Sarrazin soll zum 1. Mai zur Bundesbank wechseln

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Arania

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
F

FrankyBoy

Gast
Na super, da wird der Bock zum Gärtner gemacht, musste gerade mal kurzzeitig überlegen ob ich eine Voodoo-Puppe anfertigen sollte, die diesen hübschen Mann gerecht wird - die Gefahr, dabei an Depressionen zu erkranken erschien mir jedoch zu hoch also lass ich es erst mal bleiben.

Sarrazin im Vorstand der Bundesbank - da darf der liebe Gott diesen unfähigen und asozialen Zeitgenossen aber keine einzige Sekunde aus den Augen verlieren sonst verlieren wir alle.
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.364
Bewertungen
1.758
....das zeigt uns doch nur das die Bank nicht mehr zu retten ist....wie war das noch ....auch ein Staat kann Bankrott gehen :icon_kinn:
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
....das zeigt uns doch nur das die Bank nicht mehr zu retten ist....wie war das noch ....auch ein Staat kann Bankrott gehen :icon_kinn:
Vermutlich werden Wracks, die ebenfalls nicht mehr zu retten sind, jetzt in die Bundesbank ausgelagert. Die Bundesbank als "Bad Bank"! :icon_smile:
.
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
Na, dann kann er ja dem Vorstand dort die tiollen Tipps zum Sparen geben, die er bisher für uns parat hatte und rumposaunt hat....:icon_party:
.
Daran musste ich auch denken. Ich glaube, Deutschland mutiert so langsam zum Witzfigurenkabinett.:icon_twisted:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.583
Vermutlich würde er ja gern schon zum 1. April wechseln, aber kommt halt nicht so gut als Schlagzeile :icon_pfeiff:
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
Vermutlich würde er ja gern schon zum 1. April wechseln, aber kommt halt nicht so gut als Schlagzeile :icon_pfeiff:
Du meinst auch, viele würden die Meldung dann möglicherweise mit dem auch in den Medien üblichen Aprilscherz verwechseln ? :icon_wink:
.
 

Arania

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Noch ist ja angeblich auch nichts entschieden, man hält sich mit Auskünften noch bedeckt
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
Thilo der Geizkragen:eek:und jetzt möchte er Monopoly spielen:icon_eek:
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Na super, da wird der Bock zum Gärtner gemacht, musste gerade mal kurzzeitig überlegen ob ich eine Voodoo-Puppe anfertigen sollte, die diesen hübschen Mann gerecht wird - die Gefahr, dabei an Depressionen zu erkranken erschien mir jedoch zu hoch also lass ich es erst mal bleiben.

Sarrazin im Vorstand der Bundesbank - da darf der liebe Gott diesen unfähigen und asozialen Zeitgenossen aber keine einzige Sekunde aus den Augen verlieren sonst verlieren wir alle.
hallo francesco

sarazins entgleisungen ala kochbuch ea. wurden schon vor einem jahr damit kommentiert daß er einen ausgang aus dem senat suche um besser bezahlt wo anders anfangen zu können.

gruß

clint
 
R

Rounddancer

Gast
Gut, dann wird der weggelobt. Er war ja längst zur Belastung der Berliner Koalition geworden.
Aber rausschmeißen ging halt nicht,- das mit der Badewanne oder dem Straßengraben im Rotlichtviertel irgendwo kann auch nicht unendlich wiederholt werden, ohne daß es auffällt. Zudem hat er ja nichts getan, was der Rüstungsindustrie in irgendeiner Form zuwiderliefe. Selbst Schwul sein oder die Geliebte samt unehelichem Kind haben selbst sein Chef, bzw. Seehofer überlebt.

Somit muß er weggelobt werden. Weggelobt auf eine Position mit formal höherem Ansehen, höherer Dotierung, schnittigerer Sekretärin, hübscherem Dienstwagen,- dahin, wo er weniger anstellen, vorallem aber weniger negative Schlagzeilen machen kann.

Das paßt also.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ach, Heinz, du meinst, in Richtung Peter-Prinzip :icon_twisted:

Mario Nette
 
F

FrankyBoy

Gast
Thilo Sarrazin ist ein inkompetenter und im hohen Maße unfähiger Politiker, dessen herausragende Fähigkeit darin liegt, Parolen der INSM oder Bertelsmann-Stiftung und anderern Akteuren auf diesem Gebiet nach zu plappern bzw. neu zu definieren.

Nur wenn der sich schon bei Kalorienzählen verrechnet und Getränke nicht berücksichtigt dann möchte ich nicht wissen, ob der überhaupt ein Akkreditiv von einer Obligation unterscheiden kann; angeblich hat er mal Volkswirtschaftslehre studiert.
Sarrazin wuchs in Recklinghausen auf. Nach Abitur und Wehrdienst studierte Sarrazin von 1967 bis 1971 Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn. Anschließend war er Assistent am Institut für Industrie- und Verkehrspolitik der Universität Bonn und promovierte zum Dr. rer. pol. Von November 1973 bis Dezember 1974 war Sarrazin wissenschaftlicher Angestellter der Friedrich-Ebert-Stiftung. In dieser Zeit trat er auch der SPD bei.
Da ich mich selber seit etwa 2 Dekaden ausführlich mit dem Thema Volkswirtschaftslehre befasse, kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass er völlig seinen Sachverstand verloren hat bzw. derartig indoktriniert ist, dass er gar nicht mehr merkt, welch gigantische Schäden diese neoliberale Gesinnung der deutschen-, europäischen-, amerikanischen- ja den Volkswirtschaften der ganzen Welt verursacht haben; über 95% der Bevölkerung weltweit leidet unter diesen Entwicklungen nur die oberen 10.000 nicht nur dass scheint sich gerade zu verändern denn den großen Unternehmen gehen jetzt mittlerweile auch die Barreserven aus - dumm das Niedriglohnsklaven sich keine neuen PKW`s oder sonstiges mehr leisten können etc.

In diesem Zusammenhang ein interessanter Beitrag:
Perspektive 2010 » Blog Archive » Neoliberaler der Woche: Thilo Sarrazin (SPD)

Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) steht angeblich vor einem Wechsel zur Deutschen Bundesbank. Wie das Nachrichtenportal "Morgenpost Online" unter Berufung auf Finanzkreise berichtete, soll Sarrazin zum 1. Mai in den Vorstand der Bundesbank nach Frankfurt berufen werden. Die Entscheidung sei in Berlin gefallen. Zuvor hätten die Bundesbank und das mitentscheidende Land Brandenburg ihre Zustimmung signalisiert. Offen ist demnach aber noch, welche Aufgaben Sarrazin im Vorstand der Bank übernehmen soll.
Berlins Finanzsenator angeblich vor Wechsel zur Bundesbank - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Also ich bin dafür, Herrn Sarrazin zum Vorstand für Personaltoiletten zu machen, bei dem Job darf er aber keine untergebenen Bediensteten haben und maximal eine ortsübliche Entlohnung für den Job bekommen (Gebäudereiniger haben immerhin einen Mindestlohn) - ich denke das währe die optimale Verwendung für diesen Zeitgenossen - irgendwie passt der auch optisch gut in diesen Zweig der Bundesbank.
 

NureineNummer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Das abgehalfterte Politiker in Bundes bzw. Landesbanken gesteckt werden, ist doch eigentlich nichts neues!
Wenn ich da so an die ganzen dummen verzockereien denke, welche in einigen Landesbanken gelaufen sind, wird mir einiges klar!
:icon_kotz:
Tröste dich Sarazin du bist nicht allein
.:icon_neutral:
 

HartzDieter

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2005
Beiträge
917
Bewertungen
19
Das abgehalfterte Politiker in Bundes bzw. Landesbanken gesteckt werden, ist doch eigentlich nichts neues!
Wenn ich da so an die ganzen dummen verzockereien denke, welche in einigen Landesbanken gelaufen sind, wird mir einiges klar!
:icon_kotz:
Tröste dich Sarazin du bist nicht allein
.:icon_neutral:
Angeblich liegen bei der Bundesbank die Goldreserven der BRD und die Politik kann an diese nicht ran. Da gibt es irgend eine Sperre oder sowas. Aber gewissen schrägen Vögeln traue ich da einiges zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten