• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sanktion befürchtet bei nicht Anmeldung eines Aushilfjob

frankus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Jul 2014
Beiträge
4
Bewertungen
0
guten abend, ich befürchte das meine Frage im falschen Bereich landet. Wenn dem so ist, so bitte ich um Verschiebung meiner Frage in den richtigen Bereich. Danke dafür!

ich stehe wahrscheinlich vor einem Problem. Muss allerdings etwas ausholen.

letztes Jahr habe ich einen Aushilfe Job gefunden. Habe da auch meine 50 Stunden gearbeitet. Diesen Job habe ich mir selbst besorgt. Am Anfang war auch alles in ordnung. Aber nach paar Arbeitsstunden habe ich mich mit dem Arbeitgeber nicht mehr verstanden. Die Gründe dazu lass ich jetzt mal bewusst hier raus.
Ich habe dann diesen Job aufgegeben und weiter meine Grundsicherung erhalten. Nach paar Monaten hat mich allerdings der Arbeitgeber überredet wieder bei ihm anzufangen. Und das allerdings nur auf 100€ Basis. Ich habe das dem Jobcenter auch so gemeldet und war zu frieden.

Jetzt kommt aber mein Problem. Als ich das erste mal dort gearbeitet habe, hab ich vergessen/nicht daran gedacht das dem Jobcenter zu melden. Wenn ich es selber so lese was ich gerade geschrieben habe klingt es auch für mich selbst sehr unglaubwürdig. Aber es ist/war wirklich so.

Ich habe also im letzten Jahr 400€ erhalten ohne es anzugeben.
Heute ruft mich mein Arbeitgeber an und teilt mir mit dass das Jobcenter mir auf die schliche gekommen ist und einen Beleg gefordert hat wo hervor geht das ich 400€ verdient habe. Er hat es Ihnen dann auch zu geschickt.

Ich weiß jetzt leider überhaupt nicht mehr weiter. Was kann im schlimmsten Fall auf mich zu kommen?
Ist es wirklich möglich das Sie mir die Leistungen komplett streichen können?

zu meiner Person

Ich bin unter 25 Verheiratet und habe ein Kind. Meine Ehefrau ist in der Elternzeit und erhält auch Grundsicherung.

Das Jobcenter hat mich noch nicht kontaktiert.

Über Tipps, Ratschläge und Antworten würd ich mich sehr freuen!!!

p.s. ich bin mir im klaren darüber das ich Blödsinn gebaut habe und würd gerne an dieser Stelle auf Vorwürfe ETC. in dieser Richtung verzichten.
 

Lechuck76

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Okt 2013
Beiträge
116
Bewertungen
37
Ich gehe mal davon aus das es nen Minijob damals war.

Bis jetzt hast du ja noch nichts vom Jobcenter gehört.

In der Regel bekommst du ein Schreiben wo du dich zu diesem Vorfall äussern darfst.
Das kann dann hier geklärt werden wenn es soweit ist.

Da du in dem Monat wahrscheinlich deinen vollen Regelsatz bekommen hast und du 400 Euro dazu verdient hast ohne es dem Jobcenter zu melden darfst du das Geld auf jeden Fall zurück zahlen.

In den meisten Fällen wird wohl auch nicht mehr passieren (zumindest bei 400 euro).

Ist der SB der den Fall bearbeitet ganz schräg drauf bekommst noch eine Anzeige wegen Sozialbetruges.
 
E

ExitUser

Gast
Waren das - die nicht angegebenen - 400 Euro auf einmal oder jeweils 100 Euro in vier Monaten?
 

frankus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Jul 2014
Beiträge
4
Bewertungen
0
Nein, habe leider das geld auf einen schlag erhalten.
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Dann ´mach dir ein Schreiben fertig mit Datum vom Geldzufluss+1Tag wo du dem JC mitteilst du als soundso bei Ag soundso 400,- € verdient hast.

Das Schreiben tackerst du dann an die noch kommende Anhörung an und behauptest das damals abgeschickt zu haben. Dann kann nix mit Strafen usw. passieren, nur zurückzahlen musst du dann deinen damaligen Regelsatz.
 

frankus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Jul 2014
Beiträge
4
Bewertungen
0
Aber wenn ich das behaupte, koennen die mir das nicht zusaetzlich nigativ anrechnen? Ich meine sie werden sicherlich darauf pochen das ich mich nicht zu100% auf die zustellung beim jc gekuemmert hab oder?
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Aber wenn ich das behaupte, koennen die mir das nicht zusaetzlich nigativ anrechnen? Ich meine sie werden sicherlich darauf pochen das ich mich nicht zu100% auf die zustellung beim jc gekuemmert hab oder?
Du hast doch den Beleg abgeschickt. Wer wird Dir das Gegeteil beweisen können? Du gehst eben davon aus, dass Deine Post sorgfältig befördert wird. :biggrin:
Damit hast Du eben nicht gerechnet, dass Dein Schreiben mitsamt Beleg nicht da angekommen ist, wo es hin sollte. Von jetzt an wirst Du das mehr kontrollieren. Das sollte meiner Meinung doch reichen?

Achte bitte unbedingt sorgfältig auf das Datum, das Du auf das Schreiben setzt, so wie es swavolt schon geschrieben hat. :icon_mrgreen:
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Du hast das damals abgeschickt und fertig.
Dann hast du das vergessen.
Für eine nachweissichere Zustellung hast du als Arbeitsloser kein Geld.
 

frankus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Jul 2014
Beiträge
4
Bewertungen
0
Ihr seit spitze. So bald es was neues dazu gibt, lass ich es euch wissen
 
Oben Unten