• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rückforderung wegen Jobaufnahme

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

celticmoon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2007
Beiträge
33
Gefällt mir
0
#1
Zu Anfang März vorigen Jahres begann ich eine Vollzeitarbeit und fiel somit aus den Argeleistungen heraus. Die Arge zahlte weiter, weil am 15. April die erste lohnzahlung stattfand und stellte die zahlungen zu ende april ein.

jetzt erhielt ich eine rückforderung über den gesamten ausgezahlten betrag für monat april. ist das rechtens oder dürfen die nur von 15ten bis ende april zurückfordern, da ja eher die bedürftigkeit noch bestand weil der lohn ja erst am 15ten zugeflossen ist?

thx für antworten
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#2
Erstmal herzlicher Glückwunsch zum Vollzeitjob, einer mehr, der aus Hartz IV heraus wieder in bezahlte Arbeit kam. Hoffentlich kannste die Dir auch auf Dauer halten.

Ja, sie dürfen rückfordern, es gilt das Zuflußprinzip, denn alles, was Dir im April als Lohn/Gehalt zufloß, wird mit dem verrechnet, was die Arge Dir für den April zahlte.
Egal wann das Geld im Monat kam.
 

celticmoon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2007
Beiträge
33
Gefällt mir
0
#3
danke, bin aber inzwischen wieder zuhause, war ne befristete stelle und die ist ende februar nun ausgelaufen und wurde aufgrunde der wirtschaft nicht verlängert.

gerade deshalb wärs ja positiv gewesen wenn die erst ab 15ten fordern dürften, so hatte mir das mal ein bearbeiter gesagt, aber an dem ist es ja anscheinend nicht.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#4
Hi,

es gilt das Zuflußprinzip. Mehr dazu hier:

Grundsatz: Das Zuflussprinzip
Bei der Berechnung des ALG II gilt das „Zuflussprinzip“: Einkommen ist in dem Monat zu berücksichtigen, in dem es zufließt. Unerheblich ist, ob es sich um laufende Einnahmen z.B. aus einer Nebentätigkeit handelt oder um Zahlungen aus einem beendeten Arbeitsverhältnis...
Arbeitsrecht: Arbeitslosengeld: Die Anrechnung von Arbeitseinkommen auf ALG II kann zu bösen Überraschungen führen | Rechtsanwaltskanzlei Wunderer pp

Gruss

Paolo
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten