Rückforderung wegen Jobaufnahme

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

celticmoon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Dezember 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
Zu Anfang März vorigen Jahres begann ich eine Vollzeitarbeit und fiel somit aus den Argeleistungen heraus. Die Arge zahlte weiter, weil am 15. April die erste lohnzahlung stattfand und stellte die zahlungen zu ende april ein.

jetzt erhielt ich eine rückforderung über den gesamten ausgezahlten betrag für monat april. ist das rechtens oder dürfen die nur von 15ten bis ende april zurückfordern, da ja eher die bedürftigkeit noch bestand weil der lohn ja erst am 15ten zugeflossen ist?

thx für antworten
 
R

Rounddancer

Gast
Erstmal herzlicher Glückwunsch zum Vollzeitjob, einer mehr, der aus Hartz IV heraus wieder in bezahlte Arbeit kam. Hoffentlich kannste die Dir auch auf Dauer halten.

Ja, sie dürfen rückfordern, es gilt das Zuflußprinzip, denn alles, was Dir im April als Lohn/Gehalt zufloß, wird mit dem verrechnet, was die Arge Dir für den April zahlte.
Egal wann das Geld im Monat kam.
 

celticmoon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Dezember 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
danke, bin aber inzwischen wieder zuhause, war ne befristete stelle und die ist ende februar nun ausgelaufen und wurde aufgrunde der wirtschaft nicht verlängert.

gerade deshalb wärs ja positiv gewesen wenn die erst ab 15ten fordern dürften, so hatte mir das mal ein bearbeiter gesagt, aber an dem ist es ja anscheinend nicht.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

es gilt das Zuflußprinzip. Mehr dazu hier:

Grundsatz: Das Zuflussprinzip
Bei der Berechnung des ALG II gilt das „Zuflussprinzip“: Einkommen ist in dem Monat zu berücksichtigen, in dem es zufließt. Unerheblich ist, ob es sich um laufende Einnahmen z.B. aus einer Nebentätigkeit handelt oder um Zahlungen aus einem beendeten Arbeitsverhältnis...
Arbeitsrecht: Arbeitslosengeld: Die Anrechnung von Arbeitseinkommen auf ALG II kann zu bösen Überraschungen führen | Rechtsanwaltskanzlei Wunderer pp

Gruss

Paolo
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten