• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sanktionen in der BG

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#1
Was passiert eigentlich wenn in einer BG 1 Person Mist verzapft und z.Bsp. 10% Geldabzug wegen Terminversäumniss verhängt wird.

Werden die 10% nur für seinen zustehenden Teil abgezogen oder insgesamt von dem Teil den die BG erhält also dem gesamten Betrag?
 

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#3
Danke ich frage nur deshalb weil wenn ich mal wieder krankgeschrieben bin wegen Magenproblemen und die wieder so einen hickhack machen von wegen nicht bettlägerig...ich schwörs ich nehm das nächste mal eine Tüte mit und breche die voll im Zimmer meiner Vermittlerin wenns mir nicht gut geht.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Mondstaub sagte :
Danke ich frage nur deshalb weil wenn ich mal wieder krankgeschrieben bin wegen Magenproblemen und die wieder so einen hickhack machen von wegen nicht bettlägerig...ich schwörs ich nehm das nächste mal eine Tüte mit und breche die voll im Zimmer meiner Vermittlerin wenns mir nicht gut geht.
Deine Vermittlerin hat das gar nicht zu beurteilen. Das darf nur dein Arzt. Wenn es nach der geht würdest du halb tot noch arbeitsfähig sein. Und man muss nicht bettlägrig sein um krank zu sein. Man soll seine Krankheit ja kurieren so das eine ansteckung oder ein rückfall minimiert wird.

Wenn du eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hast und die nicht lange andauert dann kann dir nichts passieren. Da kann deine Vermittlerin ruhig weiter so nen Müll reden.

Dich sollte es nicht interessieren
 

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#7
AU ist aber nicht gleich bettlägerig
Da streiten sich doch schon immer die Geister. Ich mein wie doof kommt man sich beim Arzt schon vor das er bitte einen Bescheid schreiben soll das aus dem Hause gehen gesundsheitsgefährdende Risiken auftreten könnten. Und bitte wie doof kommt sich der Vermittler vor wenn vor ihm jemand in den Supermarkt Beutel eimert ;)

Übrigens auf die Frage hin ob mir jemand vom Arbeitsamt eine Unterschrift geben könnte das wenn ich trotz AU aus dem Hause geschickt werde und mir unterwegs darauf etwas passiert das sie die volle Verantwortung dafür übernehmen gabs ein klares NEIN
 
E

ExitUser

Gast
#8
AU ist aber nicht gleich bettlägerig
Genau und dies bedeutet letztlich dass Termine bei der Arge zwar durchaus wahrgenommen werden können, ebenso wie einkaufen, arbeiten gehen jedoch ist nicht möglich.

Auf "Freizeitvergnügen" wie schwimmen, oder in die Kneipe gehen hingegen muss ebenso verzichtet werden, wie auf den Arbeitsplatzbesuch, sonst könnte dies schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Bin ich der Einzige, dem "Sozialdetektive" ein Begriff ist?

Gruß, Anselm
 

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#9
Wenn man richtig krank ist hat man auch keine Lust irgendwo hinzugehen. Aber wie gesagt beim nächsten mal stelle ich meine Tüte hin und wenn sie mich fragt was das soll sage ich da breche ich rein wenn ich es nicht mehr halten kann ich bin ja nicht bettlägerig also MUSS sie das dann auch so hinnehmen wenn ich mich dann dort übergebe ;)
 

marpi

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Apr 2006
Beiträge
240
Gefällt mir
1
#10
AU ist aber nicht gleich bettlägerig
das mag stimmen, aber wer hat das eigentlich zu entscheiden? Ich meine wenn man mit einer AU krank ist muß man doch nicht bettlägerig sein aber dennoch zur Arge kommen? Heißt AU nicht Arbeitsunfähig? Zur Arge zu gehen ist man dann fähig? hat das nix mit Arbeit zu tun ? den Stress auf sich nehmen?
Wer hat das so festgelegt das man wenn man AU ist trotzdem zur Arge muß?

hhmm vielleicht bin ich ja ein wenig *blond* aber interessieren tät mich das schon mal. Ich hab z.B. viel mit Depris zu tun, muß ich dennoch zur Arge wenn der Befehl kommen würde?:icon_kinn:

Bettlägerig würde dann ja bedeuten, z.B. Fieberhafter Infekt? aber da wird keine Bettlägerigkeit mehr vorgeschrieben.
Oder Lungenentzündung? naja da kann man ins KH gehen. Ich war damals zu Hause mit einer Lungenentzündung weil ich nicht versichert war.
also was bedeutet Bettlägerigkeit in den Augen der Arge?
:icon_motz:
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#11
Einfache Regel

Wenn der Arzt einen Gelben Schein ausstellt ist man krank. Ein Besuch in der ARGE ist dann nicht möglich.
Auch wenn der gewöhnliche SB in seiner Unfehlbarkeit was anderes behauptet.

Lieber Mondstaub, wenn Dein SB Dein Frühstück sehen möchte, dann mach doch eine Ausnahme.
 

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#12
Lieber Mondstaub, wenn Dein SB Dein Frühstück sehen möchte, dann mach doch eine Ausnahme.
Werd ich auch das nächste mal da kannste dich drauf verlassen, in den Beutel muss aber schon sein aufs Möbel könnt es Ärger geben :icon_mad:. Wehren muss man sich wenn man nicht wie der letzte Dreck behandelt werden möchte. Widerspruch geht morgen auch raus.
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#13
Wenn der Arzt einen Gelben Schein ausstellt ist man krank. Ein Besuch in der ARGE ist dann nicht möglich.
Auch wenn der gewöhnliche SB in seiner Unfehlbarkeit was anderes behauptet.

Lieber Mondstaub, wenn Dein SB Dein Frühstück sehen möchte, dann mach doch eine Ausnahme.
Das ist so leider nicht richtig :icon_idea:

Wenn mann/frau AU ist dann darf man je nach Krankheitsbild Einkaufen, Spazierengehen, sogar gewisse Freizeitaktivitäten ausüben etc. etc. - und man darf/muß dann auch zur Arge wandern wenn dies im Rahmen der Gebrechlichkeit möglich ist ! !

Auch wenn wir dies nicht wahrhabenwollen - es ist leider so und dies hat nichts mit der Unfehlbarkeit des SBs zu tun.
Es mag aber auch welche geben die nach einer telef. Meldung auf die Einhaltung des Termines verzichten....... wie mir 2 x passiert.

Aber wenn mann/frau durch die Wand will - na dann mal los :icon_hug:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#14
Anselm und Judith haben alles dazu geschrieben, und ich hatte auch schon darauf hingewiesen, AU ist nicht gleich bettlägerig und ein gelber Schein bedeutet das auch nichts, dann könnte man ja auch nicht zum Arzt gehen, sondern der Arzt müsste zu einem kommen
 

Mondstaub

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Gefällt mir
16
#15
dann könnte man ja auch nicht zum Arzt gehen, sondern der Arzt müsste zu einem kommen
Das geht der ARGE aber auch nichts an und ist ebenfalls nicht auf dem Schein ersichtlich imho stellen die da die gleichen aus bei Hausbesuchen.
 
E

ExitUser

Gast
#16
... Aber wie gesagt beim nächsten mal stelle ich meine Tüte hin und wenn sie mich fragt was das soll sage ich da breche ich rein wenn ich es nicht mehr halten kann ich bin ja nicht bettlägerig also MUSS sie das dann auch so hinnehmen wenn ich mich dann dort übergebe ;)

Exakt @ Mondstaub. Wenn die unbedingt Fordern wollen, müssen solche SBs auch die Konsquenz ertragen können.

Ich würde nicht mal eine Tüte mit mir rumschleppen, die haben Erfahrung nötig und sicher auch einen :icon_tonne: im Büro. :icon_mrgreen: Aber nicht jeder ist so ungezogen wie ich, also bitte in dem Fall jeder nach seiner Fasson. ;)

Gruß, Anselm
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#17
Wenn man richtig krank ist hat man auch keine Lust irgendwo hinzugehen. Aber wie gesagt beim nächsten mal stelle ich meine Tüte hin und wenn sie mich fragt was das soll sage ich da breche ich rein wenn ich es nicht mehr halten kann ich bin ja nicht bettlägerig also MUSS sie das dann auch so hinnehmen wenn ich mich dann dort übergebe ;)
Wozu eine Tüte?

Mit solchen Magenproblemen ist man sicherlich nicht in der Lage auf irgendwelche Ämter zu gehen und dort stundenlang zu warten. Schon gar nicht bei diesen Temperaturen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten