Rösler warnt vor "Gift für die Beschäftigung" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Startbeitrag
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
254
Bewertungen
75
Schon sehr makaber was Herr Rösler derzeit für einen "Dünnschiss" verlauten lässt.
Armutsbericht adé und nun bitte auch keine Reichensteuer.

Weil es ist "fahrlässig" für die Wettbewerbsfähigkeit und kostet Arbeitsplätze und schließlich Zitat:
Forderungen nach Umverteilung und höheren Steuern entsprächen "nicht der gemeinsamen Position der christlich-liberalen Koalition".

Allein das "christlich" in der Koalition stöst mir sauer auf - heißt es nicht so schön
"Geben ist seliger denn Nehmen"? Dies gilt wahrscheinlich nicht im eigenen Lande...

Meiner Meinung nach entspricht die Umverteilung und höhere Steuern für Reiche nicht die gemeinsame Position der Reichenlobby.

Zu lesen ist dieser Dünnschiss -> HIER
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
Armutsbericht - Armutszeugnis

Damit gerät der Reichtums- und Armutsbericht der Bundesregierung gleich dreifach zum Armutszeugnis:
  • Erstens, wegen des Inhalts, der besagt, dass die Armen im Lande mehr und ärmer geworden sind, während wenige Reiche noch reicher wurden.

  • Zweitens, weil dies in diesem Jahr nicht zum ersten Mal so im Bericht steht, sondern sich Jahr für Jahr wiederholt - und niemand ernsthafte Schritte unternimmt, diesen verheerenden Trend umzukehren.

  • Drittens weil die Bundesregierung offenbar selbst nicht mehr weiß, was sie mit diesen Zahlen anfangen soll. Während die CDU-Sozialministerin zaghaft an höhere Besteuerung hoher Einkommen denkt, lehnt dies der Kabinettskollege Rösler rundheraus und öffentlich als unannehmbar ab. Richtlinienkompetenz, wohin bist Du entschwunden?
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Ich warne vor Rösler...... fieser diebischer Parteilobbyist
 
N

Nustel

Gast
Schon sehr makaber was Herr Rösler derzeit für einen "Dünnschiss" verlauten lässt.
Armutsbericht adé und nun bitte auch keine Reichensteuer.

Weil es ist "fahrlässig" für die Wettbewerbsfähigkeit und kostet Arbeitsplätze und schließlich Zitat:
Forderungen nach Umverteilung und höheren Steuern entsprächen "nicht der gemeinsamen Position der christlich-liberalen Koalition".

Allein das "christlich" in der Koalition stöst mir sauer auf - heißt es nicht so schön
"Geben ist seliger denn Nehmen"? Dies gilt wahrscheinlich nicht im eigenen Lande...

Meiner Meinung nach entspricht die Umverteilung und höhere Steuern für Reiche nicht die gemeinsame Position der Reichenlobby.

Zu lesen ist dieser Dünnschiss -> HIER
Allein der Gedanke das unsere Angie mal was passiert (Terroranschlag etc) dann ist dieser Knirps, dieser Jungspunt unser Bundeskanzler.
So schnall ist es bergab gegangen, das ein Adoptivsohn sich für deutsche Reiche einsetzt.
Wieviel müssen wir noch ertragen?
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.785
Bewertungen
1.508
Also es sollte nicht um Beschäftigung gehen, Schlitzi ..:biggrin: sondern um Arbeit mit auskömmlichen Einkommen. Wenn nur Beschäftigung wegfällt ist das doch gut oder. :icon_daumen:

Liebe FDP, ich hoffe auf 40 Prozent für euch Wählervotum.
Natürlich mit einer 0 und einem Komma vor der 40. :icon_twisted:
 
N

Nustel

Gast
na na na ! Unser Rösler ist kein Schlitzi...
Er ist Bürger der EudSSR.
Ich liebe ihn, wenn das Stück vor die Kameras segelt und die Äuglein blitzen und uns die wahren werte der westlichen Welt und des Kapitalismus vorlügt.
Angepasst, demütig vor der Wirtschaft hat Rösler(auch Rösi oder gaaanz lieb Rössli--putzig) doch seinen Kniefall gemacht.
Ein lieber Bursch,ne joode Jung, einer wie Mutti Merkel ihn als hausderwisch einstellen würde wenn da nicht das EheKerlMonster wäre.

Genug, des Humors, ab in die Heimat.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
Kann dieser adoptierte Sozialdarwinist sich nicht mal in eine Gegend Teutschlands verirren, in der man sich aufgrund zu üppig vorhandener Freizeit und mangels sinnvollerer Beschäftigung seinem Hobby, dem Fidschis-Klatschen widmet?
Zu irgendwas müssen diese braunen Kackbratzen doch mal zu gebrauchen sein... :icon_rolleyes:

Anders is der Typ wohl kaum von seiner asozialen Denke abzubringen! :icon_dampf:
 
M

Minimina

Gast
Dann ändern wir es doch!
Das wird wohl kaum ohne wahrscheinlich "blutige" Opfer zu bewerkstelligen sein und die Opferbereitschaft ist in Zeiten des absoluten Nazismus doch sehr in Vergessenheit geraten.

Man schaue sich allein in diesem Forum um, wenn es um Beistände geht...haben wollen alle einen aber selber mitgehen daran happerts. Von den gegenseitigen "Vernichtungswünschen" ganz zu schweigen.

LG MM
 
N

Nustel

Gast
Kann dieser adoptierte Sozialdarwinist sich nicht mal in eine Gegend Teutschlands verirren, in der man sich aufgrund zu üppig vorhandener Freizeit und mangels sinnvollerer Beschäftigung seinem Hobby, dem Fidschis-Klatschen widmet?
Zu irgendwas müssen diese braunen Kackbratzen doch mal zu gebrauchen sein... :icon_rolleyes:

Anders is der Typ wohl kaum von seiner asozialen Denke abzubringen! :icon_dampf:
fEIND-bILD; HIERMIT WERDEN SIE GERSPERRT:
Aussagen gegenüber Adaptierten Menschen, deren Herkunft, und deren Versagens in dessen Heimatland werden ab sofort mit roter Grütze belobigt.
Das Wort Braun wollen wir nur im Zusammenhang mit Wernher von und schönen Küchengardinen von Ado hören!
Zumal Rössler, oder Rösler, in zwei Jahren ist das Weichei eh vergessen, ein schmalziges, trotteliges verwöhntes Überflusssubjekt ist.
Rösler for Bundeskanzler----
 
N

Nustel

Gast
:eek: Wie ihr über unser Vorzeige-Bambi redet.... Ich bin entsetzt!!!! :icon_dampf:



:biggrin:
Ha Che, Dein Entsetzen geht doch nur bis zur Hutkrempe.Nicht? Lol Darüber hinaus war doch Kuba sozialistisch mit den Vietkong Hand in Hand.
Dieser Rösler sollte zwang re-adoptieren.- werden.
Bundeskanzlerin-Rote Socke DDR
Finanz-Rollifahrer der mit 70 nicht in den Garten will. Umbeten!
Aussenminister-Ein Lächeln des mannes lieber als das Lächeln einer frau
Wirtschaft-Fest in der hand eines Adoptivsohn

So schauts aus in Deitschland.LOL
 
E

ExitUser0090

Gast
Oh ja, mal wieder das Totschlagargument dieses oder jenes kostet Arbeitsplätze. *Kreisch*

Wurde auch wirklich wieder Zeit es abzustauben und mal wieder in die Runde zu werfen. :icon_kotz:
 
Oben Unten