Sahra Wagenknecht zur Schuldenkrise – Vom Tod europäischer Werte

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Europa war einst Kunst, Geist und Demokratie. Heute geht es nur noch um Haushaltsdefizite, Schulden und Sparprogramme. Wir müssen uns auf unsere Ursprünge besinnen! [...]

Alles vorbei und vergessen. Der Wohlstand der Mehrheit, die gesellschaftliche Mitte wird schmaler, und das Wiederentstehen einer verarmten Unterschicht von beträchtlicher Größe wird uns als neue Normalität verkauft. In vielen Ländern werden die Mittelschichten heute mit der Streitaxt brutaler Sparprogramme regelrecht zertrümmert. Banken und Regierungen, allen voran die deutsche, diktieren von Athen über Rom bis Dublin sinkende Löhne, sinkende Renten und die radikale Kürzung von Bildungs-, Gesundheits- und anderen öffentlichen Ausgaben. [...]

Heute geht es nicht mehr um Kunst, Geist oder Demokratie. Es geht nur noch um Haushaltsdefizite, Schuldenberge und Sparprogramme, um verlorene Milliarden und die Ansprüche der Gläubiger. Wenn die europäische Politik nur noch die Krise und die Brutalität eint, mit der sie den Staaten wahnwitzige Kürzungsprogramme aufzwingt, sollte sich niemand wundern, dass das europäische Projekt von vielen mittlerweile als Fluch empfunden wird. Aus zerstörten Lebenschancen wächst Hass. Neue Demütigungen wecken die Erinnerung an alte. Während verzweifelte Griechen auf den Straßen Athens deutsche Fahnen verbrennen und auf den Titelseiten rechtsgerichteter griechischer Zeitungen Angela Merkel mit Hakenkreuz abgebildet wird, mokiert sich der deutsche Stammtisch über „faule Südländer“, die besser allein klarkommen sollten. Dem Stammtisch sekundieren Politiker großer deutscher Parteien und nicht wenige, angeblich seriöse Medien. ...

Gastbeitrag: Vom Tod europäischer Werte - Feuilleton - FAZ
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.440
Bewertungen
749
:icon_daumen: Und endlich mal richtig treffende knallharte Worte. So eine(r) fehlt bei Hartz-IV.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
Wann bitte soll das denn gewesen sein?

"Europa war einst Kunst,Geist und Demokratie"

das ist doch Blödsinn hoch 10.


Europa hat seine Blütezeit stets damit bezahlt das die Europäer ohne jede Skrupel die halbe Welt niedergemacht, betrogen, ausgerottet haben.
Das wird bis zum heutigen Tage so weiter durchgeführt.
Spanien, Portugal,Frankreich,Belgien,Holland usw.usw haben doch nur zu ihrer Blüte finden können weil sie ihre Kolonien beispiellos ausgeplündert hatten.

Europa war einst Kunst, Geist und Demokratie? was ist blos mit der Wagenknecht los.

Europa wird eines Tages den Preis für seine Verbrechen zahlen müssen.
Ich glaube aber das die meisten sich über die Dimensionen nicht so ganz im klaren sind.
 

zuteuer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
959
Bewertungen
12
Nicht schlecht, Frau Wagenknecht. Sie benennt wenigstens die wahren Schuldigen.
 

Epsilon

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
149
Bewertungen
2
Europa hat seine Blütezeit stets damit bezahlt das die Europäer ohne jede Skrupel die halbe Welt niedergemacht, betrogen, ausgerottet haben.

Volle Zustimmung. Aktuell regen sich deutsche Medien über die Verstattlichungspolitik südamerikanischer Länder auf, konkret Bolivien. Nicht auszudenken, wenn das Allgemeinwohl in diesen Ländern von der antikolonialen Politik profitieren würde.
 
E

ExitUser0090

Gast
Na, da wird der Westen™ bald in Bolivien intervenieren müssen. Kann ja wohl nicht angehen, dass so was verstaatlicht wird.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten