Rösler: Doktor erschwindelt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

zalino

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Das Karussel scheint sich ja munter weiterzudrehen...

Wessen Dr. ist eigentlich noch echt? Bei der Durchsicht der Dissertation von Vizekanzler "Dr." Philipp Rösler (FDP) tauchen jetzt ebenfalls erhebliche Zweifel auf. Das Werk umfasst lediglich 59 Seiten und ist nichts anderes als eine billige Zusammenfassung einer statistischen Auswertung, dessen Auftraggeber obendrein auch noch mehr als dubios ist.

Muß nun nach Freiherr Theodor von und zu Guttenberg (CDU), Matthias Christoph Pröfrock (CDU), Florian Graf (CDU), Silvana Koch-Mehrin (FDP), Giorgios Chatzimarkakis (FDP), Bijan Djir Sarai (FDP), Margarita Mathiopoulos (FDP), Uwe Brinkmann (SPD) und Annette Schavan (CDU) sowie Veronika Saß-Stoiber und Dominic Stoiber auch Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) um seinen Doktor-Titel fürchten? Es sieht so aus.

[...]

Dr. Stefan Lanka faßt zusammen: „Eine Dissertation bzw. eine Doktorarbeit ist definiert als eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit und ist Voraussetzung dafür, einen Doktor-Titel führen zu dürfen. Der jetzige Bundesgesundheitsminister erweckt mit dem Führen seines Doktortitels den Eindruck, dass er seine Doktorarbeit selbst geplant, durchgeführt und damit eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit vorgelegt hätte. In der Dissertation von Philipp Rösler ist aber der Beweis enthalten, dass es sich bei der von ihm vorgelegten Arbeit nicht um eine eigenständige Arbeit handelt. Damit ist bewiesen, dass er den Doktor-Titel zu Unrecht erworben hat.“

Weiterlesen: Rösler: Doktor erschwindelt?

Und noch eine Seite zum weiterlesen: Hat auch der designierte FDP-Chef Philipp Rösler seinen Doktortitel illegal erworben?


Gruß,
Zalino
 
E

ExitUser

Gast
Man kann mittlerweile den Eindruck gewinnen dass es weniger zeitaufwendig wäre, würde man nach nicht erschwindelteten (welch Verniedlichung einer Urkundenfälschung) Dissertationen fahnden.
 
E

ExitUser

Gast
Wo gibt man denn seine Doktorarbeit ab? An einer vollautomatisierten Annahmestelle? Prüft das denn keiner? Und wenn doch, was sind das für Leute, diese Prüfer? Wer bezahlt die? Wofür? Wovon?
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.517
Bewertungen
56
Röslers am 30. 10. 2001 bei der Medizinischen Hochschule Hannover zur Promotion eingereichte „Dissertation“ mit dem Titel „Einfluß der prophylaktischen Sotaloapplikation auf die Inzidenz des postoperativen Vorhofflimmerns im Rahmen der aortokoronaren Bypassoperation“ umfaßt nur spärliche 59 Seiten
Ich kriege Vorhofflimmern wenn ich den Herrn schon sehe.:biggrin:
Aber mal davon abgesehen, ist der nicht angeblich Augenarzt.:confused:
Dann hatte der bei seiner Promotion wohl die falsche Brille auf?
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Da flimmern mir die Augenlider.
Ich denke der Dösi hat Augenheilkunde studiert, bei der Bundeswehr!!:icon_twisted:
Oder ist er auch noch Kardiologe?:biggrin:
59 Seiten, soviele Blätter haste heutzutage bei einer Facharbeiterprüfung und da musste keine Quellen angeben.:icon_neutral:
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Der Hessische Integrationsminister stellt offen die Frage, ob es in diesem Lande möglich ist, dass ein asiatisch aussehender FDP- Politiker Vizekanzler bleiben kann. Daran ist einiges auszusetzen.

Alle verstehen es falsch. Das ist positiver Rassismus.

Er betont das asiatische Aussehen als für einen Politiker von Belang.

Wieso kommt mir sofort der Gedanke, es geht nicht um Rösler selber, sondern alle Asiaten?

Was 5% Prteien alles noch anrichten können, wenn man sie tun lässt.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Daß medizinische Doktorarbeiten zum Großteil nur eher bescheidene Qualitätsansprüche erfüllen müssen, ist doch seit Jahrzehnten bekannt, keine Sau hat es gekümmert.

Hier geht es nur darum, einen unliebsamen Politiker zu beschädigen.

Ich wäre ihn auch gern los, aber nicht auf so schäbige Art.

Sorgt dafür, daß die FDP unter 5 % bleibt und die Sache hat ich erledigt (vermutlich werden aber "Parteifreunde" schneller sein).
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.475
Bewertungen
1.592
Der Hessische Integrationsminister stellt offen die Frage, ob es in diesem Lande möglich ist, dass ein asiatisch aussehender FDP- Politiker Vizekanzler bleiben kann. Daran ist einiges auszusetzen.

Alle verstehen es falsch. Das ist positiver Rassismus.

Hier geht es nur darum, einen unliebsamen Politiker zu beschädigen.

Ich wäre ihn auch gern los, aber nicht auf so schäbige Art.

Danke Speedport....der Typ bietet soviel Angriffsfläche durch selbstverursachtes Missvermögen in vielen Bereichen, dass es mehr als überflüssig ist, ihm etwas "vorzuwerfen", wofür er nichts kann....
Das ist billig.

(ich will mich nun wirklich nicht vor Rösler stellen, aber die Kamapagne ist nur zum Fremdschämen)
 
E

ExitUser

Gast
Ich kriege Vorhofflimmern wenn ich den Herrn schon sehe.:biggrin:
Aber mal davon abgesehen, ist der nicht angeblich Augenarzt.:confused:
Dann hatte der bei seiner Promotion wohl die falsche Brille auf?


Oh man ....ich habe eben so hier gesessen>> :eek:
Ich habe nicht "Vorhofflimmern" gelesen ...man ich brauch ne Brille .:icon_eek:
Ich habe "hof" mit "haut" verlesen
Kopfkino für eine Millisekunde :icon_twisted:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Danke Speedport....der Typ bietet soviel Angriffsfläche durch selbstverursachtes Missvermögen in vielen Bereichen, dass es mehr als überflüssig ist, ihm etwas "vorzuwerfen", wofür er nichts kann....
Das ist billig.

(ich will mich nun wirklich nicht vor Rösler stellen, aber die Kamapagne ist nur zum Fremdschämen)

Ich hatte auf den Versuch angesprochen, Rösler mit seinem "Doktor" in Verruf zu bringen.

Die aktuelle, schwachsinnige Empörung über angebliche rassistische Äußerungen des hessischen Integrationsministers ist ein Gemeinsamsprodukt von grenzdebilen Journalisten und Oppositionspolitikern.

Der Hess. Min. hat die Frage gestellt, ob unsere Gesellschaft reif genug sei..................

Er hat also versucht, Rösler in Schutz zu nehmen.

Was übrigens auch von den Journalisten, die das Interview führten, ausdrücklich bestätigt wurde.
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Der eigentliche Skandal ist doch, daß dieser Bursche in seiner "Doktorarbeit", die offensichtlich keinen wissenschaftlichen Standart genügt, Lobbyarbeit für einen lebensgefährlichen ß-Blocker gemacht hat!


Läuft da schon ein offizielles Verfahren?

Ich würde mit Vergnügen bald davon in der Presse lesen.

Das wäre der Knüller im Bundestagswahlkampf.:biggrin:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Ach ja, wäre das schön:

Ein Wahlkampf mit politischen Argumenten und nicht mit persönlichen Verunglimpfungen zu Dingen, die noch garnicht feststehen.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

ich sehe den "Skandal" eigentlich in einer ganz anderen Richtung...

die Studenten bzw. die Absolvierten schreiben ihre Doktorarbeit...zwischendurch treffen sie sich immer mit ihrem "Doktorvater" und legen ihm das Erarbeitete vor..

Doktorvater

der gibt Tipps und Ratschläge wie etwas besser gestaltet werden könnte, oder wo ggf. etwas fehlt...
Motiviert den Doktoranden, noch ggf. dieses oder jenes zu berücksichtigen..

der Doktorvater erhält das Gesamtwerk zur ggf. nötigen Korrektur...

d.h. das ein Doktorvater eng den Doktoranden begleitet...

dieser "Prüfer" wird doch von der Uni gestellt...d.h. dann doch, dass derjenige eigentlich die Prügel beziehen müßte..da er den teils damals recht jungen Menschen, nicht aufgezeigt hat, was an der Verfassung der Arbeit rechtlich falsch ist...

sag mir keiner, dass er noch nie versucht hat, irgendwo abzuschreiben...und so versucht das natürlich auch ein Doktorand..
demgegenüber sitzt aber derjenige, der die Arbeit begleitet..

ich meine, dass hier sogar die Univeritäten den schwarzen Peter haben müßten und nicht nur der jeweilige Verfasser der Arbeit...

aus Wikipedia:
Das wissenschaftliche Prestige des Doktorvaters ergibt sich (neben seinen eigenen wissenschaftlichen Publikationen) aus Anzahl und Qualität der erfolgreich abgeschlossenen Doktorarbeiten. Dissertationen, die nicht den wissenschaftlichen Standards genügen, schaden hingegen auch dem Ansehen des jeweiligen Betreuers.
 
E

ExitUser

Gast
Der Hessische Integrationsminister stellt offen die Frage, ob es in diesem Lande möglich ist, dass ein asiatisch aussehender FDP- Politiker Vizekanzler bleiben kann. Daran ist einiges auszusetzen.

Falsch!
Es ging um die Akzeptanz in der Gesellschaft.
Der Wortlaut:
"Bei Philipp Rösler würde ich allerdings gerne wissen, ob unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren."

Hahn hat den unterschwelligen Rassismus in der Gesellschaft angesprochen und kritisiert, nichts anderes.
Wie recht er hat, kann man selbst hier im Elo-Forum nachlesen.


Angela und das Schlitzauge wirds schon richten .......
Das Schlitzauge wird es schon richten
Jo, das Schlitzauge
Quelle: Elo-Forum

Selbst die Mods scheint es nicht zu interessierem...
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
Ach ja, wäre das schön:

Ein Wahlkampf mit politischen Argumenten und nicht mit persönlichen Verunglimpfungen zu Dingen, die noch garnicht feststehen.

Haha, selten so gelacht. Wen interessieren denn politische Argumente? Mit Schmutz werfen ist doch bei Wahlen eher angesagt.
 

Detmo2009

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
408
Bewertungen
53
Scheint ja momentan auch Mode zu sein bei Politikern abgeschriebene Doktorarbeiten zu finden... So kann man auch "Wahlkampf" machen, einfach bei der konkurrierenden Partei einen namenhaften Politiker herauspicken und dessen Arbeiten unter die Lupe nehmen. Mal sehen wann Mathearbeiten aus dem 8. Schuljahr dran sind wo dann ganz groß die 5 an die Glocke gehängt wird...

Ich mag die FDP nicht, auch von dem Rösler halte ich nicht viel. Nicht aber wegen seiner ethnischen Herkunft, sondern für was der Herr und seine Partei steht. Ob er nun asiatisch, afrikanisch oder von mir aus vom Mars ist interessiert mich absolut nicht...

Und der hess. Integrationsminister hat mit seiner Aussage durchaus recht, ist das Volk bereit? Alleine die Disskusion nun zeigt, wie es um Deutschland bestellt ist. Die eine Seite schreit nun empört auf weil Hahn es gewagt hat diese Frage zu stellen und der großteil diese natürlich komplett missverstehen, und die andere Seite versteht ebenso die gestellte Frage falsch, greift diese aber für sich auf und brüllen mit "Schlitzauge raus"... :icon_neutral:

Und man selbst steht nur da und fragt sich, wen man im Herbst eigentlich wählen soll... Egal welche Partei, alle haben se ein an der Waffel!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Falsch!
Es ging um die Akzeptanz in der Gesellschaft.
Der Wortlaut:


Hahn hat den unterschwelligen Rassismus in der Gesellschaft angesprochen und kritisiert, nichts anderes.
Wie recht er hat, kann man selbst hier im Elo-Forum nachlesen.





Quelle: Elo-Forum

Selbst die Mods scheint es nicht zu interessierem...
Kannst du auch mal darauf verlinken? Denn, es ist schon ziemlich einfach, irgendwas in eine Quote-Box zu pinseln:cool: , um dann aufzuschreien. Wenn dir die Zitate mit Link vorliegen, dann steht es dir doch frei diese zu melden, anstatt hier den Aufstand zu proben:icon_mued:
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.517
Bewertungen
56
Oh man ....ich habe eben so hier gesessen>> :eek:
Ich habe nicht "Vorhofflimmern" gelesen ...man ich brauch ne Brille .:icon_eek:
Ich habe "hof" mit "haut" verlesen
Kopfkino für eine Millisekunde :icon_twisted:

Das haben manche bestimmt auch, nicht nur das Kopfkino für eine Millisekunde.:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Kannst du auch mal darauf verlinken? Denn, es ist schon ziemlich einfach, irgendwas in eine Quote-Box zu pinseln:cool: , um dann aufzuschreien. Wenn dir die Zitate mit Link vorliegen, dann steht es dir doch frei diese zu melden, anstatt hier den Aufstand zu proben:icon_mued:

HIER findest Du das Interview und den korrekten Wortlaut.
 
E

ExitUser

Gast
Kannst du auch mal darauf verlinken? Denn, es ist schon ziemlich einfach, irgendwas in eine Quote-Box zu pinseln:cool: , um dann aufzuschreien. Wenn dir die Zitate mit Link vorliegen, dann steht es dir doch frei diese zu melden, anstatt hier den Aufstand zu proben:icon_mued:

Dieses Forum hat eine Suchfunktion. :biggrin:
Um dir aber die Mühe zum Suchen zu ersparen und dir die gewünschte Information bequem zukommen zu lassen:

https://www.elo-forum.org/news-disk...-niebels-fliegender-teppich-93061/index2.html (#59)

https://www.elo-forum.org/news-disk...-niebels-fliegender-teppich-93061/index2.html (#37)

https://www.elo-forum.org/news-disk...offenbar-keinen-umstaenden-zuruecktreten.html (#23)

Ich hatte übrigens damals zwei der Vorfälle gemeldet. Passiert ist nichts...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten