• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sanktionen wegen nichtmitwirkung Maßnahme ?

Smoky Joe

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
8 Aug 2013
Beiträge
367
Bewertungen
27
Hallo,

Heute ging meine dreiwöchige Maßnahme "beraterische Hilfeleistung des Maßnahmeträgers BBZ Altenkirchen GmbH zu ende.

Da ich bei der Maßnahme keinen Lebenslauf nach dem standart des BBZ
Altenkirchen schrieb,da ich meine Bewerbungsmappe beim Maßnahmeträger
ohne beanstandung abgegeben habe,kann das Jobcenter jetzt sanktionieren
und mir nichtmitwirkung der Maßnahme ankreiden ?

Fakt ist,das ich mit meinen Bewerbungsunterlagen erfolge bei Vorstellungsgesprächen vorweisen kann.

Fakt ist auch,das meine Bewerbungsmappe nie beanstandet wurde,sei es vom
Jobcenter,Agentur für Arbeit oder anderer Bildungsträger.

Da ich meine Bewerbungsmappe abgegeben habe,und auch nicht beanstandet
wurde,ging ich davon aus,das ich keinen neuen Lebenslauf brauche.

Lediglich den Lebenslauf sollte ich gegenchronologisch schreiben,von einem
neuen Lebenslauf war nie die Rede.

Könnte mir das Jobcenter jetzt eine Sanktion androhen ?
 

n2ame22

Neu hier...
Mitglied seit
31 Aug 2013
Beiträge
557
Bewertungen
238
Verstehe ich das richtig? Du solltest deinen Lebenslauf ändern (umgekehrt chronologisch) und hast dich während der Maßnahme geweigert dies zu tun? Haben sie dich rausgeschmissen? Was haben sie gesagt? Eigentlich kannst du nur abwarten was jetzt kommt. Wäre besser gewesen, wenn du es schriftlich bekommen hättest, dass du an der Maßnahme nicht mehr Teilnehmen darfst oder nen Zeugen dafür hättest.
 

schnuckelfürz

Forumnutzer/in

Mitglied seit
4 Feb 2014
Beiträge
794
Bewertungen
298
Hallo,

Heute ging meine dreiwöchige Maßnahme "beraterische Hilfeleistung des Maßnahmeträgers BBZ Altenkirchen GmbH zu ende.

Da ich bei der Maßnahme keinen Lebenslauf nach dem standart des BBZ
Altenkirchen schrieb,da ich meine Bewerbungsmappe beim Maßnahmeträger
ohne beanstandung abgegeben habe,kann das Jobcenter jetzt sanktionieren
und mir nichtmitwirkung der Maßnahme ankreiden ?

Fakt ist,das ich mit meinen Bewerbungsunterlagen erfolge bei Vorstellungsgesprächen vorweisen kann.

Fakt ist auch,das meine Bewerbungsmappe nie beanstandet wurde,sei es vom
Jobcenter,Agentur für Arbeit oder anderer Bildungsträger.

Da ich meine Bewerbungsmappe abgegeben habe,und auch nicht beanstandet
wurde,ging ich davon aus,das ich keinen neuen Lebenslauf brauche.

Lediglich den Lebenslauf sollte ich gegenchronologisch schreiben,von einem
neuen Lebenslauf war nie die Rede.

Könnte mir das Jobcenter jetzt eine Sanktion androhen ?
Ich habe schon mehrere Bewerbungstrainings mitgemacht. Und jedesmal wurde was anderes verlangt. Darüber regt man sich nicht auf, sondern man macht, was sie wollen. Denn die meisten Maßnahmeteilnehmer benutzen sowieso ihren eigenen Stil.
 

Smoky Joe

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
8 Aug 2013
Beiträge
367
Bewertungen
27
Verstehe ich das richtig? Du solltest deinen Lebenslauf ändern (umgekehrt chronologisch) und hast dich während der Maßnahme geweigert dies zu tun? Haben sie dich rausgeschmissen? Was haben sie gesagt? Eigentlich kannst du nur abwarten was jetzt kommt. Wäre besser gewesen, wenn du es schriftlich bekommen hättest, dass du an der Maßnahme nicht mehr Teilnehmen darfst oder nen Zeugen dafür hättest.
Nein,ich sollte den Lebenslauf gegenchronologisch schreiben was ich auch tat.

Nur habe ich den Lebenslauf nicht nach den Richtlinien des BBZ Altenkirchen
geschrieben,da ich mit meinen Lebenslauf zufrieden bin,und auch nicht
beanstandet wurde.

Und nein,rausgeschmiessen haben die mich nicht.
 
Oben Unten