• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rueckkehr nach DE

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo und guten Abend,
ich habe Ihre e-mail Adr. aus dem tacheles Forum.
Zu mir, ich lebe im nicht Europaeischem Ausland und werde gezwungen sein nach deutschland zurueck zu kehren.
Nun meine Frage: Ich bin mit einer Auslaenderin verheiratet, die aus erster Ehe einen Sohn hat. Klar, das ich beide mit nach deutschland nehmen werde. Bekomme ich ich fuer meine Fam. und mich die Grundsicherung auch wenn meine Frau noch keine Aufenthaltsgenehmigung hat?? Des weitern werde ich mit leeren Haenden in DE erscheinen, wie sieht es aus mit Wohnung, Moebel, Hausrat als sloches etc..
Ich bin Ihnen wirklich zu dank verpflichtet, wenn sie mir eine informative Antwort geben koennen.
Ach ja Arbeit, ich wuerde wirklich sehr gern arbeiten nur ich bin 55 Jahre jung und habe die letzten 8 Jahre im Ausland verbracht. Wer will mich noch?????????
Mit freundlichen Gruessen
ambu
P.S. ich werde bei meiner Rueckkehr nach Hamburg gehen, ist nun mal meine Geburtsstadt.
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#2
hast du dich schon mit dem deutschen konsulat in deinem land in verbindung gesetzt?

ich gehe mal davon aus, dass du im ausland berufstätig warst. inwieweit dortige zeiten für hier angerechnet werden können, müsste erst mal geklärt werden, da es sich um das nicht-europäische ausland handelt. da gibts meines wissens keine zwischenstaatlichen abkommen. (außer es handelt sich um länder wie schweiz, norwegen etc. die sich in eu-nähe befinden).

hast du irgendwelche ersparnisse, vermögen aufgebaut?

ein paar genauere angaben bräuchten wir schon zu deinen lebensumständen.

mit arbeit wird es in dem alter wohl nicht einfach werden. kommt auch darauf an, welchen beruf du hast. vielleicht kannst du deine durch den auslandsaufenthalt erworbenen kenntnisse beruflich verwenden.

hast du noch verwandte oder freunde in deutschland, die dir eventuell weiterhelfen können?
an deiner stelle würde ich versuchen, alte kontakte wieder aufzufrischen.

welche staatsbürgerschaft hast du derzeit? falls du keinen deutschen pass mehr hast, musst du hier aufenthaltserlaubnis beantragen wie jeder andere "ausländer". die kriegst aber nur wenn du ein einkommen (mit dem du deinen lebensunterhalt bestreiten kannst) und wohnung nachweisen kannst.

es wird wohl so werden, dass du erst hier richtig fuß fassen musst, bis du deinen familiären anhang nachholen kannst.

des weiteren ist die frage wichtig, in welchem zeitrahmen du das ganze über die bühne bringen willst oder musst. informiere dich so frühzeitig wie möglich. es ist davon auszugehen, dass du jede menge papierkram vorlegen musst. und derartige unterlagen sind oft nicht innerhalb weniger tage zu beschaffen.

wie alt ist denn der sohn? da sehe ich eventuell probleme, da er nicht dein leibliches kind ist.

welche nationalität hat deine frau? was macht sie beruflich?
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#3
Hallo,
lets go............................
Also ich lebe in Brasilien und bin hier in einem Touristen Ort Selbststaendig, leider ist ist der Allgemeine Abschwung hier in Br sehr stark zu fuehlen und wie du vielleicht weisst gibt es hier in BRA keine mittelschicht, also nur Reich oder Arm.
Meine Frau ist Brasilianerin und ohne Beruf, weil es hier keine offizielle Berufsausbildung gibt ( sie spricht auch kein deutsch, noch nicht).
An das deutsche Konsulat habe ich eine mail geschrieben ( ca. 6 wo her ) aber keine Antwort erhalten, was glaube ich normal ist , weil die nicht helfen wollen, laut gesetz aber miessen. ( habe den paragraphen verloren weil meiner rechner abgestuerzt ist ).
Ein wenig Geld werde ich mitbringen, was ich aber nicht unbedingt ausgeben will, weil jeder braucht einen Notgroschen. Von Vermoegen kann man dabei nicht sprechen.
Ich habe vor, mir von hier aus eine moeblierte Wohnung zu mieten um nicht ins Hotel zu muessen.
Das Kind ist 3 Jahre und von Itlienischer Abstammung, also halber europaer. Ich glaube, wenn ich mit meiner Frau nach De komme wird man ja wohl nicht das Kind wieder ausweisen, das waere gleichbedeutend, das meie Frau auch gehen wuerde und dann waere es eine vom Staat verordnete Scheidung, wo gibts denn sowas????
Ich bin nach wire vor deutscher Staatsbuerger , mit allen Rechten und Pflichten.
Verwandete und Freunde sind leider nicht vorhanden und selbst wenn, waere es mehr als Peinlich.
Ich werde wahrscheinlich im Februar mit meiner familie nach deutschland kommen und daa versuchen alles so schnell wie nur irgendmoeglich zuerledigen, notfalls mit Rechtsanwalt.
OK, brauchts du noch mehr Info??
Danke fuer die muehe und man hoert von sich
beste gruesse aus dem heissen Bahia ( heute hats 35 grad im schatten )
ambu
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#4
Hi Ambu,

also so weit ich informiert bin hast du einen Anspruch auf Harz4. Deine angetraute Ehegattin hat einen Anspruch darauf mit Dir hier leben zu dürfen. Und das Kind wohl auch, im schlimmsten Fall müsstest Du das evtl adoptieren, aber da Deine Frau ja den Anspruch hat hier nach D einwandern zu dürfen sollte das kein Problem sein für ihr Kind ..

Erkundige Dich doch jetzt schon bei der Hamburger Harz 4 Behörde (die heissen in unterschiedlichen Bundesländern jeweils anders.. bin aus Bayern) wie gross und teuer die Wohnung sein darf. Hoffe, Du findest auch ohne vor Ort zu sein eine wohnung.
Eine Erstausstattung für die Wohnung wird auch übernommen....

Vieleicht kann hier noch jemand noch nähere Details einbringen..

Petra aus dem saukalten, verschneiten München..
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#5
Hallo,
lets go............................
Also ich lebe in Brasilien und bin hier in einem Touristen Ort Selbststaendig, leider ist ist der Allgemeine Abschwung hier in Br sehr stark zu fuehlen und wie du vielleicht weisst gibt es hier in BRA keine mittelschicht, also nur Reich oder Arm.
Meine Frau ist Brasilianerin und ohne Beruf, weil es hier keine offizielle Berufsausbildung gibt ( sie spricht auch kein deutsch, noch nicht).
An das deutsche Konsulat habe ich eine mail geschrieben ( ca. 6 wo her ) aber keine Antwort erhalten, was glaube ich normal ist , weil die nicht helfen wollen, laut gesetz aber miessen. ( habe den paragraphen verloren weil meiner rechner abgestuerzt ist ).
Ein wenig Geld werde ich mitbringen, was ich aber nicht unbedingt ausgeben will, weil jeder braucht einen Notgroschen. Von Vermoegen kann man dabei nicht sprechen.
Ich habe vor, mir von hier aus eine moeblierte Wohnung zu mieten um nicht ins Hotel zu muessen.
Das Kind ist 3 Jahre und von Itlienischer Abstammung, also halber europaer. Ich glaube, wenn ich mit meiner Frau nach De komme wird man ja wohl nicht das Kind wieder ausweisen, das waere gleichbedeutend, das meie Frau auch gehen wuerde und dann waere es eine vom Staat verordnete Scheidung, wo gibts denn sowas????
Ich bin nach wire vor deutscher Staatsbuerger , mit allen Rechten und Pflichten.
Verwandete und Freunde sind leider nicht vorhanden und selbst wenn, waere es mehr als Peinlich.
Ich werde wahrscheinlich im Februar mit meiner familie nach deutschland kommen und daa versuchen alles so schnell wie nur irgendmoeglich zuerledigen, notfalls mit Rechtsanwalt.
OK, brauchts du noch mehr Info??
Danke fuer die muehe und man hoert von sich
beste gruesse aus dem heissen Bahia ( heute hats 35 grad im schatten )
ambu
Wenn Deine Ehe im Ausland rechtskräftig geschlossen wurde, gilt das auch in Deutschland.
Kläre auf jeden Fall, ob der Vater des Kindes mit der Auswanderung einverstanden ist. Wenn nicht, droht Ärger. Wäre nicht die erste Frau, die nicht mit nach Deutschland kommt, weil ihr Kind nicht mitkommen kann. Wohlgemerkt, nicht der deutschen Behörden wegen, sondern weil der leibliche Vater nicht einverstanden ist.

Gruß
speedport
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#6
Guten Abend,
das meine Frau einwandern daef denke ich schon aber die Frage ist ob hartxIV fuer sie und das kind auch bezahlt wird??
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#8
Die Deutschen Behörden werden alles dran setzen Deine Frau und ihr Kind so schnell wie möglich abzuschieben.

Am besten Du bleibst noch wenigstens 3 Jahre in Brasilien, dann hast Du auch Ruhe vor dem Arbeitsamt. Die Frau wird hier sowieso eine Macke kriegen und in ein paar Jahren zurück in ihre Heimat wollen. Die hält das hier auf Dauer nicht aus. Das ist für sie ungefähr so wie wenn man das Paradies verläßt um sich in einer Mülltonne niederzulassen.

Ich kenne da zwei deutsche 19-jährige Mädchen die Vietnamesen (Zigarrettenverkäufer wie sie sagen, hihi) geheiratet haben, die wurden auch ganz schnell abgeschoben. Dann haben sie einen Anwalt genommen, der eine Vietnamese ist nach langem Rechtsstreit wieder hier, der andere immer noch nicht. Die beiden Frauen haben ihr ganzes Lehrgeld für die Anwälte rausgeworfen.
Scheinen ja richtige Supermänner zu sein diese Vietnamesen, bin mal gespannt wann die Scheidung ist.

Die Abschiebung liegt aber wahrscheinlich daran das sie hier straffällig geworden sind.

Guck' besser hier mal nach:

http://www.binational-in.de/phorum/list.php?f=1
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#9
Die Deutschen Behörden werden alles dran setzen Deine Frau und ihr Kind so schnell wie möglich abzuschieben.
Das ist einfach falsch.

Am besten Du bleibst noch wenigstens 3 Jahre in Brasilien, dann hast Du auch Ruhe vor dem Arbeitsamt. Die Frau wird hier sowieso eine Macke kriegen und in ein paar Jahren zurück in ihre Heimat wollen. Die hält das hier auf Dauer nicht aus. Das ist für sie ungefähr so wie wenn man das Paradies verläßt um sich in einer Mülltonne niederzulassen.
Was Du so alles weißt!

Ich kenne da zwei deutsche 19-jährige Mädchen die Vietnamesen (Zigarrettenverkäufer wie sie sagen, hihi) geheiratet haben, die wurden auch ganz schnell abgeschoben. Dann haben sie einen Anwalt genommen, der eine Vietnamese ist nach langem Rechtsstreit wieder hier, der andere immer noch nicht. Die beiden Frauen haben ihr ganzes Lehrgeld für die Anwälte rausgeworfen.
Scheinen ja richtige Supermänner zu sein diese Vietnamesen, bin mal gespannt wann die Scheidung ist.
Hallo ambu,

Da wurde vermutlich eine Scheinehe unterstellt oder die Vietnamesen waren kriminell.

Deine Frau erhält hier HartzIV, wenn sie arbeitsfähig ist und zunächst mal eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre im Pass vermerkt hat. Die bekommst Du auf dem Ausländeramt Deiner zuständigen Gemeinde. Lass Dich nicht mit einer Genehmigung von ein oder zwei Jahren abspeisen. Das darf die Behörde nur machen, wenn sie einen konkreten Verdacht einer Scheinehe hat. Diesen muß sie dann konkretisieren oder, falls nicht möglich, die dreijährige Genehmigung eintragen.

Lass Dich nicht verrückt machen. Wenn Du mit Frau und gültigen ausländischen Heiratsdokumenten an der deutschen Grenze auftauchst, müssen sie Dich mit Familie reinlassen. Der Schutz von Ehe und Familie steht in Deutschland über Allem.
Trotzdem ist es besser, wenn Du mit der deutschen Botschaft in Brasilien vorher Kontakt aufnimmst, das kann manches in der Abwicklung erleichtern.



Gruß
speedport
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#10
falls die deutsche botschaft per mail nicht reagiert (mails landen oft im papierkorb), solltest du es telefonisch versuchen. finde raus, wer für solche fälle dort zuständig ist, lass dir einen termin geben und fahr persönlich dorthin.
gleichzeitig nimm kontakt mit den örtlichen behörden in hamburg auf.
(einwohnermeldeamt, arbeitsamt etc.).
die können dir jetzt schon sagen, welche unterlagen du brauchst, bzw. welche voraussetzungen erfüllt sein müssen.

http://www.meldebox.de/Einwohnermeldeamt/Hamburg/

http://www.arbeitsagentur.de/nn_8022/Navigation/Dienststellen/RD-N/Hamburg/Hamburg-Nav.html

alle fragen und antworten zur rückkehr aus dem ausland findest du HIER:

http://www.ba-auslandsvermittlung.d...Deutschland/Deutschland-Knoten.html__nnn=true
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#11
da kommt also eine menge arbeit auf dich zu.
ich würde dir raten, den schritt nach deutschland nochmals gut zu durchdenken.
hier herrscht auch nicht gerade das eldorado.
es kann passieren, dass es dir hier wirtschaftlich noch schlechter geht, als jetzt in brasilien, falls du hier keine arbeit bekommst. nachdem deine frau kein deutsch spricht (spricht sie wenigstens englisch?), sehe ich da auch probleme, ebenso für das kind, das ja eingeschult werden müsste hier. (welche staatsbürgerschaft hat der junge?).

stell dich schon mal auf einen längeren ALG II bezug ein ...
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#13
Ja, nur hier ist man wenigstens als arbeitslose Person noch krankenversichert, hat ein Dach über dem Kopf und genug Geld um sich ausreichend zu Essen zu kaufen. Wa man in Brasilien vermutlich nicht hat.

Ob in Brasilien eine mittellose Person an Banalkrankheiten abkratzt irgenwo in einem Elendsviertel das kümmert dort doch niemanden..
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#14
Das ist einfach falsch.



Was Du so alles weißt!



Hallo ambu,

Da wurde vermutlich eine Scheinehe unterstellt oder die Vietnamesen waren kriminell.

Deine Frau erhält hier HartzIV, wenn sie arbeitsfähig ist und zunächst mal eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre im Pass vermerkt hat. Die bekommst Du auf dem Ausländeramt Deiner zuständigen Gemeinde. Lass Dich nicht mit einer Genehmigung von ein oder zwei Jahren abspeisen. Das darf die Behörde nur machen, wenn sie einen konkreten Verdacht einer Scheinehe hat. Diesen muß sie dann konkretisieren oder, falls nicht möglich, die dreijährige Genehmigung eintragen.

Lass Dich nicht verrückt machen. Wenn Du mit Frau und gültigen ausländischen Heiratsdokumenten an der deutschen Grenze auftauchst, müssen sie Dich mit Familie reinlassen. Der Schutz von Ehe und Familie steht in Deutschland über Allem.
Trotzdem ist es besser, wenn Du mit der deutschen Botschaft in Brasilien vorher Kontakt aufnimmst, das kann manches in der Abwicklung erleichtern.



Gruß
speedport
Hallo Speedport,
mit der Botschaft Kontakt aufzunehmen ist nicht so einfach wie manch einer in DE vermuten wird. Die Zustaendige Botschat fuer mich ist in Recife, also etwa 2000 km entfernt, bleibt mir wohl erspart die strapazen und die kosten fuer eine kontakt aufnahme persoenlicher art zu erwaehnen. Desweitern wissen die Botschaften hier in Brasilien sehr genau , was ein gestrandeter Deutscher von denen will. Also verschliessen sie alle die ohren und die augen. Vom gesetzgeber sind sie verpflichtet zu helfen, aber hier klafft theorie und praxis weit auseinander.
Danke fuer die info mit der aufenthalts genehmigung, ich bis dato der meinung, das es normal ist zunaechst ein 1 jahres visum und dann eine verlaengerung bekommt. Weisst du wo ich den gestzes auszug finden kann????
Hier schreibt einer , das ich es noch 3 jahre aushalten soll und danach sowieso keine probleme haette. SO EIN BLOEDSINN
Hier in brasilien haelst du es ohne geld keine woche aus. Hier wissen die ueberhaupt nicht wie SOZIAL geschrieben wird.
Dennoch danke fuer deine ermutigen worte
ambu
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#15
da kommt also eine menge arbeit auf dich zu.
ich würde dir raten, den schritt nach deutschland nochmals gut zu durchdenken.
hier herrscht auch nicht gerade das eldorado.
es kann passieren, dass es dir hier wirtschaftlich noch schlechter geht, als jetzt in brasilien, falls du hier keine arbeit bekommst. nachdem deine frau kein deutsch spricht (spricht sie wenigstens englisch?), sehe ich da auch probleme, ebenso für das kind, das ja eingeschult werden müsste hier. (welche staatsbürgerschaft hat der junge?).

stell dich schon mal auf einen längeren ALG II bezug ein ...
es ist unmoeglich, das es einen in DE schlechter geht als in BRASIL
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#16
Ja, nur hier ist man wenigstens als arbeitslose Person noch krankenversichert, hat ein Dach über dem Kopf und genug Geld um sich ausreichend zu Essen zu kaufen. Wa man in Brasilien vermutlich nicht hat.

Ob in Brasilien eine mittellose Person an Banalkrankheiten abkratzt irgenwo in einem Elendsviertel das kümmert dort doch niemanden..
hallo, hier kratzen die leute nicht nur in elendsvierteln ( FAVELA ) ab, sondern auch unter normalen bedingungen. Hast du hier eine Verkehrsunfall mit personenschaden kommt sehr oft vor, das die opfer auf der strasse sterben , weil die ambulanz sehr viel zeit braucht um zu kommen. Wirst du rechtzeitig aufgesammelt kommst du in ein oeffentliches krankenhaus welches hoffnungslos ueberfuellt und ueberfordert ist.
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#17
Ja, nur hier ist man wenigstens als arbeitslose Person noch krankenversichert, hat ein Dach über dem Kopf und genug Geld um sich ausreichend zu Essen zu kaufen. Wa man in Brasilien vermutlich nicht hat.

Ob in Brasilien eine mittellose Person an Banalkrankheiten abkratzt irgenwo in einem Elendsviertel das kümmert dort doch niemanden..
Hast du das jetzt ernst gemeint?:icon_kinn:
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#18
............................................................
Danke fuer die info mit der aufenthalts genehmigung, ich bis dato der meinung, das es normal ist zunaechst ein 1 jahres visum und dann eine verlaengerung bekommt. Weisst du wo ich den gestzes auszug finden kann????
Hallo ambu,

Du mußt umdenken! Wenn Du Deine Frau nach den Gesetzen in Brasilien ordnungsgemäß geheiratet hast, ist diese Ehe für das deutsche Gesetz genauso gültig, als hättest Du in Deutschland geheiratet. Du mußt das natürlich mit, möglichst schon übersetzten Dokumenten, beweisen können.
Visum ist nicht nötig, da Du als deutscher Staatsbürger quasi die Verantwortung für Deine Frau hast.
Ich habe in Russland geheiratet, meine Frau kam mit nach Deutschland. Dort dann umgehend auf die Ausländerbehörde. Die müssen dann die Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre in den Pass eintragen. Dann Gesundheitscheck beim Gesundheitsamt. Anschließend zur ARGE und Anmeldeformular für HartzIV holen, diese für die Bedarfsgemeinschaft, also für Dich, Deine Frau und deren Sohn ausfüllen und einreichen. Dann zur Krankenkasse und Dich dort anmelden, Deine Frau und ihr Kind in Deine Familienversicherung aufnehmen. Danach gibst die ID-Nummern der Krankenkasse an die ARGE, die zahlt den Beitrag.
Wenn Du willst kannst Du Deine Ehe in Deutschland registrieren lassen, nötig ist das aber nicht. Kostet nur viel Geld, da in Deutschland die Übersetzungen von einem gerichtlich anerkannten Übersetzer angefertigt werden müssen.
Wir leben jetzt schon zwei Jahre ohne Eheregistrierung hier. Im Prinzip brauchst Du das nur, wenn z.B. Steuerklassen beantragt werden, die sich auf Verheiratete beziehen. Als HartzIV-Empfänger hast Du dieses Problem wohl nicht.

Und noch mal, weil sehr wichtig: Kläre ab, ob der Sohn Deiner Frau die ERlaubnis des Vaters zur Ausreise hat. In Russland tritt eine Vormundschaftsbehörde ein, wenn der Vater gestorben oder unauffindbar ist. Wichtig ist, daß für das Kind die Erlaubnis zur Ausreise besteht - mit Dokumenten beweisbar. Außerdem muß es einen Kinderpass haben oder bei der Mutter mit im Pass eingetragen sein.

Wenn Dir der Gesetzestext wichtig ist, schreib das und ich werde es raussuchen.

Gruß
speedport

PS: Wo ist Deine nächstes Konsulat?
Wenn die Botschaft so reagiert, wie Du geschrieben hast, schreibe an das deutsche Außenministerium in Berlin und schildere Deine Situation. Dass Dich die Botschaft ausbremst, Du nicht mehr weiter weißt und Du dicht davor bist, Dich an die deutsche Presse zu wenden mit dem Thema: "Türkische Einwanderer ohne Sprachkenntnisse werde per Zwangsehe zu Tausenden nach Deutschland gebracht aber deutsche Staatsbürger, die mit ihrer ausländischen Ehefrau nach Deutschland zurück wollen, werden von den Botschaften in Stich gelassen!" Das ganze mit Kopie an Außenminister Steinmeier persönlich.

Ich denke, dann bekommst Du zumindest eine Antwort, evtl. sogar einen Anruf.
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#20
Hast du das jetzt ernst gemeint?:icon_kinn:
Das meine ich todernst. (und ich möchte mcih hier auch nicht über Menschen lustig machen die von den Ämtern gegen geltende Gesetzte schikaniert werden..)

Dann zieh mal arbeitslos in ein sogenanntes Entwicklungsland... Da würde Dir das meckern über Deutschland schnell vergehen..
 

ambu

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#21
Hallo Speedport vbmenu_register("postmenu_179126", true); ,
der gestzestext waere mir schon wichtig. Habe eine frage, bist du Hartz IV empfaenger???
Ja, mit dem Vater des kindes ist es schon ein grosses uebel. Er ist Italiner und lebt jetzt wieder in italien, dort ist er verheiratet und hat drei kinder. Meine frau hat sich jetzt mit ihm in verbindung gesetzt um eine autorisation fuer das kind zu bekommen. Er hat ihr darauf hin telefonisch mitgeteilt, das er diese autorisation geben wird, wenn sie ihrerseits hier zu gericht geht und die unterhalts klage und eine Verzichtserklaerung fuer weitere ansprueche gegen ihn unterschreibt. er zahlt 300 real im monat, das ist umgerechnet ca. 115.- euro. die schule fuer den jungen kostet schon 256 real . wir sind jetzt dabei die autorisation gerichtlich einzuklagen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten