• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rückkehr aus dem Ausland

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Thome

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jul 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,

Ich habe leider nix passendes zu meiner Situation gefunden und deshalb schreibe ich euch jetzt einfach mal.

So wie es aussieht bin ich ab nächsten Mittwoch arbeitslos, soweit alles nicht sehr tragisch, allerdings:
Ich bin im Feb 2007 ins EU Ausland gegangen und war dort bis März 2008, anschließend bin ich nahtlos (ein Wochenende lag dazwischen) in ein anderes EU Land gewechselt und habe für meinen alten Arbeitgeber mit neuem Vertrag weitergearbeitet, bis Mitte Juni. Danach war ich für 6 Wochen in einer anderen Firma bis Anfang Sep 2008. Ab Mitte Sep war ich in der nächsten Firma bis Ende Dez. Anschließend war ich bis Anfang Mai arbeitssuchendm, habe mich aber nicht arbeitslos gemeldet, da ich in dem Land eh kein Geld bekommen hätte.
Nun bin ich in dem 3ten EU Land angekommen und wie gesagt, es sieht so aus als ob ich ab nächste Woche leider wieder ohne Job bin.

Naja, wie Ihr sehn könnt waren die letzten 2,5 Jahre etwas turbolent bei mir, was mehr oder weniger auch so gewollt war, denn ich wollte mal bisschen was anderes sehen und machen.

Leider ist an dieser Stelle noch nicht schluss. So wie es heute aussieht werde ich nächste Woche zurück nach Deutschland fliegen, werde aber nur kurz dasein können, da ich noch meine Wohnung im Ausland habe und dort noch einige Sachen zu regeln habe.

Meine Frag ist nun, ob es irgendwie eine Beratungsstelle o.ä. gibt an die ich mich mal wenden könnte, die sich mit solchen Sachen auskennt und dir mir helfen kann. Ich bin dann zwar arbeitslos, stehe aber dem deutschen Arbeitsmarkt aber erst ca ab Ende September zur Verfügung. Soll ich mich trotzdem jetzt schon in D arbeitlos melden und meine Situation erklären oder bringt das noch nix? Ich brauche ja auch noch meine Unterlagen aus den ganzen Ländern, die sind beantragt ab noch nicht angekommen.

Vielleicht hat ja jemand von euch ähnliche Erfahrungen oder weiß wo ich mich hinwenden kann.

Besten Dank schonmal im voraus.

Gruß
Thome
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo Thome :icon_smile:

Schaue mal hier nach, vielleicht findest Du dort eine Beratungsstelle.

Und wichtig vor Deiner endgültigen Rückkehr nach Deutschland ist das Formular E301:

Mit E301 im Ausland erworbene Versicherungs- und Beschäftigungszeiten nachweisen

Die ausländischen Versicherungs- und Beschäftigungszeiten sind der deutschen Agentur für Arbeit immer mit einer Bescheinigung E301 nachzuweisen. Wer im europäischen Ausland sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, sollte daher rechtzeitig vor dem Umzug nach Deutschland die Ausstellung des E301-Formulars beantragen. Auskunft erteilen in der Regel die Behörden, die im entsprechenden Land für das Arbeitslosengeld zuständig sind.
Im Ausland erworbene Versicherungszeiten können unter bestimmten Voraussetzungen für einen deutschen Anspruch auf Arbeitslosengeld berücksichtigt werden. Der Nachweis von Versicherungszeiten mit dem Formblatt E301 allein genügt allerdings nicht, um Leistungen aus der deutschen Arbeitslosenversicherung zu beziehen.
Wenn Sie deutsches Arbeitslosengeld beziehen möchten, müssen Sie nach deutschem Recht zwei Grundvoraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.
  • Sie müssen in Deutschland beschäftigt gewesen sein.
Ausführliche Informationen zu Anspruchsvoraussetzungen und möglichen Ausnahmergelungen erhalten Sie im Merkblatt 20 "Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung".
Quelle


Und hier das Merkblatt 20 "Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung" als PDF-Datei.

Wünsche Dir alles Gute.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten