Rückzahlung an JobCenter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ManjaDD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Oktober 2010
Beiträge
296
Bewertungen
33
Ich bin geringfügig bei einer Reinigungsfirma beschäftigt und habe im November 2012 mehr verdient, als mir zusteht. Ich weiß auch, das ich bzw. wir (BG) das zurück zahlen muss/müssen.

Aber heute haben wir ein Änderungsbescheid bekommen, und da steht drin, das die im Februar 2013 uns sage und schreibe 186,35€ abziehen bzw. einbehalten. Dürfen die den ganzen Betrag auf einmal abziehen? Kann man das nicht auf Raten abzahlen?

Und dann verlangen die noch, das wir meine Einkommensbescheinigungen für November 2012 bis Januar 2013 einreichen sollen. Und das bis 20.01. Ich bekomme doch meine Einkommensbescheiningung für Januar erst im Februar. Die merken es echt nicht mehr.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Aber heute haben wir ein Änderungsbescheid bekommen, und da steht drin, das die im Februar 2013 uns sage und schreibe 186,35€ abziehen bzw. einbehalten. Dürfen die den ganzen Betrag auf einmal abziehen? Kann man das nicht auf Raten abzahlen?

Eine Ratenzahlung kann man extra beantragen.


Und dann verlangen die noch, das wir meine Einkommensbescheinigungen für November 2012 bis Januar 2013 einreichen sollen. Und das bis 20.01. Ich bekomme doch meine Einkommensbescheiningung für Januar erst im Februar. Die merken es echt nicht mehr.

Das ist typisch für JC. Reiche Einkommensbescheinigungen für November und Dezember ein und teile mit, dass Du diese für Januar erst später vorlegen kannst.
 

ManjaDD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Oktober 2010
Beiträge
296
Bewertungen
33
Also werden wir erstmal wieder in Widerspruch gehen (wegen zu wenig Miete). Das wäre dann der 4. Widerspruch deswegen. Das läuft auch schon alles über Anwalt, etc.

Dann werden wir gleich am Dienstag (mein Partner hat Termin) die Ratenzahlung beantragen.
Am Dienstag werden wir dann auch erstmal die Einkommensbescheinigung für November abgeben und die für Dezember (um den 10.) dann später, da wir ne Frist bis 20.01. haben. Ja, und die für Januar dann eben im Februar.

Das müssten die doch eigentlich wissen, das man die Einkommensbescheinigung für Januar jetzt noch nicht abgeben kann. Oder gehen die auf Dummfang?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten