Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mausy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
51
Bewertungen
4
Hallo Leute,

vor einiger Zeit habe ich eine Sanktionsandrohung wegen einer angeblich "marktunüblichen Bewerbung" bekommen. Diese Androhung findet ihr in diesem "Thread" hier. Auf diese Sanktionsandrohung habt ihr bzw. die meisten hier mir empfohlen mit folgendem Text zu antworten:

Sehr geehrte Frau ....,

aus den vagen Andeutungen in ihrem Schreiben vom XX.YY.2011 ist es mir nicht möglich zu erkennen, was genau Sie mir aus welchen Gründen vorwerfen.
Bitte benennen Sie mir konkret, was an meiner Bewerbung nicht "marktüblich" war und wieso meine Bewerbung zur Nichteinstellung geführt hat.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Güßen
Nun kam die Antwort auf das Schreiben. Diese habe ich hier anbei gefügt. In der Antwort steht aber kein konkreter Grund. Lediglich die Kopie meines Anschreibens und Lebenslaufes ist bei gefügt. Das ist für mich keine Begründung für eine Sanktion und ich kann mich eigentlich auch so nicht dazu äußern. Die Kopien sind meiner Meinung nach keine Begründung. Diese Schreiben(Lebenslauf, Anschreiben) waren mir ja auch vorher schon bekannt, da ich sie selbst geschrieben habe.

Nun meine Frage an euch: Was soll ich darauf antworten ?!?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank für Antworten im voraus.

Liebe Grüße

Mausy

PS: An die Forenleiter: Sorry, dass ich einen neuen "Thread" eröffnet habe aber ich erhoffe mir so mehr Antworten auf mein Problem. Ich bin in der Hinsicht echt verzweifelt.
 

Anhänge

  • Antwort-Jobcenter.jpg
    Antwort-Jobcenter.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 4.319
G

gast_

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Ich fass es nicht... ich würde dasselbe Schreiben nochmal hinschicken mit dem Zusatz, du kennst deine Bewerbung und wartest noch immer auf die Ausführungen, was dabei nicht in Ordnung sein soll, damit du deine Stellungnahme verfassen kannst.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.475
Bewertungen
1.592
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Ich würde darauf bestehen, dass mir die marktüblichen Anforderungen konkret benennt und mitteilt, wo diese rechtsverbindlich festgelegt sind .....
 
G

gast_

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Ich würde darauf bestehen, dass mir die marktüblichen Anforderungen konkret benennt und mitteilt, wo diese rechtsverbindlich festgelegt sind .....
gut so... denn wie soll sie sich das nächste Mal besser bewerben, wenn sie das nicht weiß? :biggrin:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.475
Bewertungen
1.592
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

gut so... denn wie soll sie sich das nächste Mal besser bewerben, wenn sie das nicht weiß? :biggrin:

Genau...... wenn Mausy Glück hat, kommt nix mehr und wenn sie Pech hat, gibts ein Bewerbungstraining....

Mausy FORDERE die Nennung und bitte nicht drum.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Hallo mausy,

wie hartz5 schrieb, ich würde zusätzlich noch auf die Beratungs-und Auskunftspflicht gemäß §14SGBI und §15SGBI verweisen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.100
Bewertungen
21.746
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Mausy - du hast eine PN!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Ich fass es nicht... ich würde dasselbe Schreiben nochmal hinschicken mit dem Zusatz, du kennst deine Bewerbung und wartest noch immer auf die Ausführungen, was dabei nicht in Ordnung sein soll, damit du deine Stellungnahme verfassen kannst.
:icon_lol::icon_lol::icon_lol:Ich muss da Früchtle RECHT geben,es ist doch einem selbst im endeffekt überlassen wiem an sich bewirbt,also selbst wenn ich mich durch ein VIDEO über YOUTUBE anbieten würde;- aber erfolg damit haben würde einen und besser noch genau diesen JOB zu bekommen den ich suche,wäre so eine VIDEO BEWERBUNG also Marktunüblich!:icon_lol::icon_lol:DAS IST DOCH EIN WITZ!Jeder hat das recht sich so zu bewerben wie man möcht,ich Persönlich hab die Erfahrung schon sehr oft gemacht das man auch ohne diese sogenannte Marktübliche Berwerbung eingestellt werden kann!
 
G

gast_

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Jeder hat das recht sich so zu bewerben wie man möcht
.. ja - solange man da auch mit Erfolg hat.

Wenn man aber nicht mal ab und an zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, sollte man sich mal Gedanken machen.

Ich hab leider schon Bewerbungen gesehen, die wirklich so gar nicht gingen...

aber die, um die es hier geht, kenne ich nicht, kann ich also nichts dazu sagen. Außer: Wenn sie sich von früheren nicht unterscheidet, ist die Sanktion ganz sicher zu unrecht beabsichtigt.
 
K

KAHMANN

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Marktgerechte Bewerbung und Drohung von Sanktioooon ,. ..

was für ein Kääääse ist da los?

Ich hab mich schon als Lagerabreiter beworben und nu...

Die wollten trotzdem ein Vorstellungsgespräch .. und

da haben sie AU gekriegt.

Es ist ja schon pervers wenn man so nach 3 Monaten ne Anhörung kriegt warum man sich bei xy nicht beworben hat.

Na ja da schreibt man schnell ein Anschreiben druckt aus , datiert zurück und schickt hin. Dumm war gestern.

Aber was dein SB da abzieht ist eine Frechheit.
Weiß der nicht dass du Elo-Forum hast?

So ein Idiot. Mache deinem SB eindeutig klar, dass er sich seine rechtwidrige Art und Weise in den A>A stecken soll.

Weil Du Ihn sonst bis nach Karlsruhe klagst.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.100
Bewertungen
21.746
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Kurz:

Mit Schreiben vom ... bat ich sie, mir KONKRET aufzuzeigen WAS an meinen Bewerbungen nicht "marktüblich" sei.
Ihrem Schreiben vom .... ist eine KONKRETE ANTWORT nicht zu entnehmen.
Das Beifügen lediglich von Kopien kann der Aufklärung nicht dienlich sein.

Daher formuliere ich noch einmal mein Anliegen: Bitte benennen Sie mir konkret, was an meiner Bewerbung nicht "marktüblich" war und wieso meine Bewerbung zur Nichteinstellung geführt hat.

Der von Ihnen benannte § 31 SGB II gibt eine solche von Ihnen angedrohte Verfahrensweise nicht her.

Durchschrift dieses Schreibens ergeht an den Teamleiter ebenso wie an das Kundenreaktionsmanagement.

-------------------
dann wieder warten, was kommt :biggrin:

Inzwischen die Argumente der beiden Threads mal raus schreiben. Da ist genug Futter für die mögliche Antwort des SB drinne.
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
890
Bewertungen
191
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Darauf dürfte es hinauslaufen:
... wenn Mausy Glück hat, kommt nix mehr und wenn sie Pech hat, gibts ein Bewerbungstraining.... Mausy FORDERE die Nennung und bitte nicht drum.
Die Frist für 'schriftl. Stellungnahme' zur Anhörung ist mit dem 29.06. abgelaufen - SB muss und wird nun seine (nicht)Entscheidung nach 'Aktenlage' (einschließlich der 'Nachfrage' vom 26.06.) treffen.
... Sorry, dass ich einen neuen "Thread" eröffnet habe aber ich erhoffe mir so mehr Antworten auf mein Problem. Ich bin in der Hinsicht echt verzweifelt.

nochmal durchlesen, da steht eigentlich alles zum möglichen weiteren Vorgehen drin, alle Argumente, falls Widerspruch notwendig werden sollte: https://www.elo-forum.org/alg-ii/74...ktunueblicher-bewerbung-hilfe-foto-anbei.html

Anmerkung: letzte Antwort in genanntem thread am 17.06.
...Die Anzuhörende hat hier das Recht zur Nachfrage, um den gemachten Vorwurf zu verstehen, was auch anzuraten ist....
- aber der/die TE lässt sich bis 3 Tage vor Fristablauf, bis 26.06, also mal locker 'ne Woche und mehr Zeit, die Vorschläge umzusetzen...- 'Wenn man sich selbst schaden will, dann lasse man nur schön die Dinge schleifen' :icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

es gibt keine gesetzliche grundlage wie man sich zu bewerben hat
und vorallem was drinstehen soll

ich denke mal die wollen deine daten haben
wie tele mail daten ^^

bestimmt hast die in der bewerbung nicht angegeben
was auch dein gutes recht ist

der SB soll dir mal einen § nennen was marktüblich ist

lach mich grad hier weg
den SB will ich haben ^^^

den werd ich mir dann schööön erziehen
wie z.b
er solle doch mal marktübliche arbeiten verichten ^^
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Das Antwortschreiben ist der beste Nachweis dafür, dass sie selbst nicht erkennen wo hier die Marktunüblichkeit liegen soll.
Hier geht man unkommentiert der Meinung des Personalbüros nach.
Das Antwortschreiben ist gut!
Ich bin mir fast sicher, dass da nichts mehr kommt!
:biggrin:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.321
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Berlit in LPK-SGBII meinte:
Mit einer Bewerbung muss der HE aber sein Interesse an der Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses zum Ausdruck bringen und gerade auch bei der Formulierung eines Bewerbungsschreibens alles unterlassen, was dieser Intention nach Maßgabe eines objektiven Empfängerhorizonts erkennbar entgegenläuft (BSG 5.9.2004 B 7 a AL 14/05 R - NZS 2007, 268). Die zum SGB III entwickelten Anforderungen an ein Bewerbungsschreiben (s.a. BSG 9.12.2003 - B 7 AL 4331/03)sind übertragbar, ihre gravierende Nichtbeachtung steht der Nichtbewerbung gleich (LSG BE-BB 13.12.2006 - L 18 AS 1191/06).
Die Urteile im Web suchen. Dort werden die Anforderungen (Marktüblichkeit) nachlesbar sein. Und noch was feines für alles VV-geplagten. Zitat aus selber Quelle
Der HE muss sich nicht vorteilhafter darstellen, als er tatsächlich ist (s.a. LSG HH 7.2.2002 - L 5 AL 53/00 - info also 2003, 149[Bewerbungsschreiben mit unangemessenen Inhalt]); er darf von sich aus auf gesundheitliche Einschränkungen seines Leistungsvermögens, familiäre Betreuungspflichten oder ein gewerkschaftliches Engagement hinweisen, sein Lebensalter und die Dauer der Arbeitslosigkeit bezeichnen (BSG 9.12.2003 - B 7 AL 106/02 R - SozR 4-4100 § 119 Nr.§), soweit er nicht seine angebliche Nichteignung für die angebotene Arbeit unmissverständlich im Bewerbungsschreiben zum Ausdruck bringt.
Das ist nur eine Sache der Formulierung:icon_twisted:
 

warpcorebreach

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Februar 2009
Beiträge
1.919
Bewertungen
487
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

das so typisch arbeitsamt/paga/arge/jobcenter oder wie der schwachsinnsverein gerade heisst. die gehen absichtlich nicht auf angesprochene punkte ein und reden um den heissen brei herrum. ich glaube die erfahrung hatt hier schon so ziemlich jeder gemacht.
was die können kann ich aber auch, und dann war plötzlich schweigen im walde.
 
G

Gelöschtes Mitglied 18492

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Also ich bin auch auf Arbeitssuche. Ich wollte nun auch einen unüblichen Weg an Bewerbungen gehen. Doch wenn ich deinen Beitrag lese, wo ich auch nicht erkenne was da "marktunüblich" ist, lass ich das wohl. Ich wollte auch Arbeitgeber anhand eines speziellen einzigartigen Schreibens auf mich aufmerksam machen. Denn Bewerbungen werden schon nicht mal mehr gelesen doch ich hoffte auf meine Idee. Naja da lass ich das wohl...und für dich hoffe ich mal, dass die Damen und Herren hier dir helfen können.

LG
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.100
Bewertungen
21.746
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

SCHUBS ...

liebe Mausy - hat sich etwas getan?
 

Mausy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
51
Bewertungen
4
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Hallo gila,

nein es ist nach diesem (hier hochgeladeten) Schreiben bis jetzt nichts weiter vom Jobcenter gekommen. Auf dieses (hier hochgeladetem) Schreiben habe ich auch nicht mehr geantwortet gehabt.

LG

Mausy
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.100
Bewertungen
21.746
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Hm ... also steht ja eigentlich noch was "im Raum" ... :icon_kinn: ob das nun gut ist oder schlecht??
Andererseits seit 4 Wochen keine Antwort - vielleicht ist dem SB ja aufgegangen, dass er sich mit KONKRETEN Argumenten schwer tun wird ...
 
G

gast_

Gast
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Sanktioniert wird meistens schnell - keine Reaktion mehr sehe ich eher positiv.
 

Mogo

Elo-User*in
Mitglied seit
7 September 2011
Beiträge
142
Bewertungen
15
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Die Urteile im Web suchen. Dort werden die Anforderungen (Marktüblichkeit) nachlesbar sein. Und noch was feines für alles VV-geplagten. Zitat aus selber QuelleDas ist nur eine Sache der Formulierung:icon_twisted:

* Vielen Dank für die wertvollen Tips! Schön, dass es euch gibt :icon_daumen:
 

kaiserqualle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 November 2011
Beiträge
2.498
Bewertungen
1.660
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

Hallo Mausy,

Hallo gila,

nein es ist nach diesem (hier hochgeladeten) Schreiben bis jetzt nichts weiter vom Jobcenter gekommen. Auf dieses (hier hochgeladetem) Schreiben habe ich auch nicht mehr geantwortet gehabt.

LG

Mausy

Das Thema ist schon ein halbes Jahr alt.
Hat sich trotzdem noch etwas getan nach Juli 2011?

Stillschweigen durch JC?
oder Sanktion?
SB versetzt?:icon_twisted:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.712
Bewertungen
1.087
AW: Sanktionsandrohung wegen marktunüblicher Bewerbung die Antwort ist da (Foto anbei

dafür konnte ich mich noch auf einige beiträge bedanken, die ich sonst nicht gelesen hätte. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten