Rolf Gössner - Verfassungschutz gibt keine Ruhe (Artikel verdi)

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
Geheimdienst – Der Rechtsstreit um die jahrzehntelange Überwachung des parteilosen linken Menschenrechtlers, Rechtsanwalts und Publizisten Rolf Gössner, 70, durch Verfassungsschützer geht weiter: Das Kölner Bundesamt für Verfassungsschutz hat jetzt gegen ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster Revision eingelegt. Das OVG hatte im März entschieden, dass die von 1970 bis 2008 währende Datensammlung über Gössners Aktivitäten rechtswidrig war (ver.di publik berichtete). Der Verfassungsschutz hatte fast vier Jahrzehnte lang Material über den Geheimdienst- und Polizeikritiker gesammelt, der auch im Vorstand der Internationalen Liga für Menschenrechte saß. Laut 115-seitigem OVG-Urteil vertritt der Bremer aber keine verfassungsfeindlichen Positionen. stg
https://publik.verdi.de/2018/ausgabe-05/gesellschaft/politik/seiten-10-11/kurznachrichten

unabhängig davon und weil von Polizeikritik und Geheimdienst die Rede ist: es gibt eine Zeitschrift, die heißt "Cilip" und befasst sich mit den Themen Bürgerrechte und Polizei:
https://www.cilip.de/
wiki:
Die Bürgerrechte & Polizei/CILIP[1] ist eine deutsche Fachzeitschrift, die seit 1978 im Berliner Verlag CILIP GbR erscheint und vom Institut für Bürgerrechte & öffentliche Sicherheit e. V. mit Sitz in Berlin herausgegeben wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bürgerrechte_&_Polizei/CILIP
 
Oben Unten