Sanktion trotz einhalten der EGV -.- (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hi zusammen,

erst einmal weiß ich nicht ob ich hier richitg bin aber denke mal schon ;)
So dann zu meinem anliegen wo ich im vorfeld sagen muss das ich das verpennt habe und nun hoffe das ich das geklärt kriege mit einem erfolgreichen Widerspruch.

Es geht darum (ist auch ersichtlich auf den bildern) das ich mich an die EGV gehalten habe sprich 8 Bewerbungen. Nun wirft mir das Amt vor das es sich dabei nur um geringfügige Jobs handelt. Fakt ist aber das aus den Bewerbungen ein Privater Vermittler dabei war wo ich war und auch ne Chance habe bei Mercedes Benz reinzukommen. Vorraussetzung Vermittlungsgutschein (was ja kp sein sollte).
Jetzt stellt sich mir die frage wo das ein gerinfgügiger Job ist?!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen in sachen Widerspruch.
Weiß ja nicht obs reicht genau diesen sachverhalt zu schreiben oder obs noch gut wäre paar § mit rein zu setzen.

MFG
Cosywa
 

Anhänge

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
bewerben muß man sich auf sozialversicherungspfl. Jobs

es dürfen auch minijobs und Teilzeit dabei sein

also was solls

Sanktion schon erhalten
oder erst Anhörung ?
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Na was isn dann bitte ein Privater Arbeitsvermittler? Richtig...Sozialversicherungspflichtig.

Sanktion würde am 1.dez beginnen.

Und das "Was solls" hilft mir nicht wirklich weiter ;)
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Hast du schon einen Anhörungsbogen bekommen?

Wo man dich auffordert schriftlich Stellung dazu zunehmen?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Stelle mal deine EGV ein, damit man sieht was da genau drin steht.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Ja den habe ich bekommen aber wie oben geschrieben leider verpennt. Das ding geht auf meine kappe. :icon_sad:
Vllt sollte man sich vorher die bilder angucken und den Text lesen.:biggrin:

Nochmal:
Es geht jetzt darum das ich hilfe bei dem Widerspruch brauche so das die "Klage" wieder zurück genommen wird.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Hallo cosywa,

um deinen Sachverhalt richtig beantworten zu können, sei so nett und bitte stelle deine EGV ohne persönliche Daten hier in das Forum, weil man muß dieses Schreiben dazu auch sich ansehen, das ist ganz wichtig!

Und offensichtlich hast du eine Anhörung bekommen, ohne darauf einzugehen.

:icon_pause:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Ja den habe ich bekommen aber wie oben geschrieben leider verpennt. Das ding geht auf meine kappe. :icon_sad:
Vllt sollte man sich vorher die bilder angucken und den Text lesen.:biggrin:

Nochmal:
Es geht jetzt darum das ich hilfe bei dem Widerspruch brauche so das die "Klage" wieder zurück genommen wird.
Du erwartest hier Hilfe, dann wird man wohl fragen dürfen, ob schone eine Anhörung schriftlich oder mündlich statt gefunden hat.

Gut du hast auf die Anhörung nicht reagiert. Das wollen die vom Amt aber nicht wissen.

Somit hast du wenig Chancen diese Sanktion abzuwenden.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo cosywa,

um deinen Sachverhalt richtig beantworten zu können, sei so nett und bitte stelle deine EGV ohne persönliche Daten hier in das Forum, weil man muß dieses Schreiben dazu auch sich ansehen, das ist ganz wichtig!

Und offensichtlich hast du eine Anhörung bekommen, ohne darauf einzugehen.

:icon_pause:
Das ich die Anhörung verpennt habe, habe ich ja bereits zugegeben. Das ding geht auf meine Kappe!!:icon_sad:
Wie 1 Post über dir habe ich ein Link gepostet wo es um ein VA geht aber mit dem selben inhalt von der aktuellen EGV.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Du erwartest hier Hilfe, dann wird man wohl fragen dürfen, ob schone eine Anhörung schriftlich oder mündlich statt gefunden hat.

Gut du hast auf die Anhörung nicht reagiert. Das wollen die vom Amt aber nicht wissen.

Somit hast du wenig Chancen diese Sanktion abzuwenden.
Versteh mich nicht Falsch, aber ich habe extra 2 Bilder gepostet wo das GENAU drin steht plus mein kleinen Eingangstext. Da finde ich sind diese fragen etwas überflüssig. Ich beantworte sie gerne, kein thema.

Also die Anhörung kam wie immer schriftlich ins haus.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.670
Bewertungen
19.293
Wer sagt denn eigentlich, das die Anhörung angekommen ist beim TE?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Du meinst bei mir? :biggrin: Jut selbst wenn ich sagen würde es kam nie an ... was ist dann mit der jetzigen Situation? ;)
Einmal kannst du so etwas behaupten. Aber grundsätzlich wirst du dann immer die Post vom Jobcenter im Gelben Umschlag per PZU bekommen.

Und dann kannst du nicht mehr behaupten ich habe es nicht bekommen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.670
Bewertungen
19.293
Du meinst bei mir? :biggrin: Jut selbst wenn ich sagen würde es kam nie an ... was ist dann mit der jetzigen Situation? ;)
Sanktion ohne Anhörung= Geht nicht. :)

Aber , natürlich besteht die Gefahr, dass dann alle weitere Post per PZU kommt und es trotz einer erneuten Anhörung bei der Bestrafung bleibt.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Sanktion ohne Anhörung= Geht nicht. :)

Aber , natürlich besteht die Gefahr, dass dann alle weitere Post per PZU kommt und es trotz einer erneuten Anhörung bei der Bestrafung bleibt.
Mir gehts ja in erster Linie darum das es eben nicht am 1.Dez in kraft tritt. Wenn ich das hinauszögern kann bzw. unterbinden kann wärs gut. Und da hab ich auch nix dagegen wenn ich eine erneute anhörung bekomme. Oder meintest du das jetzt generell für die Zukunft?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Noch eine Frage, du hast geschrieben das ein Widerspruch am 29.10.12 zum VA
an das JC ging, was ist daraus geworden? (im anderen Thread)

Ist das Schreiben nachweisbar von dir verschickt worden?????

:icon_pause:
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
er selber sagte doch bereits das er die anhörung verschlafen hat. wie das mgl ist, ist wohl nur durch ihn selbst zu verstehen. nun wird er mit seiner sanktion, die auch gerechtfertigt scheint, leben müssen.
vielleicht weiß er dann beim nächsten mal gleich, wie man eine bewerbung vorlegt und zwar gleich vernünftig und auf vernünftige stellen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.670
Bewertungen
19.293
Ich bezweifle, dass du das zeitlich noch hinbekommst, dass es so rechtzeitig bearbeitet wird, dass das Geld rechtzeitig zum 1.12 angewiesen wird.

Ansonsten widerspruch und aufschiebende wirkung beantragen, da keine anhörung stattgefunden hat.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Noch eine Frage, du hast geschrieben das ein Widerspruch am 29.10.12 zum VA
an das JC ging, was ist daraus geworden? (im anderen Thread)

Ist das Schreiben nachweisbar von dir verschickt worden?????

:icon_pause:
Hatte erst am Fr. ein Schreiben von den drinne das ich wohl die Unterschrift vergessen hätte und die das erneut mit Unterschrift wollen (gehe deswegen gleich zur Post). Bin zwar sicher ich habe Unterschrieben aber exkrement druff...schick ich es erneut dahin MIT Unterschrift.
 

cosywa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2012
Beiträge
18
Bewertungen
0
Ich bezweifle, dass du das zeitlich noch hinbekommst, dass es so rechtzeitig bearbeitet wird, dass das Geld rechtzeitig zum 1.12 angewiesen wird.

Ansonsten widerspruch und aufschiebende wirkung beantragen, da keine anhörung stattgefunden hat.
Na das hilft mir doch schonmal. Das es vllt nicht klappt ist mir bewusst...
Also einfach ein Schreiben aufsetzen mit dem Inhalt das ich keine anhörung bekommen habe und daher eine aufschiebende Wirkung beantrage und eine erneute anhörung haben möchte?
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Moin,

selbst wenn die Anhörung nachgeholt wird, was meines Wissens jederzeit möglich ist, hat die Nachholung erstmal keine aufschiebende Wirkung. Geld wird am 1. 12. nicht da sein, es sei denn das Sozialgericht stellt eine aufschiebende Wirkung wieder her.

Ich sehe hier nur den Weg Widerspruch und gleichzeitig einstweilige Anordnung beim SG, wobei nur noch 14 Tage bis zum 1. Dez. das wird reichlich knapp...

Und ganz schwierig wird's wenn die Sanktion berechtigt sein sollte... du hast ne PN dazu

LG Antje

Ergänzung weil überlesen: im Schreiben steht du hast trotz Aufforderung keine Gründe für dein Verhalten angegeben

Klingt für mich danach Anhörung hat stattgefunden, dies kann auch schon beim Termin geschehen sein mündlich ohne, dass du das wirklich mitbekommen hast. Ist immer wieder gerne gemacht von SB: Anhörung ohne es deutlich zu sagen. Sollte meine Vermutung richtig sein, sehr schwer zu wiederlegen, wenn du ohne Beistand da warst...

Was da gelaufen ist kannst nur du wissen
 

nowayhose

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2008
Beiträge
698
Bewertungen
363
Hi
@cosywa eine Bitte:icon_knutsch:(oder 3:icon_twisted:)
Stelle mal deine EGV ein, damit man sieht was da genau drin steht.
..... sei so nett und bitte stelle deine EGV ohne persönliche Daten hier in das Forum, weil man muß dieses Schreiben dazu auch sich ansehen, das ist ganz wichtig!.........
dann les mal hier bitte https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/101083-egv-va-bekommen.html
Weil das der selbe inhalt ist (also wie in der aktuellen EGV)
(Entschuldige!:icon_smile:) aber das is so nicht ganz korrekt:eek:





Gruß




nowayhose
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.670
Bewertungen
19.293
Ergänzung weil überlesen: im Schreiben steht du hast trotz Aufforderung keine Gründe für dein Verhalten angegeben

Klingt für mich danach Anhörung hat stattgefunden, dies kann auch schon beim Termin geschehen sein mündlich ohne, dass du das wirklich mitbekommen hast. Ist immer wieder gerne gemacht von SB: Anhörung ohne es deutlich zu sagen. Sollte meine Vermutung richtig sein, sehr schwer zu wiederlegen, wenn du ohne Beistand da warst...

Was da gelaufen ist kannst nur du wissen
Also die Anhörung kam wie immer schriftlich ins haus.
...
 
Oben Unten