bekannte einem Vorhaltungen machen, ja man muss jede Art von Job annehmen, um wieder den Fuß in der Tür zuhaben.

Aber welchen Quatsch sie reden, blicken die gar nicht und kennen nicht den Unterschied zwischen Minijob und sozialversicherungspflichtigen Job.

Dass der Job auch rentabel sein sollte, im Bezug Wirtschaftlichkeit, lohnt es sich überhaupt, wenn man hohe Benzinkosten auch noch hat etc.

Aber man weiß in Wirklichkeit dass sich diese Besserwisser noch nie mit dem Thema Arbeitslosigkeit richtig auseinander gesetzt haben. Und die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt gar nicht kennen.
 
S

silka

Gast
...nu fühl ich mich aber trotzdem den ganzen tag schlecht, muss ich mich schämen weil ich mich lieber um die kinder kümmere als irgend einen leiharbeiterjob anzunehmen?:-(

beim nächsten Treff mit diesen Leuten:
stelle doch in den Raum, daß du jetzt demnächst wieder arbeiten gehst, Teilzeit zunächst. z.B. ab dem 1.3.
Die Zeiten des Jobs liegen so, daß die Kinderbetreuung (Umgangsrecht) nicht mehr wie im bisherigen Rahmen gemacht werden kann. Aber seltener und zu den Zeiten, wo DU eben das mit dem Job vereinbar einrichten kannst.
Punkt.

Dann laß die Leute dort grübeln. Ein paar Wochen sollten die schon dafür kriegen. Die müssen sich ja was anderes organisieren.

Die andere Seite ist viel kritischer. Nämlich dein JC.
Irgendein ZAF-Job geht immer noch vor---vor freiwilliger Kinderbetreuung.
Wenn du jetzt hier schreibst, du spielst lieber mit deinen Kindern, als einen Job anzunehmen---dann laß das bitte aber nicht SO heraus bei deinem FM.
Das kommt dort nämlich garantiert ganz falsch an. So falsch, daß da auch bald mal Sanktionen drohen.

Solange man im Leistungsbezug ist, muß man sich wenigstens bemühen und die Bemühung auch zeigen, eigenes Einkommen zu verdienen.
Wenigstens bemühen!!
Klappt ja meist nicht---das wissen wir schon lange alle.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Das mit dem Job-haben kannste vergessen, denn dann wird die "frau" sofort ankommen und Geld fordern.... "jetzt kannste ja zahlen für DEINE Kinder..." Aber ne 6 Monatige Maßnahme... sollte schon mal für Ruhe sorgen.
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
nu fühl ich mich aber trotzdem den ganzen tag schlecht, muss ich mich schämen weil ich mich lieber um die kinder kümmere als irgend einen leiharbeiterjob anzunehmen?:-(

So schlecht habe ich mich leider auch schon gefühlt. ABER: Keinesfalls musst du dich schämen. Und ich musst dich auch vor niemanden rechtfertigen, weil du arbeitslos bist. :icon_evil:

Hätten wir nur annähernd genug Arbeit, wärst du sicher längst in Lohn und Brot oder gar nicht erst gekündigt worden. Aber wir haben nicht genug Arbeit. DAS ist das Problem. Nur sehen viele Nichtbetroffene dieses Problem nicht gern. Und Ahnung von den Problemen auf den Arbeitsmarkt haben sie eh nicht.

Und deine Ex-Frau sollte vielleicht mal ihren Begriff von "Arbeit" überdenken. Arbeit ist nicht allein Erwerbsarbeit. Auch Familienarbeit wie Kinderbetreuung gehört dazu. Deine Kinder profitieren davon, und das finde ich immens wichtig.
 

Lenzner

Neu hier...
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
9
Bewertungen
3
Da ist die ganz klare Antwort: NEIN!
Gerade in der heutigen Zeit, in der die Rollenverteilung so dermaßen durcheinandergewürfelt ist & die Arbeitsmarktlage nicht so toll ist, würde ich mir da überhaupt keine Gedanken drum machen. Du erfüllst einen Teil und das ist das Wichtige, wie schon gesagt wurde.
Bin zum Glück verschont, aber die Vorstellung mancher Leute ist echt schlimm, stimmt schon ... RTL lässt grüßen -.-
 
S

Steamhammer

Gast
Ich würde mich eher schÄmen,freiwillig bei einem Ausbeuter anzufangen und schäme mich für diejenigen fremd,die bei der Zeitarbeit anfangen,ohne daß sie jemand dazu zwang.
 
S

silka

Gast
Das mit dem Job-haben kannste vergessen, denn dann wird die "frau" sofort ankommen und Geld fordern.... "jetzt kannste ja zahlen für DEINE Kinder..." Aber ne 6 Monatige Maßnahme... sollte schon mal für Ruhe sorgen.

kann ich vergessen?
ich schrieb: ---beim nächsten Treff mit diesen Leuten:stelle doch in den Raum, ---

die *frau* kann dann gern fordern. DANN, wenn Geld da ist, ist ja auch DANN vollkommen i.O.
Die Forderung steht dann aber erst mal im Raum.
ne ponimaju??
Manche Dinge stehen ziemlich lange im Raum. Steh´n nur rum ---ohne Sinn und Zweck.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Silka, ich dachte an die Möglichkeit, dass der TE dann seiner Ex ja sagen müsste, dass doch kein Job da ist, er also gelogen hat... denn wer so drauf ist, wird sicherlich sofort nach Unterhalt quäken...
Darum meine Alternative. Grundsätzlich ist die Idee ja gut, nur ist ein Job nicht die richtige Idee um "keine oder weniger Zeit" zu haben.
:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
... musste mir ständig irgendwelche seitenhiebe auf die faulen arbeitslosen anhören...

Das ist einer von diversen fauligen Nährböden, auf dem dieses bundesdeutsche Gesellschafts- und "Werte"system fusst.

Wie schon oft erwähnt, vom Grundsatz her, im Allgemeinen:
Kindergeld ohne mit der Wimper zu zucken als selbstverständlich gegeben einstreichen, bei Bedarf der Schwarzarbeit fröhnen und gleichzeitig auf die faulen Arbeitslosen schimpfen.

Dummheit, Ignoranz, Bosheit und schlussendlich schlichte Angst kommen da zusammen. Das ist eine unheilige Allianz.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten