• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schadensersatz ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#1
ARGE hat nach nur zwei Jahren und Umweg über SG eine Reparatur bewilligt.
Es wird ein komplettes Fenster ausgetauscht.
Einen fremden Handwerker allein in der Wohnung zu lassen, ist wohl nicht oppertun.
Das heisst, es muss ein Arbeitstag geopfert werden. Zum Zeitpunkt der Antragstellung und 18 Monate danach war das nicht notwendig.
Nun ist die Frage.
Darf ARGE auch den Arbeitstag bezahlen?
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#2
Ich würde auf jeden Fall diesen Lohnausfall als Folge der Verschleppung der Reparatur sehen und von der ARGE einen Lohnersatz fordern.

Es käme dabei auch noch darauf an, weshalb das SG genau tätig werden musste, um die Zahlungspflicht der ARGE klarzustellen.

Ev. Mieterberatung um genaue Rechtslage fragen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#3
Der Aussendienst der ARGE hat die defekten Fenster besichtigt. danach wollte ARGE Kostenvoranschläge. Die aufgerufenen Preise mißfielen ARGE. Nur 13 Monate nach Antragstellung gab es im Widerspruchsverfahren Auskünfte. Der Aussendienst hat im Protokoll nachgewiesen, dass er weder Einscheiben- von Thermopaenverglasung noch Fenster von Haustür unterscheiden kann. Nein ein Aussendienstler kann nicht so doof sein, die waren zu zweit.
Der Innendienst sah dann noch eine Wertsteigerung durch die Reparatur. Ein Nachweis hierzu fehlt allerdings bis heute.
Und das obwohl ARGE kostenfreien Zugriff auf geballtes Fachwissen hat. Der Gutachterausschuss darf der ARGE leider keine Rechnung stellen.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#4
Der Aussendienst der ARGE hat die defekten Fenster besichtigt. danach wollte ARGE Kostenvoranschläge. Die aufgerufenen Preise mißfielen ARGE. Nur 13 Monate nach Antragstellung gab es im Widerspruchsverfahren Auskünfte. Der Aussendienst hat im Protokoll nachgewiesen, dass er weder Einscheiben- von Thermopaenverglasung noch Fenster von Haustür unterscheiden kann. Nein ein Aussendienstler kann nicht so doof sein, die waren zu zweit.
Der Innendienst sah dann noch eine Wertsteigerung durch die Reparatur. Ein Nachweis hierzu fehlt allerdings bis heute.
Und das obwohl ARGE kostenfreien Zugriff auf geballtes Fachwissen hat. Der Gutachterausschuss darf der ARGE leider keine Rechnung stellen.
Mir ist jetz nicht klar: die reinen Reparturkosten , werden die denn inzwischen von der ARGE anerkannt? Oder ist auch das noch strittig?

Hört sich so an, dass du Eigentümer des Hauses/Wohnung bist oder ist das doch eine Mietsache?
Wenn Eigentum bist du Alleineigentümer oder in Gemeinschaft mit anderen Eigentümer?
Ich frage deshalb,, weil m.W. ein komplett kaputte Fensterkonstruktion bei mehreren Eigentümern üblicherweise von der Eigentümergemeinschaft ersetzt werden müßte. Und dann wärst du aus dem Schneider:
dann muss die ARGE anstandslos deinen Anteil an der Reparatur übernehmen.

Na, ob du dir wegen 1 Tag Lohnausfall wirklich nochmals den ganzen Ärger einer Klage gegen die ARGE wegen Verschleppung in diesem gewiss dann ewig strittigen Fall antun möchtest, wer wie warum die zeitliche Verzögerung der Reparatur verurasacht hat und ob diese oder eine Teil davon für die Abklärung notwenig war?
Also ich würde wohl die Finger davon lassen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#5
Letzter Schrieb von ARGE amn das Gericht "....es soll eine Reparatur durchgeführt werden....."
Fenster zahlt man als Mieter nie.
Eigentümergemeinschaft? Gute Idee, aber es gibt eine Teilungsvereinbarung, die Gemeinschaftseigentum im Sondereigentum kostenmäßig dem Sondereigentümer zuordnet.
Ein Tag Lohn werde ich ARGE nicht schenken. Der Mehrbedarf an Heizung ist bereits Teil der Klage.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten