sachbearbeiterin macht druck trotz depression (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
hallo

ich bin schon seit längerem wegen schweren wiederkehrenden depressionen(verschuldung, verlust von ungeborenem kind meiner frau, scheidung, arbeitslosigkeit, noch schlimmerer verschuldung, verlust der wohnung und obdachlosigkeit) in behandlung.
es wird so langsam wieder, ich hab sogar wieder eine eigene wohnung und sehe meine kinder regelmässig.
seit ich allerdings in alg2 gerutscht bin macht mich der druck meiner sachbearbeiterin immer weiter fertig!
mein psychiater hilft mir und schreibt mich immer wieder krank aber meine sachbearbeiterin lässt mir keinen monat ruhe, ich werd immer vier wochen krankgeschrieben und ich hab immer zum ersten tag wenn die krankmeldung ausläuft nen termin für morgens um8.
sie wollte mich vor n paar monaten in eine vollzeitmassnahme stecken weil das gut für mich wär.ich war so eingeschüchtert das ich es versucht habe, aber es ging total schief und ich ging nach drei tagen nicht mehr hin.
mein psychiater hatte mir damals zum glück geholfen und mich vor einer sanktion bewahrt.

gibt es denn keine möglichkeit das sie mich wenigstens für ein paar monate in ruhe lässt?
ich simuliere doch nicht und hab ihr von anfang an offen und ehrlich gesagt was mit mir los ist :-(
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
Normale Sachbearbeiterin/Arbeitsvermittlerin? Wodurch fühlt die sich berufen, entscheiden zu können, was gut für Dich ist?

Für die schwierigen Fälle wie Depressive oder Hochverschuldete gibts Fallmanager und um so Jemanden solltest Du Dich bemühen!
 

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Arbeitsmedizinische Untersuchung beantragen. Im Moment dürfte für längere Zeit (> 6 Monate) keine Arbeitsfähigkeit vorliegen und daher eine zeitweilige EM-Rente in Frage kommen.

Ein Kurantrag für eine psychosomatische Kur wäre mit Sicherheit hier auch sinnvoll.
 
G

gast_

Gast
gibt es denn keine möglichkeit das sie mich wenigstens für ein paar monate in ruhe lässt?
Ich habe für einen Depressiven Vollmacht gehabt - sein Psychiater hat ihm bestätigt daß es seiner Gesundheit nicht zuträglich ist Termine bei Behörden, insbesondere beim JC , wahrzunehmen...so konnte ich ihn schützen und alles für ihn erledigen - hat SB zwar nicht gepaßt, aber SB konnte auch nichts dagegen tun,wenn ich an seiner Stelle erschien.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ich habe für einen Depressiven Vollmacht gehabt - sein Psychiater hat ihm bestätigt daß es seiner Gesundheit nicht zuträglich ist Termine bei Behörden, insbesondere beim JC , wahrzunehmen...so konnte ich ihn schützen und alles für ihn erledigen - hat SB zwar nicht gepaßt, aber SB konnte auch nichts dagegen tun,wenn ich an seiner Stelle erschien.

ich versteh nicht warum sie das überhaupt macht.ich war von anfang an offen und ehrlich zu ihr, hab ihr die entbindung von der schweigepflicht unterschrieben und war letztes jahr beim medizinischen dienst als sie es verlangte.
die haben mir geschrieben das ich keine wechselschicht und keine nachtschicht arbeiten darf, keinen staplerschein machen kann und auch sonst keine fahrtätigkeiten ausüben darf.
seitdem versucht se mich in diverse maßnahmen zu stecken.:-(
 
M

Minimina

Gast
ich versteh nicht warum sie das überhaupt macht.ich war von anfang an offen und ehrlich zu ihr, hab ihr die entbindung von der schweigepflicht unterschrieben und war letztes jahr beim medizinischen dienst als sie es verlangte.
die haben mir geschrieben das ich keine wechselschicht und keine nachtschicht arbeiten darf, keinen staplerschein machen kann und auch sonst keine fahrtätigkeiten ausüben darf.
seitdem versucht se mich in diverse maßnahmen zu stecken.:-(
Du solltest Dich, auch wenn es schwerfällt, von Deinem Weltbild:

"Wenn ich lieb und brav bin, dann sind die anderen auch lieb zu mir"

in Bezug auf die Machenschaften der Jobcenter verabschieden.

Dort ist das Gegenteil der Fall. Grade wenn Du schon unten bist, bist Du das beste Opfer um die Statistik des Sachbearbeiters nach oben zu bringen.

Die SB´s stehen selbst permanent unter dem Druck ihren Job zu verlieren und begehen deswegen jede auch noch so menschenverachtende Tat. Viele von ihnen sind auch sadistisch veranlagt und leben so legal ihren Trieb aus. Deswegen ergeben auch manche Handlungen von SBs für einen vernünftigen mitfühlenden Menschen keinen Sinn. Auch wenn Du das jetzt nicht sofort glauben kannst.

Sobald Du verarbeitet hast, daß SBs alles tun würden, damit Du aus dem Bezug fällst, kannst Du anfangen Dich zu wehren bzw. Dir Menschen zu suchen, die Dir helfen Dich (Deiner Haut zu er-)wehren.

Viel Glück
MM
 
E

ExitUser

Gast
Danke Minimina das sind doch mal klare Worte

Genauso ist es:icon_kotz:. Ich war auch schon wegen Depressionen ein Jahr krank geschrieben. Ich lass mir auch nicht alles gefallen, vorher auch schon nicht...:icon_evil:
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Danke Minimina das sind doch mal klare Worte

Genauso ist es:icon_kotz:. Ich war auch schon wegen Depressionen ein Jahr krank geschrieben. Ich lass mir auch nicht alles gefallen, vorher auch schon nicht...:icon_evil:

ich komm einfach nicht zur ruhe wenn jeden monat ein neuer brief vom jobcenter in der post ist.
ich will doch einfach nur das sie mich ein paar monate in ruhe lässt, ich bin doch schon ganz unten!
ich bekomme panik und verkrampfe mich innerlich wenn ich mit fremden menschen reden muss und sie hat jetzt die "fantastische" idee das ich doch wenn ich nicht mehr als bäcker arbeiten kann weil ich ja nichtmehr nachts arbeiten soll, jetzt als bäckereiverkäufer arbeiten soll...diesen zweck hatte ja die vollzeitmaßnahme in die sie mich steckte...
jetzt hab ich wieder nen termin bei ihr am 29. morgens um 8.

zum glück hab ich jetzt bei meinem psychiater nen außerplanmäßigen termin am 21. ich hoffe der kann mir jetzt einfach mal nen a-test oder sowas schreiben:-(
 
E

ExitUser

Gast
Ist der Frau klar das die sowieso nur 400 Euro kräfte einstellen??

Wie weit ist die denn vom Arbeitsmarkt weg...
 
E

ExitUser

Gast
...
jetzt hab ich wieder nen termin bei ihr am 29. morgens um 8.

zum glück hab ich jetzt bei meinem psychiater nen außerplanmäßigen termin am 21. ich hoffe der kann mir jetzt einfach mal nen a-test oder sowas schreiben:-(
Ich hatte das mit den AU seinerzeit so geregelt.

Ich habe mir immer von meinem Hausarzt die AU ausstellen lassen.
Der wußte, dass ich in regelmäßiger Behandlung bei meinem Psychiater (alle 4-6 Wochen) war.
Hatte meinen Psychiater auch gebeten, seinen Arztbericht an meinen Hausarzt zu schicken, damit dieser im Bilde ist.

Der Vorteil: Beim Hausarzt bekommt man im Bedarfsfall viel schneller einen Termin als bekanntermaßen beim Psychiater.

Bin dann immer ca. fünf Tage vor Ablauf der AU zum Hausarzt und habe mir eine Folgebescheinigung ausstellen lassen und diese umgehend gg. Empfangsbestätigung beim JC abgeben lassen.

Wenn dann doch mal eine Einladung des JC eintrudelte, habe ich den angehefteten Antwortbogen ausgefüllt, beim JC (gg. Empfangsbestätigung) abgeben lassen, mit dem Hinweis:
Bin seit ... AU, AU-Bescheinigung liegt dem JC bereits vor.

Das habe ich dann so innerhalb meiner 2-jährigen AU einfach nur routinemäßig abgespult.
Dadurch war eine Einladung auch kein Aufreger mehr für mich.

Vorher war ich auch immer derart in Aufregung , Anspannung und Angst, dass ich nicht mehr in der Lage war ohne Beistand meinen Briefkasten zu leeren.

Versuchs mal nach meiner beschriebenen (stoischen) Methode - bei mir hat das Wunder gewirkt.

Du brauchst nicht darauf zu hoffen, dass Dich das JC in Ruhe läßt oder Dir Verständnis entgegenbringt!!!

Sei versichert, dass ich Deine Situation aus eigener Erfahrung sehr gut verstehe, und deshalb mußt Du Dir ein Abwehrverfahren überlegen, da nur Du Dir Ruhe verschaffen kannst, der SB wirds nicht tun. Versuchs mal so wie oben beschrieben.

Halt Dich senkrecht und Gruß von Jivan
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Für die schwierigen Fälle wie Depressive oder Hochverschuldete gibts Fallmanager und um so Jemanden solltest Du Dich bemühen!
Beim 2 Termin sagte Sie (O-Ton): Wir können nicht immer nur reden, sondern müssen auch mal was machen!
Vergiss das mit den FM!


Mein Tipp an den TE: Wenn du eine AU hast, dann hast du eine AU. Frage deinen Psychiater bitte, wieso er dich immer nur für 4 Wochen AU schreibt. Normal ist das nämlich nicht. Vorallem bei einer Depression ist nicht davon auszugehen, dass man kurzfristig gesundet.
 

Der Brian

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Januar 2011
Beiträge
364
Bewertungen
113
Moin,



dem SB zu sagen, dass gewisse Handicaps bestehen, ist ein nachvollziehbarer Gedanke. Diese Taktik hilft, wenn überhaupt, aber nur kurzfristig! Daher lieber nichts sagen, denn wenn man an so ein Sadistenschw... gerät, ist das für den der Aufhänger schlechthin, den Hilfesuchenden aus dem Bezug zu drängen. Der Hintergedanke dabei: wer so mit sich selbst beschäftigt ist, wird zu allem Ja und Amen sagen, wird keine Widersprüche verfassen, wird nicht vor´s SG ziehen, überall brav Unterschrift leisten, jede noch so schwachsinnige Maßnahme mitmachen, hat die Birne so voll, dass er nicht argumentieren kann etc pp....


MfG
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Beim 2 Termin sagte Sie (O-Ton): Wir können nicht immer nur reden, sondern müssen auch mal was machen!
Vergiss das mit den FM!


Mein Tipp an den TE: Wenn du eine AU hast, dann hast du eine AU. Frage deinen Psychiater bitte, wieso er dich immer nur für 4 Wochen AU schreibt. Normal ist das nämlich nicht. Vorallem bei einer Depression ist nicht davon auszugehen, dass man kurzfristig gesundet.

genau so ist meine!will immer "etwas machen" was "gut für mich ist damit ich neue leute kennenlerne"...o-ton...:-(
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.355
Bewertungen
615
genau so ist meine!will immer "etwas machen" was "gut für mich ist damit ich neue leute kennenlerne"...o-ton...:-(
Hat die ein Helfersyndrom? Liest sich auf jeden Fall so.
Dabei scheint sie, wenig fachliche Kenntnisse zu haben.
Druck kann man bei Depressionen nicht gebrauchen und auf
gute Ratschläge aus dem hohlen Bauch heraus kann man besonders gut verzichten.

Hier ist Selbstbestimmung angezeigt!
Ich weiß, dass ist so eine Sache, wenn man Depressionen hat.
Denoch; gerade dann ist Abgrenzung notwendig.
Rede nicht so viel über dich. Versuche persönliche Elemente herauszulassen, auch wenn die dich fragt.
Was dir gut tut oder nicht, oder ob du neue Leute kennenlernen sollst, geht der Tante einen Dreck an. Es ist deine Privatsache und das solltest du der klarmachen. Notfalls schriftlich und an höherer Stelle.
Soll sie eine Maßnahme anordnen. Nehme es zur Kenntnis und lasse dich krankscheiben. Warum und wieso, braucht die nicht zu wissen.

Gehe, sofern möglich, nicht mehr alleine dort hin. Schaue hier mal, ob du eine Begleitung findest.

Wenn du es schaffst, dich besser abzugrenzen, wirkt sich das positiv auf Depressionen aus. Das Selbstwertgefühl wird verstärkt und man fühlt sich nicht so ausgeliefert. Glaube mir, ich kenne Depressionen.

Also viel Kraft!
 

Oecherjong

Elo-User*in
Mitglied seit
9 August 2012
Beiträge
141
Bewertungen
34
Lass Dir bitte von deinem Arzt ein Attest ausstellen, dass Du derzeit nicht belastet werden darfst und Dich gerade die Vorgehensweise des Jobcenters negativ auf deine Genesung hinwirkt.

Dieses Attest faxt Du dann deiner SB (Diagnose muss da nicht drin stehen)
und stelle klar, sollte Sie dieses Attest nun nicht respektieren, Du Dir weitere - auch rechtliche - Schritte vorbehältst

Gleiches Fax sendest Du an den GF des Jobcenters zur Kenntnis. Sollte dann noch einmal was kommen, was nicht einfach nur ein Weiterbewilligungsantrag ist oder Einladung zum med. Dienst, dann SOFORT Beschwerde einlegen beim Ministerium und gleichzeitig einen Beratungsschein beim AG holen und zum Anwalt.

Nur so bekommst Du die Ruhe die Du brauchst
 
H

Huemmel

Gast
Lass Dir bitte von deinem Arzt ein Attest ausstellen, dass Du derzeit nicht belastet werden darfst und Dich gerade die Vorgehensweise des Jobcenters negativ auf deine Genesung hinwirkt.
wenn das alles nachzuweisen ist, durch ärzte und atest ec. was dem SB eventuell auch schon vorliegt, wäre dem SB doch zu unterstellen gerade mal gegen § 2 zu verstoßen !?

GG - Einzelnorm

(2)Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
... depressionen können den köper schädigen was der SB auch noch mit steigert und das wahrscheinlich auch noch vorsätzlich !?

ich werd immer vier wochen krankgeschrieben und ich hab immer zum ersten tag wenn die krankmeldung ausläuft nen termin für morgens um8.

sie wollte mich vor n paar monaten in eine vollzeitmassnahme stecken weil das gut für mich wär.ich war so eingeschüchtert das ich es versucht habe,
aber es ging total schief und ich ging nach drei tagen nicht mehr hin.
mein psychiater hatte mir damals zum glück geholfen und mich vor einer sanktion bewahrt.
Willkür (Recht)
Willkür ist bei einer Maßnahme gegeben, welche im Verhältnis zu der Situation, der sie Herr werden will, tatsächlich und eindeutig unangemessen ist.
nachweisliche Willkür des SB müsste da doch ein strafbestand haben in der sache !?
 

Oecherjong

Elo-User*in
Mitglied seit
9 August 2012
Beiträge
141
Bewertungen
34
wenn das alles nachzuweisen ist, durch ärzte und atest ec. was dem SB eventuell auch schon vorliegt, wäre dem SB doch zu unterstellen gerade mal gegen § 2 zu verstoßen !?

GG - Einzelnorm

... depressionen können den köper schädigen was der SB auch noch mit steigert und das wahrscheinlich auch noch vorsätzlich !?

Willkür (Recht)
nachweisliche Willkür des SB müsste da doch ein strafbestand haben in der sache !?
Genau darauf würde ich abzielen und um es zu festigen, halt nochmals so absichern.

In erster Linie ist es wichtig, das der TE Ruhe bekommt und sich nicht diesem Mist aussetzen muss, denn was nutzt einem das Recht, wenn man gesundheitlich ganz unten ist.

ich würde diesen Schuss noch absenden und sollte da der SB weiter machen (dann sogar mit Wissen des GF) dann würd eich eine Ea auf Unterlassung einlegen und strafrechtlich prüfen lassen, aber das halt von einem Anwalt, denn bei dem Krankenbild, sollte man tunlichst versuchen sich solchen Stress auszusetzen .
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

da scheint mir mal wieder ein Laie Arzt spielen zu wollen..oder wenigstens Psychotherapeut..

"ist doch viel besser für sie, da kommen Sie auf andere Gedanken und können sich ablenken, lernen andere Menschen kennen.."

mal wieder typisch..anstatt sich um seinen eigenen Mist zu kümmern, spielt sie verständnisvolle Ärztin..

die hat dir nichts zu sagen und wegen deiner Erkrankung sprichst du mit deinen Ärzten, aber mit Sicherheit nicht mit der SB...

:icon_neutral:
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
711
Bewertungen
626
Bei mir lief es damals ( 2008 ) ähnlich-SB rief sogar zwischendurch an und fragte nach meinem Gesundheitsstand bzw.ob nach Auslauf der Krankmeldung eine neue kommt, ging nachher nicht mehr ans Tele , habe dann um Ruhe zu bekommen von mir aus eine Psychosomatische Reha beantragt, dachte mir erstmal raus hier und ein paar Wochen Ruhe, nach der Reha hab ich dann Rente beantragt, diese wurde zum Glück im 1.Anlauf Bewilligt, so kam ich dort raus.

Wäre vielleicht auch ein Weg für dich?
Solltest darüber mal mit deinem Psychiater reden, ob er dich dabei unterstützt.
 
Oben Unten