• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rundfunkgebühren - Bewilligungsbescheid oder Bestätigung?

Samsara

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
155
Gefällt mir
54
#1
Ich bin gerade dabei, meinen Antrag auf Befreiung von Rundfunkgebühren auszufüllen. Da steht, dass folgende Unterlagen einzureichen sind:

"[FONT=&quot]Bewilligungsbescheid über den Bezug von Arbeitslosengeld II / Sozialgeld nach SGB II [/FONT][FONT=&quot]oder[/FONT] [FONT=&quot]Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde[/FONT]"

Da ich offenbar die Wahl habe, möchte ich lieber die "Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde" einreichen, weil diese lediglich bestätigt, dass ich im ALG II - Leistungsbezug bin. Im Gegensatz zum Bewilligungsbescheid nennt sie keine Beträge. Sehr sympathisch! Es geht ja die Rundfunkanstalten nichts an, wie hoch die Heizkosten, etc. sind.

Meinem (soeben ganz frisch eingetroffenen) ersten Bewilligungsbescheid liegt eine solche Bescheinigung auch bei.

Allerdings ist das nur ein ganz simpler Brief, den könnte ich theoretisch sogar selbst geschrieben haben. Er hat keinen Briefkopf, kein JC-Logo und ist einfach nur auf Blanko-Papier gedruckt. Also, wenn ich der Beitragsservice wäre, würde ich das so nicht akzeptieren.

Übrigens, steht auch noch auf der Bescheinigung:

"Diese Bescheinigung wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den ARD ZDF und Deutschlandradio - Beitragsservice."

Was mache ich nun damit?
Beglaubigen lassen?
Wenn ja, wo?

Warum setzt das JC denn nicht gleich Stempel und Unterschrift unter die Bescheinigung?

So habe ich wieder 10 km Anfahrt in die Stadt, und Fahrtkosten, nur um einen Stempel zu holen. :icon_question:
 

Flodder

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Apr 2012
Beiträge
1.285
Gefällt mir
733
#2
Die Bescheinigung vom JC reicht aus und wird auch so vom Beitragsservice akzeptiert.
 
Mitglied seit
15 Nov 2012
Beiträge
207
Gefällt mir
29
#3
Kann ich bestätigen! Und wenn die Rundfunkgebühr bereits abgebucht wurde, wird sie nach Eingang des Zettels sofort wieder rücküberwiesen.
 
Oben Unten