Satt 5€ Bewerbungskosten jetzt nur noch 2,50 €

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schraubenwelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
240
Bewertungen
87
Wenn es nicht hier rein gehört bitte verschieben !

Am Montag habe ich mein Antrag auf Bewerbungskosten abgegeben.
Es wurden Pauschal 5€ pro Bewerbung ,bis jetzt ,bezahlt.
Bei der Abgabe wurde mir am Tresen mitgeteilt ..." Wie sie vielleicht wissen wird ab dem 01.10.11 nur noch eine Pauschale von 2,50 € bezahlt."
Ich fragte da drauf hin ob es was schriftliches drüber gebe und man mir das aushändigen könne.
Antwort : nein etwas schriftliches hätte sie nicht.
Frage von mir ...wer das denn entschieden hätte. Antwort : Das hätten die Fallmanager entschieden.
Ich sagte das ich das erst mal so stehen lasse aber sicherlich nicht einverstanden damit bin.
Habt ihr auch schon was davon gehört ?
Wie soll man nun damit weiter verfahren ?
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
... ab dem 01.10.11 ... ?
Tippfehler? Sonst wärs ja noch ne Weile...
Gehört hab ich von so ner Absenkung noch nix, wohl aber, daß jede Arge (nun Jobcenter) ihre eigenen Ansichten zu Bezahlung von Bewerbungskosten hat. Vielleicht auch bei Dir vor Ort?

Ansonsten nur noch Minimalaufwand bei schriftlichen Bewerbungen:
Entweder nur Anschreiben und Lebenslauf mit Hinweis, daß bei Interesse die Zeugnis-Kopien nachgereicht werden können. Oder vollständige Unterlagen, nur geheftet, ohne Mappe, da kann man evtl. mit 2,50€ hinkommen, wird aber vermutlich sofort aussortiert...
 
G

gast_

Gast
Ich würde, wenn der Bescheid da ist, Widerspruch einlegen mit der Begründung, daß man mich hätte informieren müssen, wenn sich die Erstattung ändert.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
Noch kannste durch Drücken des Ändern-Buttons Deinen Beitrag korrigieren (zeitlich begrenzt).
 

Wolfsdream

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
460
Bewertungen
58
Hallo,

seit gestern weiß ich von einem meines Erachtens engagierten Sachbearbearbeiter, dass es um Fallentscheidungen geht.

Dies bedeutet die € 5 bleiben und ich habe es schriftlich, aber auch eine Fahrtkostenerstattung ist nach oben offen.

Bon chance

Wolfsdream :icon_Info:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

jede Arge hat ihr eigenes Vermittlungsbudget. Dagegen kann man nichts machen.

Bei uns (Lübeck) gibt es bereits seit einem Jahr nur noch 3€ pro Bewerbung, allerdings dann unbeschränkt(keine Obergrenze mehr von 260€ pro Jahr).

Aufgrund dessen bewerbe ich mich so gut wie nur noch online.
 

Schraubenwelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
240
Bewertungen
87
Hier in Neumünster wurde bis jetzt immer die 5€ Pauschale bezahlt.
Wenn es wirklich so kommen sollte ist der weg den Kiwi vorgeschlagen hat eine gute Idee.
Komisch ist halt das derartiges nicht angekündigt wurde und man nur mal so neben bei, was Mündlich hingeworfen bekommt.
 

Cosima

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Februar 2006
Beiträge
256
Bewertungen
51
In Kiel gibt es nur noch 5 € wenn man sich auf sozialversicherungspflichtige Jobs bewirbt. Für alles andere gibt es nichts mehr.
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.906
Bewertungen
370
Hallo,

jede Arge hat ihr eigenes Vermittlungsbudget. Dagegen kann man nichts machen.

Bei uns (Lübeck) gibt es bereits seit einem Jahr nur noch 3€ pro Bewerbung, allerdings dann unbeschränkt(keine Obergrenze mehr von 260€ pro Jahr).

Aufgrund dessen bewerbe ich mich so gut wie nur noch online.
Naja, die Argen gibs ja nicht mehr, die nennen sich ja jetzt alle JOBCENTER und gehören doch alle zu Nürnberg, da kann man doch erwarten das alle das gleiche bezahlen :icon_hmm:
 
E

ExitUser

Gast
Naja, die Argen gibs ja nicht mehr, die nennen sich ja jetzt alle JOBCENTER und gehören doch alle zu Nürnberg, da kann man doch erwarten das alle das gleiche bezahlen :icon_hmm:

Das hast Du richtig gesagt.

Die ARGEn gibt es nicht mehr, da diese Konstrukte sich nun alle Jobcenter schimpfen.

Witzig, Deine Erwartungshaltung, dass Du tatsächlich noch Erwartungshaltungen hast....

Begreift Ihr denn alle nicht, dass wir nur noch verarscht werden?!!

Jobcenter ... schaut mal in das Impressum ... anscheinend wird nun alles privatisiert -klick-
 
E

ExitUser

Gast
Das hast Du richtig gesagt.

Die ARGEn gibt es nicht mehr, da diese Konstrukte sich nun alle Jobcenter schimpfen.

Witzig, Deine Erwartungshaltung, dass Du tatsächlich noch Erwartungshaltungen hast....

Begreift Ihr denn alle nicht, dass wir nur noch verarscht werden?!!

Jobcenter ... schaut mal in das Impressum ... anscheinend wird nun alles privatisiert -klick-


Was genau verbirgt sich hinter der avori GmbH (Dein Link)? Das Internet gibt leider keine ausreichende Antwort.
 

Stroganoff

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
542
Bewertungen
82
Habt ihr alle ein Glück. Meine Arge zahlt nur die tatsächlich angefallenen Bewerbungskosten.

Das heisst ich muss für alles Belege sammeln. Beispielsweise für Bewerbungsmappen, Umschläge, Portokosten usw.

Für E-Mail-Bewerbungen bekomme ich gar nichts. :mad:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten