Sanktion maximal 3 Monate ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Ich habe gehört, dass jemand alles gestrichen bekommen habe ?

Kann dass sein ?

Es hieß, er habe die möglichkeit, Arbeit aufzunehmen, täte das aber nicht.

Dann hat er für immer keinen Anspruch mehr ?

Wer weiß etwas ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Null? Geht nicht! Viel zu teuer.
ARGE hat das Überleben des Kunden sicherzustellen. dazu gehört auch die Sicherung der Unterkunft. Drei Monate nix, da ist die fristlose Kündigung schon im Kasten. Eine darlehensweise Übernahme der Miete bzw. des Mietrückstandes halte ichnicht mit dem SGb für vereinbar.
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
die erklärung war, dass nur jemand Anspruch auf Alg2 habe, der arbeitswillig sei.

Und da dieser arme Mensch einen Beruf hat, nämlich Schweißer, der viel nachgefragt wird, wurde gleich endgültig gestrichen, da eben die Voraussetzungen nicht vorliegen.

Habt Ihr sowas auch schon gehört ?
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe gehört, dass jemand alles gestrichen bekommen habe ?

Kann dass sein ?

Doch leider.

Schau mal hier

Künftig ist der vollständige Entzug aller Hartz 4 -Leistungen (einschließlich Miete, Heizung, Mehrbedarfe usw.) sehr schnell möglich. Eine bisher im Arbeitslosenrecht beispiellose Härte, die den Betroffenen die Lebensgrundlage entzieht – und BeraterInnen vor schwierige Herausforderungen stellt. Soweit es möglich ist, sollte präventiv gehandelt werden.

Ist die Sanktion bereits verhängt, dann gilt es zu prüfen, ob der Betreffende einen wichtigen Grund für sein Verhalten hatte, der eine Sanktion ausschließt. Und: Selbst wenn die Sanktion vom Wortlaut des Gesetzes gedeckt sein sollte, empfehlen wir die rechtliche
Gegenwehr (bei unter 25-Jährigen generell, ab 25 Jahre im Einzelfall sowie ab Sanktionsstufe 2 generell). Schließlich ist die Härte der Strafen verfassungsmäßig fragwürdig (Verhältnismäßigkeit? Vollständiger Leistungsentzug und Menschenwürde?)
Hartz IV Sanktionen: Streichung von ALG II möglich Hartz IV 4, Arbeitslosengeld II, ALG II Hilfe

und hier

https://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2007/sanktionen-algii.pdf
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten