Sanktionssicheres Anschreiben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Wie bringt man im Bewerbungsanschreiben sanktionssicher rüber, dass man sich nicht aus freien Stücken auf die ausgeschriebene Stelle bewirbt?

Es geht nicht darum die Stelle zu vereiteln, die verlangten Fähigkeiten sind nicht mal ansatzweise vorhanden, eine Einstellung also nicht zu befürchten.

Kann man so schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meinen Arbeitsvermittler wurde mir in Ihrem Unternehmen ein Stellenangebot unterbreitet.
 

elo237

RIP
VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
Das wäre ne Möglichkeit:

Sehr geehrter Herr xxxx,

von der Agentur für Arbeit habe ich einen Vermittlungsvorschlag für die ausgeschriebene Stelle als xxx, (Referenznr.: xxxxx-xxxxxxxxxx-x) erhalten.

Sehr gerne bewerbe ich mich deshalb um diese Stelle bei Ihnen.


Ich freue mich auf die Gelegenheit, in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit zu sprechen.

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen erkläre ich mich mit einer Speicherung meiner personenbezogenen Daten nicht einverstanden und beantrage bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung entsprechend der Bestimmungen des BDSG.


mit freundlichem Gruß
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Aus Datenschutzrechtlichen Gründen erkläre ich mich mit einer Speicherung meiner personenbezogenen Daten nicht einverstanden und beantrage bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung entsprechend der Bestimmungen des BDSG.

Das ist in diesem Fall nicht nötig, die haben nur die eine Stelle.
 

elo237

RIP
VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
Wie bringt man im Bewerbungsanschreiben sanktionssicher rüber, dass man sich nicht aus freien Stücken auf die ausgeschriebene Stelle bewirbt?

eine Einstellung also nicht zu befürchten.

Sorry

aber bei der Fragestellung
kann man nicht auf die Idee kommen
das dann doch alles pflegeleicht sein soll
 

evelyn62

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Oktober 2011
Beiträge
1.034
Bewertungen
707
ich mach das immer so.
Ich bewerbe mich ja nicht auf VVs, das muss ich noch nicht. Aber wenn ich mich auf Stellenanzeigen der Jobbörse bewerbe, schreibe ich schon in die Betreffzeile der Mail
Ihr Stellennangebot bla bla bei der Jobbörse der AfA

Und im Anschreiben erwähne ich es noch mal, dass ich die Stelle bei der Jobbörse gefunden habe.

Klar, einige werden hier sofort rumschreien, man bewirbt sich nicht per Mail und man gibt keine Kontaktdaten raus ausser der Postadresse.

Aber im Gegensatz zu manch anderem hier möchte ich ja eingestellt werden und nicht nur meiner Bewerbungspflicht genüge tun.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
ich mach das immer so.
Ich bewerbe mich ja nicht auf VVs, das muss ich noch nicht.
Wieso? Hast du einen Sonderstatus? [...]
Klar, einige werden hier sofort rumschreien, man bewirbt sich nicht per Mail und man gibt keine Kontaktdaten raus ausser der Postadresse. Aber im Gegensatz zu manch anderem hier möchte ich ja eingestellt werden und nicht nur meiner Bewerbungspflicht genüge tun.
Das wollen wohl wahrscheinlich alle. Es kommt nur immer darauf an, um was es sich für Arbeit handelt. ZAF oder reguläre und ordentliche Entlohnte Arbeit? Das besagte Vorgehen richtet sich nur an die Abzocker. Die ZAF's.
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo
das Beispielschreiben habe ich mal in umlauf gebracht.
DAs ist gut für Bewerbungen bei Sklavenbuden
da bewirbt man sich eh ohne Mail und Telefon sowie ohne Lichtbild.

Bei Firmen bei denen man anfangen will schreibt man eine Reguläre ordentliche Bewerbung.

so wie ich vor wenigen Tagen.
Während des durchlesens der Bewerbung kam mir die Idee anzurufen.

Fazit 1 Tag später hin und ich Arbeite dort jetzt seit etwas über 2 Wochen :biggrin:

Man muss immer wissen will ich Arbeiten oder nicht jenachdem fällt die Bewerbung aus
Gruß Uwe
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Man muss immer wissen will ich Arbeiten oder nicht jenachdem fällt die Bewerbung aus

Da die Bewerbung über den Arbeitgeberservice läuft, kommt nur eine Ich-will-Bewerbung in Frage.
 
G

gast_

Gast
Das wäre ne Möglichkeit:

Sehr geehrter Herr xxxx,

von der Agentur für Arbeit habe ich einen Vermittlungsvorschlag für die ausgeschriebene Stelle als xxx, (Referenznr.: xxxxx-xxxxxxxxxx-x) erhalten.

Sehr gerne bewerbe ich mich deshalb um diese Stelle bei Ihnen.


Ich freue mich auf die Gelegenheit, in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit zu sprechen.

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen erkläre ich mich mit einer Speicherung meiner personenbezogenen Daten nicht einverstanden und beantrage bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung entsprechend der Bestimmungen des BDSG.


mit freundlichem Gruß
Das halte ich nicht für sanktionssicher...denn da fehlt etwas Entscheidendes... ein Arbeitgeber sollte aus der Bewerbung etwas heraus lesen können, warum es sich für ihn lohnen könnte, einen einzuladen.
 

Ahanit

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
238
Bewertungen
108
ZAF stört es nciht wenn du reinschreibst das du dich wegen eines VV vom Amt bewirbst.... das wissen die auch ohne das du das reinschreibst, denn sonst würde sich da wohl kaum einer Bewerben...

Alle anderen könnten es merkwürdig finden, aber so merkwürdig das sie deswegen dich ausser acht lassen auch wieder nicht, denn immerhin haben sie deswegen ja die Stelle dem Amt gemeldet, damit die Info an suchende weitergegeben wird...

Ich schreib immer rein wo ich die Stelle her hab, also ggf. Auch das es ein VV war und trotzdem hab ich fast immer ein VG (Was aber auch daran liegen kann das ich bisher zu 90-100% der Fälle die Vorraussetzungen die angegeben sind erfülle, da haben andere mit ihren VV ja weniger "Glück")

Der Hinweiß auf Unfreiwilligkeit wird also nciht wirklich helfen, eher der Hinweis auf deine Vorhandenen oder eben nciht vorhandenen Fertigkeiten...

Ein Bespiel:

DER AG verlangt etwa Fertigkeiten im Laborbereich: Dann schreibst du im Bewerbungsanschreiben Korrekt: Ich verfüge zwar noch nciht über fertigkeiten im Laborbereich, würde mich aber freuen diese Fertigkeiten bei Ihnen zu erlangen. Ich bin sehr Lernfähig... Bloa Bla....

Dann hast die Wahrheit gesagt, die Bemüht und kannst bei Ablehnung nciht Sanktioniert werden, weil du ja freudig lernen wolltest ;) Und nein in einer Bewerbung darf man nciht lügen auch wenn so mancher Sachbearbeiter, nach dem was ich schon gelesen habe, anderes behauptet :D

Allerdings führt auch das nciht zwangsläufig zur Ablehnung sollte man dazu sagen, ist mir auch schon passiert das ich trotzdem zum VG geladen wurde, zwar haben sie sich dann doch für einen Laborhansel entschieden, aber nichtsdesto Trotz......
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
In der Jobbörse ist der Arbeitgeber anonym, in dem persönlichen Vermittlungsvorschlag wird der AG trotzdem benannt. (Ich bin mir sicher, der AG wollte das nicht so)

Dann spricht ja nichts dagegen, den AG gleich mal am Dienstag anzurufen und nachzufragen, ob man sich trotz der nicht vorhandenen Voraussetzungen bewerben sollte.

Das könnte Ärger geben. Aber nicht für den Bewerber. :icon_twisted:
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Dann spricht ja nichts dagegen, den AG gleich mal am Dienstag anzurufen und nachzufragen, ob man sich trotz der nicht vorhandenen Voraussetzungen bewerben sollte.

Das könnte Ärger geben. Aber nicht für den Bewerber. :icon_twisted:

Damit wirst du dir selbst Schwierigkeiten mit der Rückantwort an JC machen. "Ich habe mich nicht beworben, weil...?
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Damit wirst du dir selbst Schwierigkeiten mit der Antwort an JC machen. "Ich habe mich nicht beworben, weil...?
Nicht wenn man den AG höflich fragt, ob mit den nicht vorhandenen Voraussetzungen eine Bewerbung Sinn macht.

Der AG verlangt erweitere Kenntnisse, aber der Bewerber hat nicht mal Grundkenntnisse auf diesem Spezialgebiet.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Nicht wenn man den AG höflich fragt, ob mit den nicht vorhandenen Voraussetzungen eine Bewerbung Sinn macht.

Und wenn sie keinen macht? "Ich habe mich nicht beworben, weil es keinen Sinn macht? Oder weil es mir abgeraten worden ist, mich zu bewerben?

Der AG verlangt erweitere Kenntnisse, aber der Bewerber hat nicht mal Grundkenntnisse auf diesem Spezialgebiet.

Man kann es einfacher machen. "Ich würde mich freuen, meine Kenntnisse auf einem neuen Spezialgebiet bei ihnen aufzubauen"
 

Ahanit

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
238
Bewertungen
108
Die Telefonische Anfrage ist ja bereits eine Bewerbung, mit direkter Rückmeldung...

So würde ich das verkaufen:

Ich habe mich am ... bei... telefonisch beworben. Die Stelle wurde mir nicht vergeben weil mir Kentnisse x und/oder y fehlten.

Auch die Telefonische Bewerbung ist zulässig und nciht sanktionierbar. Füll den Zettel mit den Daten entsprechend aus, zurücksenden fertg.

Du hast dich definitv Beworben, und nciht etwa nicht beworben weil....!!!!
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451

Ahanit

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
238
Bewertungen
108
Ich geh mal davon aus, das sie es nicht so plump am telefon sagt:

wenn man folgendermaßen formuliert kann man es als Bewerbung interpretieren:

Ich würde mich gerne bewerben bei ihnen um die Stelle als.... leider fehlen mir folgende Fertigkeiten... soll ich ihnen die Bewerbung schriftlich zu schicken??

Defakto hast du dich so beworben denn Ich möchte mich bewerben das die dann auf deine Schriftlichen Ausführungen verzichten ist ja ncht dein Bier...

Wenn du lustig bist kannst ja noch den Namen des Gesprächs partners aufschreiben und an das JC weiterleiten.. Ob die sich dann an das Gespräch erinnern können ist ebenfalls nciht dein Problem. Tatsache ist du hast den Arbeitgeber kontaktiert mit dem ziel dich zu bewerben..

macht es doch nicht immer so kompliziert
 

1957er

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
356
Bewertungen
117
Du bist also der Meinung, das wir keine Arbeit wollen.

Ich gebe dir Recht, ich will nicht arbeiten, wo nur einer gewinnt, der ausbeutende Arbeitgeber.

Eine Einstellung bei einem Unternehmen, wo ich denen nichts wert bin, wo Überstunden nicht vergütet werden, wo ich wie bei den meisten ZAF (Niedriglohnzahlung kommt noch dazu) für die Zeit eingestellt werde die der Auftrag des Kundenbetriebs dauert und dann sofort gekündigt bin, da will ich nicht arbeiten.

Ich will arbeiten, damit ich davon leben kann.

Aber im Gegensatz zu manch anderem hier möchte ich ja eingestellt werden und nicht nur meiner Bewerbungspflicht genüge tun.
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Sie hat gesagt so manch anderer, und ich stimme hier ihr zu, oder legst du die Hand ins Feuer für alle Forummitglieder hier???

Also ich nicht.....

Schwarze Schafe gibt es überall.


Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten