Rückforderung Arbeitslosengeld 2 wegen Rente

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Nussbeisser

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,
folgendes Problem.
Durch Krankheit wurde Krankengeld, Arbeitslosengeld 1 sowie dann Arbeitslosengeld 2 bezogen.
Rückwirkend wurde dann Rente wegen voller Erwerbsminderung bewilligt.
Krankenkasse, Arbeitsagentur und Jobcenter haben dann ihre Ansprüche geltend gemacht.
Ich habe dem Jobcenter sofort nach Erhalt des Rentenbescheides (13.3.) eine Veränderungsmitteilung (am 14.3.)geschickt.
Am 9.4. wurde dann mein Bescheid zum Arbeitslosengeld 2 zum 1.5. aufgehoben. Erste Rentenzahlung wurde per 30.04. erwartet.
Das Jobcenter hat noch zum 30.03. für April gezahlt. Was ja laut Aufhebungsbescheid auch korrekt war.
Nun hat es ja bereits die Zahlungen der Rentenkasse erhalten (bis einschl. März) und fordert von mir Geld wegen Überzahlung zurück.

Einzelheiten waren u.a. "Für April ist kein Erstattungsanspruch bei der Rentenkasse angemeldet, da die Rente für den Monat zu
diesem Zeitpunkt noch nicht ausgezahlt war. Somit ist die Rente für April 2019 bei Ihnen anzufordern."

Ich war doch am 30.3. bzw. Anfang April noch bedürftig, da die erste Rentenzahlung erst am 30.4., also in der Zukunft erfolgte.

Kann das Jobcenter das Geld von mir zurückfordern?
Hätte es das Geld nicht von der Rentenkasse fordern müssen?
Gerade weil mein Bescheid erst ab 1.5. aufgehoben wurde.

Viele Grüße
Nussbeißer :)
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
Kann das Jobcenter das Geld von mir zurückfordern?

Du hast für den Monat April doppelte Zahlungen bekommen, einmal vom JC, einmal von der RV.
Dabei ist es egal, dass die RV erst zum Ende des Monats gezahlt hat.
Das JC kann daher Leistungen zurückfordern.

Hätte es das Geld nicht von der Rentenkasse fordern müssen?
Das JC hätte sich auch die Rente für den Monat April von der RV erstatten lassen können.

Im Endeffekt kommt es auf das Gleiche raus:
Entweder hättest du für April keine Rente bekommen oder du hast sie bekommen und musst sie zurückzahlen.

Der Unterschied liegt nur im Verfahren und im Aufwand:
Bei dem Verfahren mit der Erstattung hättest du zu Beginn April überhaupt kein Geld gehabt, weder Leistungen vom JC noch von der RV.
Du hättest dann beim JC ein Darlehen für April beantragen können, das du natürlich auch zurückzahlen musst.

Viele Grüße

Cha
 

Nussbeisser

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Der Bescheid wurde aber erst ab dem 1.5.: aufgehoben.
Und heißt es nicht, dass das Jobcenter bis zum tatsächlichen Zufluss der ersten Rente zuständig ist?
Wenn ich jetzt in einer Summe erstatte, dann bleibt mir fast nichts übrig.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten