Sanktion wegen verpasstem Treffen?

martinsalo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
20
Bewertungen
1
Hallo Forum,

ich war ALS2 Empfänger und habe nun einen neuen Job auf Probezeit. Eine Kopie des Arbeitsvertrages habe ich vor Monaten beim Jobcenster eingeworfen. Es kommen keine neuen Vermittlungsvorschläge und Stellenausschreiben mehr per Post, jedoch werde ich jeden Monat erneut eingeladen um meine Bewerbungsaktivitäten zu besprechen. Letztes mal habe ich den Termin mit Verweis auf die Arbeitsaufnahme abgesagt. Diesen Termin habe ich leider erst am Tag danach abgesagt. Nun wird ein Schreiben zum möglichen Eintritt eine Sanktion zugeschickt. "Nach bisherigen Stand sind keine Gründe erkennbar die dies rechtfertigen". Genaugenommen müsste doch die Sanktion verhängt werden, weil ich den Termin nicht rechtzeitig abgesagt habe? Ist mein bestehendes Arbeitsverhältnis ein gültiger Grund um die Sanktion abzuwehren?


Vielen Dank

Martin
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.946
Hallo Forum,

ich war ALS2 Empfänger und habe nun einen neuen Job auf Probezeit. Eine Kopie des Arbeitsvertrages habe ich vor Monaten beim Jobcenster eingeworfen. Es kommen keine neuen Vermittlungsvorschläge und Stellenausschreiben mehr per Post, jedoch werde ich jeden Monat erneut eingeladen um meine Bewerbungsaktivitäten zu besprechen. Letztes mal habe ich den Termin mit Verweis auf die Arbeitsaufnahme abgesagt. Diesen Termin habe ich leider erst am Tag danach abgesagt. Nun wird ein Schreiben zum möglichen Eintritt eine Sanktion zugeschickt. "Nach bisherigen Stand sind keine Gründe erkennbar die dies rechtfertigen". Genaugenommen müsste doch die Sanktion verhängt werden, weil ich den Termin nicht rechtzeitig abgesagt habe? Ist mein bestehendes Arbeitsverhältnis ein gültiger Grund um die Sanktion abzuwehren?


Vielen Dank

Martin
Arbeiten geht immer vor.
Und das JC müsste ja wissen, dass Du nun in Beschäftigung bist.
Lasse Dir vom Chef oder Abteilungsleiter eine Bestätigung ausstellen, das Du an diesem Tag in der Firma warst.
 

martinsalo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
20
Bewertungen
1
Den Chef möchte ich wegen der Sache ungern belästigen. Ich verweise auf den Arbeitsvertrag und hoffe das keine Sanktion kommt bzw das ich die Probezeit durchstehe.

Vielen Dank :)
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.344
Bewertungen
3.386
Wenn dann sollte schon explizit darauf hingewiesen werden, dass an diesem Tag aufgrund arbeitsvertraglicher Verpflichtung die Wahrnehmung des Meldetermins nicht möglich war. Erlassen die dennoch ein Minderungsbescheid kann dieser nur mit einer entsprechenden Bestätigung des Arbeitgebers beseitigt werden.
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
844
Bewertungen
477
....ich war ALS2 Empfänger ...
Nun wird ein Schreiben zum möglichen Eintritt eine Sanktion zugeschickt. "Nach bisherigen Stand sind keine Gründe erkennbar die dies rechtfertigen".
...wohl immer noch Alg2 Empfänger.
Wenn der Termin in deiner Arbeitszeit lag, wäre das schon ein wichtiger Grund, der das Nichterscheinen rechtfertigt.

Wenn man im Job so viel verdient, dass man kein Geld mehr vom JC braucht, kann man die Einladungen ignorieren.
Ansonsten ist es sinnvoll, die Termine so zu vereinbaren, dass sie außerhalb der Arbeitszeit liegen.

Viele Grüße

Cha
 
Oben Unten