Rüttgers beleidigt Rumänen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.592
Bewertungen
4.293
Verbaler Blackout von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident: Jürgen Rüttgers hat bei einem Wahlkampfauftritt Arbeiter in Rumänien und Investoren aus China beschimpft. Der Vorfall wäre nicht bekanntgeworden, hätten nicht Jusos mitgefilmt.
Düsseldorf - Ein Wahlkampfauftritt von Jürgen Rüttgers am 26. August in Duisburg sorgt inzwischen für mächtigen Wirbel. Der Ministerpräsident hatte an diesem Tag den später siegreichen CDU-Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt, Adolf Sauerland, im Kommunalwahlkampf unterstützt und eine Rede unter freiem Himmel gehalten. Dazu kamen nicht nur Parteifreunde, sondern auch eine Gruppe von der SPD-Jugendorganisation, die sich vorgenommen hatte, den Redner zu provozieren.



Wahlkampf in NRW: Rüttgers beleidigt Rumänen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


Link zu Youtube:
YouTube - Rüttgers Welt, Folge 2: Über Rumänen und Chinesen
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.356
Bewertungen
2.464
Keine Spur von Faulheit

Osterode am Harz. Kommen rumänische Arbeiter notorisch zu spät zur Frühschicht, wie NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers unterstellt? Und wissen sie nicht, was sie tun, wie der CDU-Politiker im Wahlkampf behauptete? Valentin Ilcas, Vize-Chef der Gewerkschaft Cartel Alfa in Cluj und zuständig für das Nokia-Werk in Jucu, widerspricht empört: "Das ist eine Lüge. Es kann schon deswegen keiner zu spät zur Frühschicht kommen, weil alle mit dem Werksbus abgeholt werden." Und vor Ende der Schicht könne auch so gut wie niemand früher gehen. [...]

Heftiger Widerspruch kommt auch von Augustin Stanciu, dem Chefredakteur der Lokalzeitung Gazeta de Cluj. "Ich habe die Ansiedlung von Nokia von Anfang an beobachtet", sagt er. "Arbeitsmoral war nie ein Problem." [...]


Über Rüttgers ärgern sich vor allem gebürtige Rumänen, die in Deutschland leben - wie der Chemiker Vlad D. Georgescu. Er hat nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung gegen Rüttgers gestellt: "Die Kanzlerin muss jetzt Stellung beziehen und Rüttgers aus der CDU ausschließen. Tut sie es nicht, sitzt sie im gleichen Boot."

Rüttgers Rumänen-Schelte: Keine Spur von Faulheit | Frankfurter Rundschau - Top-News
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.356
Bewertungen
2.464

larifari33

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10
nee leider hat er Recht sorry



Wieviele Rumänen kennst Du denn persönlich ?? 1 Million, 2 Millionen ? 10 Millionen ? Ich finde es eine unglaubliche Aroganz von Dir ein ganzes Volk zu diskreditieren - Menschen wie Du haben in den 30igern Heil Hitler geschrien und sich Herrenmenschen genannt !
Es ist einfach typisch die wahren Schuldigen ( Nokia in Finnland )erwähnt keiner, lieber geht man auf die Armen Rumänen los ( wie hoch war der Stundenlohn gleich ??? 3,50€ ! ) Als Arbeitslose oder Geringverdiener verlangen wir Solidarität und keine Voverurteilungen
Es macht Dich vollkommen unglaubwürdig Gerechtigkeit und Verantwortung zu fordern aber selbst von Vorurteilen nur so zu triefen - Menschen wie du und der Rüttgers verstärken nur das Bild vom hässlichen Deutschen in aller Welt
Schäm Dich Hexe



Jetzt fängt mein Leben erst wirklich an. Gegen Ungerechtigkeit kämpfen, gegen Rassismus, Verbrechen, Analphabetismus und Armut, mit diesem Gesicht, das die Welt so gut kennt.
 

Cigan

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
27 November 2007
Beiträge
205
Bewertungen
0
nee leider hat er Recht sorry

Ich gebe dir auch Recht!!

Ich kenne viele Romänen,die Mädels gehen ja noch,aber die Männer sind zu faul zum Arbeiten,auch die,die hier in Deutschland leben!!

Ich war oft genug dort unten,betrügen ist dort ganz normal,auch in Hotels,Discos usw. !!
 
H

Hexe

Gast
Wieviele Rumänen kennst Du denn persönlich ?? 1 Million, 2 Millionen ? 10 Millionen ? Ich finde es eine unglaubliche Aroganz von Dir ein ganzes Volk zu diskreditieren - Menschen wie Du haben in den 30igern Heil Hitler geschrien und sich Herrenmenschen genannt !
Es ist einfach typisch die wahren Schuldigen ( Nokia in Finnland )erwähnt keiner, lieber geht man auf die Armen Rumänen los ( wie hoch war der Stundenlohn gleich ??? 3,50€ ! ) Als Arbeitslose oder Geringverdiener verlangen wir Solidarität und keine Voverurteilungen
Es macht Dich vollkommen unglaubwürdig Gerechtigkeit und Verantwortung zu fordern aber selbst von Vorurteilen nur so zu triefen - Menschen wie du und der Rüttgers verstärken nur das Bild vom hässlichen Deutschen in aller Welt
Schäm Dich Hexe



Jetzt fängt mein Leben erst wirklich an. Gegen Ungerechtigkeit kämpfen, gegen Rassismus, Verbrechen, Analphabetismus und Armut, mit diesem Gesicht, das die Welt so gut kennt.


Halt mal schön den Ball flach nochmal solche Beleidigung "Menschen wie Du haben in den 30igern Heil Hitler geschrien und sich Herrenmenschen genannt ! und wir sprechen uns woanders wieder.

Ja ich habe auch schon mit Rumänen gearbeitet, aber es gibt echt härtere Fälle wer das ist sage ich nicht. (feiern kannste aber mit denen und das feste)
Das ist auch nicht abwertend - es sind einfach andere Mentalitäten.
Warum begreift das eigentlich keiner? Jedes mal wird gleich die große Keule ausgepackt, das zeugt eigentlich von absoluter Unkenntnis und Unverständnis gegenüber andrer Ländern und Kulturen.

Nicht jedes Land ist so auf Arbeit und nur auf Arbeit ausgerichtet wie Deutschland.
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
nee leider hat er Recht sorry
Ich kenne auch nur einen Muränen der mir sympathisch ist, Peter Maffay.
Sonst habe ich nur bettelnde, schmuddelige, kleine Kinder gesehen, die von Erwachsenen- die mit BMW oder Mercedes vorfahren- abkassiert werden.:icon_kotz:
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Naja, ist aber trotzdem grenzwertig jetzt einen kompletten Volksstamm über einen Kamm zu scheren. :icon_evil:
Schlieslich schreiben ja auch nicht alle Deutsche "Schaffen" mit drei "f"
Ich hatte einige rumänische Kollegen, die waren OK und haben zuverlässig und fleissig gearbeitet wie die Brunnenputzer, andere dagegen waren hervorragend in der Qualitätskontrolle und im Anschwärzen ihrer Kollegen, mit ausgeprägter Capo-Mentalität, sich sonst aber abgeseilt wo´s nur ging.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
Wenn die Rumänen nicht arbeiten könnten würde Nokia nicht dahin gehen.

Sie sind halt billige Arbeitskräfte.

Eine andere Frage stellt sich mir:Wieviel Schmiergeld musste Nokia bezahlen?

Das Rumänien nun mal eine Bananenrepublik ist die von Vetternwirtschaft zerfressen ist ist ja nun mal Fakt.

Daraus muss man aber kein Rückschluß auf die Mentalität der Menschen schließen.

Beim überleben ist sich jeder selbst der nächste....
 
H

Hexe

Gast
Nein über ein Kamm scheren geht nicht aber bestimmte Mentalitäten sind nun mal überwiegend vorhanden. Himmel Herr Gott noch mal wir sind verschieden.
Landstriche sind verschieden und erst ganze Länder und Bevölkerungen.
Nee wir sind nicht alle deutsch und gleich nicht mal in Deutschtland und das ist gut und richtig so.
 

michaelulbricht

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2005
Beiträge
1.028
Bewertungen
84
Nun ja,

Nokia ist nach Rumänien gegangen und die Arbeiter sind andauernt nicht zur Arbeit gekommen oder nach 2-3 Stunden einfach nach Hause gegangen.
Das ist nunmal Fakt.
Das rumänische Werk von Nokia steht an letzter Stelle.

Das war eine Unternehmerische Glanzleistung die mit vielen Steuergeldern gefördert wurde.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
Nun ja,

Nokia ist nach Rumänien gegangen und die Arbeiter sind andauernt nicht zur Arbeit gekommen oder nach 2-3 Stunden einfach nach Hause gegangen.
Das ist nunmal Fakt.
Das rumänische Werk von Nokia steht an letzter Stelle.

Das war eine Unternehmerische Glanzleistung die mit vielen Steuergeldern gefördert wurde.


Mmm ja......wegen den Rumänen haben wir auch den Krieg verloren an der Ostfront.
Die können ja alle nicht kämpfen die Feiglinge....sagten die ganzen Offiziere damals....auch Fakt
 

Kaulquappe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
974
Bewertungen
8
Mmm ja......wegen den Rumänen haben wir auch den Krieg verloren an der Ostfront.
Die können ja alle nicht kämpfen die Feiglinge....sagten die ganzen Offiziere damals....auch Fakt

Ist das jetzt ernst gemeint? :eek: Nee, oder? Ich bin über jede/n froh, der/die nicht "kämpfen" will oder kann. Krieg ist Mord und pervers.
 
H

Hexe

Gast
Wenn die Rumänen nicht arbeiten könnten würde Nokia nicht dahin gehen.

Sie sind halt billige Arbeitskräfte.

Eine andere Frage stellt sich mir:Wieviel Schmiergeld musste Nokia bezahlen?

Das Rumänien nun mal eine Bananenrepublik ist die von Vetternwirtschaft zerfressen ist ist ja nun mal Fakt.

Daraus muss man aber kein Rückschluß auf die Mentalität der Menschen schließen.

Beim überleben ist sich jeder selbst der nächste....

Irrtum Nokia konnte neue EU Fördergelder ab kramen und noch billige Arbeiter dazu.

Wird ja hier auch gemacht weise nochmal auf Schubert Helme hin.

Irgendwie ist die EU der Fluch
 

larifari33

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10
Halt mal schön den Ball flach nochmal solche Beleidigung "Menschen wie Du haben in den 30igern Heil Hitler geschrien und sich Herrenmenschen genannt ! und wir sprechen uns woanders wieder.

Ja ich habe auch schon mit Rumänen gearbeitet, aber es gibt echt härtere Fälle wer das ist sage ich nicht. (feiern kannste aber mit denen und das feste)
Das ist auch nicht abwertend - es sind einfach andere Mentalitäten.
Warum begreift das eigentlich keiner? Jedes mal wird gleich die große Keule ausgepackt, das zeugt eigentlich von absoluter Unkenntnis und Unverständnis gegenüber andrer Ländern und Kulturen.

Nicht jedes Land ist so auf Arbeit und nur auf Arbeit ausgerichtet wie Deutschland.

Ja Liebe Hexe ?

Du kannst wohl nur beleidigen und drohen ?! Du gibst dem Rüttgers doch recht und das ist einfach eine pauschale verurteilung - ich kann mich erinnern das man vor einigen Jahren behauptet hat die Ostdeutschen wären faul und wollen nicht richtig Arbeiten ( Stoiber im Wahlkampf !) und ich kann mich auch erinnern wie Hartz 4 Empfänger pauschal als Arbeitsunwillig hingestellt wurden ( und werden ) beidem wiedersprehe ich vehement !!!!!!!
Ich kenne nicht viele Rumänen, aber alle die ich kenne sind fleisig und zuverlässig aber feiern mit denen ist ziemlich langweilig ( kein Alkohol und schlechte Musik )
Die Deutschen ( wir ? ) haben eine Saudumme Angewohnheit - wir pauschalieren und Katalogisieren alle anderen Menschen

Auch uns selbst - und was dabei herraus kommt sieht man ja an den Hartz Gesetzen
Ich dachte bisher hier im Forum wird nicht selektiert und Vorurteilen freien Lauf gelassen - aber was ich in letzter Zeit in einzelnen Kommentaren lesen muss erschüttert mich schon sehr
Ausländerfeindlich - Minderheitenfeindlich - --Menschenfeindlich
Ich hoffe das diese einige wenigen sich endlich mal Gedanken machen Liberalität und das Recht auf Freiheit und Gerechtigheit für alle Menschen zu gelten hat - und nicht nur für den einzelnen ( sich selbst !!)
Also liebe Hexe denke einfach dran wir Deutschen sind nicht der Mittelpunkt der Erde und andere Völker haben auch das Recht anständig,in Frieden und ohne Vorurteile zu leben
Und da du ja ein ganzes Volk danach beurteilst wie sich ein paar die du kennst verhalten - halte ich auch mein Vourteil Dir gegenüber aufrecht - denn frei Meinungsäuserungen Deine wie Meine sind Strafrechtlich nicht relevant.


Gruß aus München

PS: Ich bin zwar ein Bayer -trage aber keine Lederhosen und wähle auch nicht schwarz !!!:icon_knutsch:
 
E

ExitUser

Gast
[FONT=Verdana,Arial]Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) muss wegen seiner fremdenfeindlichen Äußerungen über rumänische Arbeiter und chinesische Investoren keine juristischen Konsequenzen fürchten, teilte die Staatsanwaltschaft in Duisburg am vergangenen Freitag mit. Ein Ermittlungsverfahren gegen Rüttgers würde nicht eingeleitet. "Die Staatsanwaltschaft ebent damit den Weg für eine neue, rassistische und extrem fremdenfeindliche Umgangsform in Deutschland", kommentiert Vlad Georgescu, der Strafanzeige gegen Rüttgers erstattet hatte, die Entscheidung in Duisburg. Angesichts der nunmehr juristischen Rückendeckung von Ausländerbeschimpfungen rufe ich erneut alle Migranten auf, die CDU bei den Bundestagswahlen am kommenden Sonntag zu boykottieren, solange Kanzlerin Merkel Rüttgers nicht aus der Partei ausschließt", fordert Georgescu, und: "Wir werden uns jetzt mit den großen Migrantenorganisationen in Deutschland in Verbindung setzen und über die Gründung einer Migrantenpartei nachdenken". Ein erstes Feedback aus der türkischen Community liege bereits vor. [/FONT]
LifeGen.de - Rüttgers: Eingestelltes Verfahren führt zu Gründungsplänen einer Migrantenpartei

inkl Video von Rüttgers
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten