Rückzahlung wg. Überzahlung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

werner898

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Mrz 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich bin glücklicher seit 16.11.2009 wieder in Arbeit. Das Arbeitsamt hatte mir das Geld für den November (359 €) überwiesen. Das Geld von meinem Arbeitgeber bekam ich aber erst am 30.11.2009 ausgezahlt. Die Einkommensbescheinigung, die der Arbeitgeber für das Arbeitsamt ausfüllen sollte, hatte ich abgegeben. Nun bekam ich gestern das Schreiben, indem ich aufgefordert werde, die Überzahlung zurück zu überweisen. Für den halben Monat Arbeit habe ich 520 € verdient. Das Arbeitsamt möchte jetzt von mir fast den kompletten Monat November (298 €) zurück. Ich halte das für ziemlich viel. Wovon sollte ich denn den ganzen Monat leben? Da ich die Summe für zuviel erachte, möchte ich dagegen Einspruch einlegen. Gibt es dafür ein Muster oder kann mir jemand Tipps & Hinweise geben, wie ich den Einspruch gestalten kann bzw. soll?

Für Eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar.
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
Die 520 € sind netto, ja? Bei einem höheren Brutto würde es nach Freibetragsberechnung schon passen mit den ca. 298 € Rückzahlung, zumal auch eine evtl. vorherige Einkommensbereinigung (z.B. 30 € Versicherungspauschale auf sonstiges Einkommen), die vor der Erwerbstätigkeit bereits gewährt wurde, wegfällt, da diese 30 € nun im Grundfreibetrag enthalten sind.
 

werner898

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Mrz 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
An welche Stelle muss ich denn schreiben, dass ich den Betrag in Raten bezahlen will bzw. mometan nur kann? An das Arbeitsamt, von dem ich den Erstattungsbescheid habe oder an die Regionaldirektion, von der ich heute die Zahlungsaufforderung bekommen habe?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten