Riester,trotz massiver Kritik Augen zu und durch (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Das Urteil der Finanztester: "Riester-Jahresmitteilungen sind unvollständig, verwirrend, fehlerhaft"

Eigentlich sollten die jährlichen Riester-Informationen Sparern Aufschluss über den Stand ihres Altersvorsorgevertrags geben. Doch oft sind die Mitteilungen unvollständig, verwirrend oder sogar fehlerhaft. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest in ihrer August-Ausgabe, nachdem sie die Jahresmitteilungen von Riester-Verträgen untersucht hat. 18 von 28 getesteten Mitteilungen waren "mangelhaft" oder "ausreichend", keine einzige erhielt ein "gutes" Urteil.






WDR 2 Der Sender. - Quintessenz - Jahresabrechnungen von Riester-Renten
 
S

sogehtsnich

Gast
In 10-15 Jahren werden den ersten die Augen aufgehen und sie werden schauen wie Schellwenzel, wenn sie trotz jahrelangem Riestern nichts bekommen!

Wer heutzutage noch glaubt, er bekäme vom Staat was geschenkt, ist selbst Schuld!
 
R

rupabo

Gast
In 10-15 Jahren werden den ersten die Augen aufgehen und sie werden schauen wie Schellwenzel, wenn sie trotz jahrelangem Riestern nichts bekommen!

Wer heutzutage noch glaubt, er bekäme vom Staat was geschenkt, ist selbst Schuld!
Genau das habe ich bei meinem alten Riestervertrag schon nach einem Jahr gemerkt,als die erste Abrechnung kam - und habe ihn sofort gekündigt.
Entweder reicht die Rente später,oder ich geh zum Amt und hole mir dort den Rest.Basta!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten