Rundfunkgebühr Befreiung wenn vorher nicht angemeldet?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

highwind

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2011
Beiträge
51
Bewertungen
13
Servus!

Ich habe eine Frage zu den neuen Rundfunkgebühren.
Als erwerbsloser der von ALG2 kann und sollte man sich von diesen ja bekanntlich befreien lassen.
Wie verhält es sich aber nun, wenn ich vorher gar nicht bei der GEZ angemeldet war?
Muss ich nun einen extra Antrag stellen um auch weiterhin nicht zahlen zu müssen?
Oder kann ich mich einfach "passiv" verhalten und warten bis die Geld wollen um ihnen dann zu sagen bzw ggf nachzuweisen, dass ich schon seit vor 2013 ALG2 bezogen habe?
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Servus!
...
Wie verhält es sich aber nun, wenn ich vorher gar nicht bei der GEZ angemeldet war?
Dann sendet man zusammen mit der vom JC vorliegenden Befreiungsbescheinigung einen Zweizeiler (der ohnedies Pflicht ist) mit an die GEZ und teilt denen das genau SO auch mit.

So alá - ich hatte bisher niemals derartige Empfangsgeräte , habe noch immer keine und werde mir auch keine anschaffen ABER da nun alle inform einer "Haushaltsabgabe" zahlen müssen auch OHNE das sie entsprechende Geräte vorhalten, lege ich Ihnen hiermit eine Befreiungsbescheinung meines JC vor.

Wo liegt bei dir das Problem das so oder ähnlich in ein Anschreiben zu setzen ?
Muss ich nun einen extra Antrag stellen um auch weiterhin nicht zahlen zu müssen?
Eben NICHT, - weil du ja keinerlei Geräte vorhälst, - WAS also willst du dort anmelden ?


Abwarten empfehle ich besser eben nicht. Weshalb auch, - du hast eine rechtsgültige Befreiung, also klatsche dem Verein diese entsprechend hin.

Für meinen Bekannten habe ich Anschreiben und Befreiung mit Fax UND anschließend im Original noch mit der normalen Post versandt.

Das war Mitte December.
Bis heute keinerlei Rückmeldung der GEZ, - aber die Faxe kann ich jederzeit mit Nachweis ausdrucken. :icon_biggrin:
Also kann es jetzt egal sein für ihn ob die sich melden und mit welchem Wisch.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten