• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

SB hat Antrag immer noch nicht bearbeitet obwohl im Pc dick vermerkt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Bunnypups

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
1
#1
Hallo,habe mein Thema ja schon mal geschildert bin zum Anfang Mai umgezogen und habe im März das letzte mal Geld bekommen,also für April.Habe dann hier in Sachsen bei der Arge einen neuen Antrag gestellt auf dringlichkeit da Lebensgefährte Kurzarbeit hat.So alles gut und schön habe dann 2 Wochen nachdem alle unterlagen abgegeben habe mal nachgefragt und da hieß es Antrag wurde noch nicht bearbeitet.Sind dann persönlich zur Arge wegen einem Vorschuss für die Miete.Nach 2 Std saß ich dann endlich bei meiner SB.Die mir dann mitteilte,das es für mich keinen vorschuss gibt da mein Antrag erst zwei Wochen her ist und mein Lebensgefährte hätte ja Geld (er hat Kurzarbeit und kriegt nicht soviel Geld und das ist bei der Arge auch da mit Kopie von seinen Lohnzetteln.) Und hungern müsste ich ja mit meinem Kind auch nicht bekomme ja noch Kindergeld und Unterhaltsvorschuss.Mir geht es aber nicht um das Essen sondern um die Miete das mir das Geld zum essen reicht weiß ich auch selber.Desweiteren fiel ihr ein,das ja doch noch Unterlagen fehlen.Die haben wir am Dienstag alle abgegeben,und ihre Aussage war da das mein Antrag sofort bearbeitet wird und ich die Woche noch meinen Bescheid bekomme.Ok gut.Bis zum Donnerstag war nichts im Briefkasten,also habe ich gleich Freitag früh dort angerufen,und die Dame teilte mir mit das mein Antrag immer noch nicht bearbeitet ist.Aber meine SB rein geschrieben hat Antrag geht die Woche raus und das mein Lebensgefährte Geld hat.Sie meinte sie leitet das gleich weiter weil ja auch drinsteht Antrag geht die Woche raus.Sie sagte ich soll bis Dienstag warten und wenn ich dann nichts habe soll ich mich wieder melden. Meine Frage soll ich warten oder am Montag gleich persönlich dort stehen und vorschuss verlangen denn ich habe ja auch Rechnungen zu bezahlen ( Kindergartenplatz und das Essen dort, Versicherungen usw.)? Kann ich auch sagen das ich eine andere SB haben will? Würde mich über antworten freuen da ich bisher mit der Arge noch nicht zu tun hatte.Bei mir hieß das Landkreis Oberhavel und da war das längst nicht so kompliziert.:icon_neutral:
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Empfehlung,

schriftl.Termin setzten max. eine Woche,danach direkt zum SG
und Einstweilige Anordnung (auf sofortige Zahlung) beantragen.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Antrag auf Vorschuss nachweislich schriftlich stellen. Anträge müssen beschieden werden und der Bescheid dürfte schriftlich kommen. Gegen den kann man dann gut angehen.

Mario Nette
 

Bunnypups

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
1
#5
Hallo will ein weiteres mal schildern wie es bei mir weiter gelaufen ist.Und hätte dazu ein paar fragen. habe am Montag den 08.06. wieder bei der Arge angerufen dort hieß es diesmal das der Antrag fertig sei und noch der Vorgesetzte von der SB drüber schauen muss. Habe dies noch nie gehört das es das gibt ist das richtig so? Ok gut sie vermerkte für den Vorgesetzten schnelle Abwicklung. Ok Mittwoch wieder angerufen da wurde mir echt unterstellt ich würde Lügen, hatte der Dame erklärt das ich am Montag angerufen habe und mit der Frau.... gesprochen hätte und die hätte mir mitgeteilt,das sie es weiterleiten wollte an dem Vorgesetzten.Die Dame sagt nein hier steht sie werden um Geduld gebeten,und nicht das was ich ihr gesagt habe. Grml ziemlich sauer war so habe zwischenzeitlich auch mein KG bekommen o toll dachte ich Geld zum Leben Pustekuchen hatte davon grad mal 50 Euro rest ging für Rechnungen weg.Als ich bis Freitag immer noch keinen Bescheid hatte rief ich wieder bei der Arge an. Diesesmal hatte ich eine ziemlich nette Frau am Hörer die bemüht war mir zu helfen. Sie teilte mir mit das der Vorgesetzte immer noch nicht den Antrag bearbeitet oder des gleichen getan hat. Sie versuchte dort anzurufen erreichte aber niemanden. Da fragte sie mich ob ich heute noch persönlich vorbei kommen könnte,teilte ihr mit nein denn Bus fährt fast ne Std und dann hat Arge zu. Sie machte mir auch keinerlei Hoffnung auf einen Vorschuss, da das mit dem Bargeld nicht mehr so gemacht wird. Trotzdem hat sie mich vermerkt und wolle sich drum kümmern und ruft mich am Montag zurück und gibt mir bescheid. Mal abwarten. Desweiteren verstand sie das ich die nächste Woche ja auch ohne Geld da stehe und das ginge nicht. Meine Sorge nun kriege ich diesen Monat mal überhaupt Geld von denen. Und kann mir die Arge das Geld anrechnen wenn meine Mutter mir jetzt geld überweisen tut damit ich mir so einen Schein für den Anwalt holen kann und das ich auch was zum leben für meinen Lebensgefährten,sohn und mich zu essen kaufen kann? Das wären 50 Euro. Kann mir die Arge da irgendwas? Habe schon eine Anwältin die das machen würde aber bräuchte noch diesen Schein aber wovon wenn man kein Geld seit fast 3 Monaten hat. Danke für eure Antworten im Vorraus
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Anwälte können in besonderen Fällen auch auf die Gebühr verzichten. Oder sie später fordern.

Geld deiner Mutter wird bitte als geliehen deklariert. Am besten im Verwendungszweck. Noch besser: Bar.

Vorschussantrag zur Not eben per Post bzw. Post + Fax.

Mario Nette
 

Bunnypups

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
1
#7
Habe heute telefonisch erfahren das mein Antrag raus ist. Naja gut Geld hätte ich in fünf bis sieben Tagen,aber als die Dame mir sagte für 3 Monate nachzahlung 244,90 traf mich der :icon_neutral:das sind im Monat 81 euro und paar Kröten. habe hier aber schon gelesen das bei jemand anderen der Lebensgefährte fast das gleiche verdient wie mein Lebensgefährte wenn er keine Kurzarbeit hat. Und die bekommen 426 Euro. Und mein Freund hat ja zur Zeit Kurzarbeit und wenn er erst mal wieder richtig arbeiten geht,dann bekomme ich ja garnichts mehr. Soll er etwa auch,ein für ja eigentlich fremdes Kind den Kindergartenplatz und Essengeld und alles zahlen von meinem Kindergeld und Unterhaltsvorschuss kann ich das ja garnicht bezahlen. Danke für Antwort.:icon_neutral::icon_eek:
 
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
237
Gefällt mir
31
#8
Soll er etwa auch,ein für ja eigentlich fremdes Kind den Kindergartenplatz und Essengeld und alles zahlen
Ungeachtet von euer wirklich schlimmen Situation, aber das bringt mich jetzt doch etwas in Rage:

Ich bin selber Stiefvater von einem Kind und 2 eigenen. Natürlich zahle ich voll für mein Stiefkind mit. Neben dem Unterhalt vom leiblichen Vater bekommt er selbstverständlich von mir Taschengeld und ist bei jeder Unternehmung mit dabei. Ich zahle auch selbstverständlich sein Essensgeld, Fahrkarten und so weiter.

In einer Gemeinschaft ist das nunmal so unddarüber sollte sich dein Lebensgefährte auch in klarem gewesen sein, als er eurer Gemeinschaft beigetretten ist.

Natürlich muss er für alle in der Gemeinschaft aufkommen, egal in welcher Beziehung sie zu ihm stehen :icon_daumen:
 

Bunnypups

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
1
#9
In einer Gemeinschaft ist das nunmal so unddarüber sollte sich dein Lebensgefährte auch in klarem gewesen sein, als er eurer Gemeinschaft beigetretten ist.

Natürlich muss er für alle in der Gemeinschaft aufkommen, egal in welcher Beziehung sie zu ihm stehen :icon_daumen:
mein Lebensgefährte war sich darüber im klaren und hat auch kein Problem damit für mein Kind mit aufzukommen, aber es geht darum, dass er Kurzarbeit hat und von dem Kurzarbeitergeld (60% vom Lohn) für mich und mein Kind aufkommen soll. Zusätzlich soll er auch für Miete, Nebenkosten, Rechnungen und etc. aufkommen, was damit aber nicht gedeckt werden kann.
Außerdem wenn man laut ARGE so eingestuft wird als wäre es das eigene Kind, wieso wird das dann nicht überall so gehandhabt. Mein Lebensgefährte bleibt trotzdem Steuerklasse 1 und hat auch kein Kinderfreibetrag. Verheiratete sind klar im Vorteil und Patchwork-Familien werden benachteiligt.
Ich habe lediglich um ein Vorschuss gebeten um Essensgeld und KiTa-Paltz zu bezahlen da er ja selbst kein Geld mehr hatte.
mein Lebensgefährte kümmert sich um mein Kind als wäre es sein eigenes weil es der Vater nicht bringt und sich aus der Verantwortung zieht und das obwohl er mehr Geld hat als wir.:icon_kotz: Die ARGE sollte doch bemüht sein wenn sie wissen das er Kurzarbeit hat und nachweislich alles zahlt und dann kein Geld mehr hat mir einen Vorschuss für Obengenanntes zu geben. In einer Art und Weise verlangt die ARGE das man einen KiTaplatz hat, aber das man den auch ruck Zuck wieder los ist, wenn man nicht zahlt sehen die wohl nicht. :icon_evil:Und das ist was mich aufregt,denn wenn mein Freund das Geld hätte hätte ich bei der ARGE auch nicht darum gebeten.Er hätte es gern bezahlt nur kann er es nicht. Sorry mussste das mal raus lassen, weil mich sowas aufregt. :icon_neutral:
 
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
237
Gefällt mir
31
#10
Ich bin verheiratet und selbstverständlich wird mein Stiefkind von der ARGE so gehandhabt, als ob es mein eigenes wäre. Es ist ja eine (Bedarfs)-Gemeinschaft :icon_sleep: Auch ich habe keine Extra-Freibeträge und keine andere Steuerklasse deswegen.

Selbst eine Sanktion durch seine Untätigkeit mussten wir alle schon ertragen. Das ist nunmal so.

Das Verheiratete bevorzugt werden musste ich vor unserer Hochzeit auch bemerken, aber das ist 15 Jahre her. :icon_smile: Heute sieht das schon ganz anders aus. Allerdings find ich das auch ganz in Ordnung so. Irgendwas muss man ja davon haben, sich für das Leben zu binden. :icon_knutsch:
 

Bunnypups

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
1
#11
Irgendwas muss man ja davon haben, sich für das Leben zu binden. :icon_knutsch:
Und ich dachte man heiratet aus Liebe und nicht der Vorteile wegen.:icon_evil: Problem du bist verheiratet und es ist dein Stiefkind,
wir sind nicht verheiratet und dass mit der Bedarfsgemeinschaft ist so, sind wir da ne Gemeinschaft sollte das auch überall so sein, solch ein Gesetz sollte es geben. Ick heirate doch jetzt nicht nur damit es mir gut geht. Schenke Vater Staat so noch Geld wo er mal was für seine Bürger tun sollte. :cool: P.S: Bin nicht stolz Arbeitslos zu sein, aber selbst wenn ich arbeite tut Vater Staat für eine Alleinerziehende nen schei......:icon_kotz:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten