"Risikogruppen" sollen zum HIV-Zwangstest

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
M

Minimina

Gast
Warum Ausländer zu dieser Risikogruppe zählen, erschließt sich mir nicht.

Nö, ja klar aber bei den anderen Risikogruppen isses ok :icon_neutral:

Bis Du selber als Risikogruppe auserkoren wirst vom Weisswaschteam :icon_eek:

Und was kommt danach? In HIV-Gefängnisse wegsperren? Als Testperson für Impfstoffe? Die schöne dunkele Zeit ist so nah...

LG MM
 
E

ExitUser

Gast
Nö, ja klar aber bei den anderen Risikogruppen isses ok :icon_neutral:

Bis Du selber als Risikogruppe auserkoren wirst vom Weisswaschteam :icon_eek:

Und was kommt danach? In HIV-Gefängnisse wegsperren? Als Testperson für Impfstoffe? Die schöne dunkele Zeit ist so nah...

LG MM

Schön das du mich zitierst ohne auf meine Frage einzugehen, aber lass mal stecken, manche lesen nur was sie lesen wollen und konstruieren sich dann was zusammen, hab ich auch nur mit irgendeinem Wort gesagt, dass hier irgendwas ok ist? Aber vermutlich weißt du besser wie ich denke als ich selber, kennst mich ja auch so gut -> auf ignore, so'n Zeug muss ich nicht lesen.
 
E

ExitUser

Gast

Also irgendwie fragt man sich manchmal schon ob der ein oder andere hier nur um des Beissens Willen um sich beisst. Das nimmt Züge an... unglaublich.

Gaaanz langsam, nochmal:

Ließ dir die Meldung durch.
Schau dir thunder1111s Kommentar an.
Ließ dir deine Antwort durch.
Nun versuch im Rahmen deiner Möglichkeiten diese Informationen zu verarbeiten.

Merkst du was?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Solche Tests sind generell abzulehnen, das mal vorweg. Ob das so rechtens sein kann?

Dass es Gruppen gibt, die ein höheres HIV-Risiko haben, ist ja wohl unbestritten. Warum aber Ausländer zu dieser Risikogruppe gehören, erschließt sich mir auch nicht.
 
E

ExitUser

Gast
was kommt als nächstes ?
will mann dann diese menschen internieren weil sie krank sind ?

wie währs mit einen IQ zwangstest für politiker ?
bevor sie ein amt bekleiden müssen sie diesen test bestehn
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
939
Bewertungen
336
klingt nach alten bayrischen verhältnissen, frau süssmuth übernehmen sie!
und wenn der Test dann positiv ist, kommt der Schniepel ab?!!:eek:
Oder ein HIV-Stern?

Drogenabhängige, Obdachlose und Ausländer sind auch gerade die, die Polizist und Rettungssanitäter werden..
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Drogenabhängige, Obdachlose und Ausländer sind auch gerade die, die Polizist und Rettungssanitäter werden..
Nein, das ist aber nach deren Meinung, die Klientel, mit denen die Polizisten und Sanis am meisten Kontakt haben. Ob das so stimmt?
Zu diesen Risikogruppen würden Homosexuelle, Drogenabhängige, Obdachlose und Ausländer gehören. Ziel sei der Schutz von Personen, die wegen ihres Berufs einer besonderen Infektionsgefahr ausgesetzt seien. Dazu zählt das Innenministerium vor allem Polizisten und Rettungssanitäter.
:icon_neutral:
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
Was passiert denn, wenn bei einem Obdachlosen HIV festgestellt wird? Bekommt der dann eine Karte, wo diese Information gespeichert wird?
Und bei den Homosexuellen frage ich mich: die sind ja nicht alle als solche erkennbar, wie wollen sie dann alle zum Zwangstest schicken? Oder enthält die Krankenakte etwa auch die sexuellen Vorlieben? Ich bin hetero, habe aber nie ein Gespräch mit meinem Arzt geführt, welche sexuelle Neigung ich habe. Wie wollen sie also alle Homosexuellen finden und dann zu diesen Test zwingen?
Und dann frage ich mich, ob auch bekannte Persönlichkeiten dorthin müssen oder ob bei diesen eine Ausnahme gemacht wird.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Habt Ihr Euch die Kommentare durchgelesen? Wenn das da weiter unten der Gesetzesentwurf ist, lese ich da nicht von den oben genannten Risikogruppen. Woher kommt dann die Aussage?
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Habt Ihr Euch die Kommentare durchgelesen? Wenn das da weiter unten der Gesetzesentwurf ist, lese ich da nicht von den oben genannten Risikogruppen. Woher kommt dann die Aussage?
In einigen Bundesländer ist solch ein Gesetz in dieser o.ä. Form bereits seit Jahren "normal". Hat sich bloß bisher niemand dafür interessiert.

Was mir Probleme macht ist das Wort "Risikogruppe".

Das viele Erkrankungen meldepflichtig sind ist doch seit sehr langer Zeit nicht nur normal, sondern ebenso vernünftig.

Die Ansteckungsgefahr bei Aids ist dann gegeben wenn diese Betroffene offene Wunden haben. Das Wissen / die Kenntnis über eine Erkrankung ist demnach also wichtig für Ärzte, Behandlungspersonal und Ersthelfer. Das verbuche ich nicht unter "unvernünftig".

Wie gesagt, - entweder man nimmt ALLE Erkrankten in diesen Bereich auf oder aber man unterläßt es für Alle.
Mich macht die Differenzierung auf bestimmte Gruppen verfassungsrechtlich nervös.

Das Gleiche allerdings sollte z.B. auch für die verschiedenen sog. "Krankenhausviren" gelten.
Oder eben schlichtweg für Nichts und Keinen.
Aber wer will schon ohne Meldepflicht für hochansteckende Erkrankungen leben im Zweifel ? Schließlich haben die Noch-Gesunden auch einen Rechtsanspruch auf genau darauf.

Also, - entweder für Alle oder Niemanden.
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
was ist übrigens mit tbc? früher waren reihenuntersuchungen pflicht. dann kam die zeit da hatte man scheinbar diese hochansteckende erkrankung im griff und die reihenuntersuchungen wurden abgeschafft.
heute steigt die zahl der erkrankungen wieder. die gründe sind vielfälltig.
warum werden dann diese tests nicht wieder eingeführt?
 
I

igelchen

Gast
Die schöne dunkele Zeit ist so nah...
nachtijal ick hör dir stampfen.
ZUVIELE
paralelen zu der zeit damals
als ein durchgeknallter östreicher mitsamt seinen nicht weniger durchengeknallten buddys
die geschicke unseres landes
"in die hand bekamen".ob die anfänge noch zu stoppen sind bevor sie zu selbstläufern werden.:icon_kinn::icon_kinn::icon_kinn:?
die anfänge jedenfalls
SIND klar und deutlich gemacht,daran zu erkennen das
MINDERHEITEN
in den focus der öffendlichkeit
gerückt werden.
was presse kann weiß man ja.
MEINUNG BILDEN
eben.
es gibt diesen lauten mob der tobt das die fetzen fliegen der ist echt fies.
aber der stille mob
der gaaaanz langsam herz und hirn auffrisst ist viel schlimmer.
langsam wird gruselig
 
E

ExitUser

Gast
was ist übrigens mit tbc?...
warum werden dann diese tests nicht wieder eingeführt?

Weil sich da wohl keine "Risikogruppe" finden lässt. ;)

Aber ernsthaft: Genau das ist das Problem hier.
Wieso sollten da Schwule, Obdachlose, "Ausländer" und Drogenabhängige unter Generalverdacht gestellt werden?

Und wieder meine Eingangsfrage: Müssen dann beispielsweise die 3 Politikerperlen auch antanzen? Ich glaube nicht, da wär das Geplärre wieder gross.

Das zielt auf eine ganz böse Selektion ab, wie so oft im "Rechtsstaat".

Klar ist es nicht angenehm für einen Polizisten, wenn er bei einer Leibesvisitation damit rechnen muss, sich eine gebrauchte Nadel in die Finger zu rammen.

Ob dieses Risiko verschwindet, wenn man Zwangstests durchführt? Wohl kaum.

Ausserdem gibt es trotz allem erdenklichen Regulierungs- und Kontrollwahn immer noch sowas wie Berufs- und allgemeines Lebensrisiko. Auch wenn die feinen Bürokraten das nicht wahrhaben wollen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten