Riesenproblem, Sohn lehre nicht angetreten , aufhebungsvertrag oder kündigung ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hallo Leute
Hab ein Riesenproblem.
Mein Sohn fing letztes Jahr eine lehre an die er mit Aufhebungsvertrag wegen Krankheit beendete.Die Firma bot ihm an die lehre diese Jahr nochmal zu beginnen. er sagte zu , unterschrieb den Vertrag und jc war zufrieden.

Nun erfuhr ich vor 3 tagen das er die lehre nicht angetreten hat.:doh:.
Gründe hab ich bis jetzt noch nicht so richtig aus ihn rausgeholt.
Da er nicht mehr bei uns wohnt haben wir uns auf seine aussagen verlassen es läuft alles super.

Naja nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und ich muss sehen wie ich ihn wieder auf den richtigen weg bringe.
Nun hat sich die Firma bei mir gemeldet und geschrieben sie würden lieber einen Aufhebungsvertrag mit ihm machen als eine Kündigung.
Was meint ihr? Ich hab keine ahnung davon und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

mfg Kranzi
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
681
Bewertungen
679
Das ist bei deinem Sohn Hose wie Jacke. Sanktionen bekommt er sowieso. Es sei denn er konnte die Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten. Dafür braucht er aber ein Attest von einem Arzt bzw. Facharzt.
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hoi
Hmm ich hoffe ich kann Sanktionen vermeiden für ihn.
Er wurde nie drauf hingewiesen das er bei nicht antritt welche zu erwarten hat noch hatte er eine ev bzw einen va.

kranzi
 

Lighthouse

Elo-User*in
Mitglied seit
16 August 2017
Beiträge
95
Bewertungen
4
Hallo Kranzi,

ich kann dich als Mutter sehr gut verstehen aber wenn Du dich einmischt, dann lernt dein Sohn nicht, wie er sich erhalten soll. Er hat die Entscheidung gefällt, die Ausbildung nicht anzutreten. Ergo muss er dies mit seinem Arbeitgeber klären, wenn er volljährig ist.

Vertraue ihm, Du hast ihn erzogen und nun muss er sich "beweisen".


Gruß
Lighthouse
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.951
Bewertungen
17.895
Hallo @Kranzi,

Nun hat sich die Firma bei mir gemeldet und geschrieben sie würden lieber einen Aufhebungsvertrag mit ihm machen als eine Kündigung.

Was hat die Firma genau geschrieben und bitte versuche mal mit deinem
Sohn zu reden, warum er nicht die Lehre angetreten hat.

Wie alt ist dein Sohn?

Mein Sohn fing letztes Jahr eine lehre an die er mit Aufhebungsvertrag wegen Krankheit beendete

Die selbe Firma hatte ihm jetzt eine Lehre angeboten und ist ggf.
das selbe Krankheitsbild eingetreten?

Meine Frage daher, weil die Firma dich angeschrieben hat und hier
den Aufhebungsvertrag anspricht.
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hoi
@ Birgit , ja er hat den unterschriebenen aber noch nicht gültigen Vertrag angegeben und gesagt das er die Lehrstelle antritt wenn er nix besseres findet. Vertrag war noch nicht gültig weil stempel und unterschrift der IHK fehlen.
Ich bin der Meinung man kann nur für etwas bestraft werden wenn man vorher darüber informiert wurde was bei einen verstoß an Konsequenzen warten.

@ Seepferdchen, ne ist diesmal andere Sache, ich nehme an was psychisches.
Schlafstörungen, isst nix mehr , geht seit 2 Wochen nicht mehr zum Sport wo er vorher jeden tag hin ging.
der genaue wortlaut ist :

Hallo Herr Kranzi,

ich hoffe es geht ...... den Umständen entsprechend gut und er bekommt nun die Hilfe die er benötigt.
Wir würden gerne auf eine Kündigung verzichten. Ist es denkbar, dass Kevin einen Aufhebungsvertrag unterschreibt?

Ich nehme an das er in der Firma gesagt hat warum er nicht geht, aber sie dürfen mir aus Datenschutz gründen nix sagen

hoffe die infos helfen weiter

mfg kranzi
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.951
Bewertungen
17.895
@kranzi

erstmal Danke für die Abschrift vom Schreiben, das hat meine Vermutung
bestätigt, die Firma möchte auf Grund der offensichtlichen gesundheitlichen Einschränkung nicht noch "Steine in den Weg legen".

geht seit 2 Wochen nicht mehr zum Sport wo er vorher jeden tag hin ging.

Jetzt noch eine Frage ist er in ärztlicher Behandlung, ich denke hier
eventuell beim Neurologen?

Ich bin der Meinung man kann nur für etwas bestraft werden wenn man vorher darüber informiert wurde was bei einen verstoß an Konsequenzen warten.

Nun hier schreibst du:

unterschrieb den Vertrag und jc war zufrieden.

Also hat das JC davon Kenntnis und somit stellt sich noch die Frage hatte
er eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?

Taja @kranzi der Vertrag muß aber seine Gültigkeit haben, weil die Firma
schreibt Aufhebungsvertrag oder Kündigung.

ich hoffe es geht ...... den Umständen entsprechend gut und er bekommt nun die Hilfe die er benötigt.

Hier wird doch auch sein gesundheitliches Problem angesprochen und
genau da mußt du tätig werden.

Es ist recht schwierig dir einen weiteren Hinweis zu geben, wenn man
nicht weiß welche gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen, daher
kann ich dir nur dringend raten, er muß zum Arzt.

Es geht ja nicht nur um die Abwendung einer Sanktion, sondern um zu vermeiden das dein Sohn sich weiter im Kreis bewegt und das gesundheitliche Problem nach wie vor ihm im Wege steht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Ein Ausbildungsvertrag kann in der Probezeit von einem Tag auf den anderen ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.
Bei einer Kündigung ohne angebenenen Grund kann es auch keine Sanktion geben.
Ein Aufhebungsvertrag würde zu Problemen führen, natürlich auch eine fristlose Kündigung wegen unentschuldigtem Fernbleibens.

Wäre also am sinnvollsten, den AG um eine unbegründete fristgerechte Kündigung in der Probezeit zu bitten.

Allerdings hat der AG ja offenbar noch nicht gekündigt, obwohl die Ausbildung ja theoretisch schon mindestens zwei Wochen laufen müsste (wann war denn Ausbildungsbeginn? 1.9.?), das ist ntürlich dumm für den AG, der ja vermutlich auch ohne irgendwas zu zahlen aus der Nummer rauskommen will.
Für nichtgeleistete Arbeit muss wohl nichts gezahlt werden, aber zumindest Sozialversicherungsbeiträge wären fällig (und das Jobcenter könnte sich natürlich wundern, wieso es nichtmal anteiliges Ausbildungsgehalt für die "gearbeiteten" Tage gab).

Das Beste, was mir da einfällt, wäre die Kündigung auf den Tag vor Ausbildungsbeginn zurückzudatieren. Dann kann sich das JC zwar über eine verspätete Meldung der Änderung beschweren, aber dagegen auch nicht wirklich etwas machen.

Ist halt die Frage, ob der Betrieb das mitmacht - und natürlich auch, ob ich irgendwas bei dieser Überlegung nicht bedacht habe (z.B. könnte der Vertrag ja bei der IHK zur Genehmigung liegen, Azubis dort anmelden kostet ja auch was, da wäre es vielleicht fishy, wenn der Betrieb den angeblich vor Ausbildungsbeginn schon wieder gekündigten Vertrag jetzt erst zurückpfeift o.ä.).

Jedenfalls würd ich versuchen, eben um eine reguläre Kündigung in der Probezeit, evtl. zurückdatiert, zu bitten und dem AG erklären, dass es mit einem Aufhebungsvertrag oder ein begründeten (fristlosen) Kündigung heftige Sanktionen für deinen Sohn gäbe. Der AG wird als Ausbildungsbetrieb ja vermutlich besser wissen, wie seine Möglichkeiten sind und ob das eine Option ist.
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hallo Alle
Kurzes Update.
Also er hat eine fristlose Kündigung während der Probezeit erhalten.Angemerkt ist auch durch Selbstverschulden.
Er ist im Moment krank geschrieben und hat vom der jugendberufsagentur gleich Papiere für den ärztlichen dienst bekommen , soll er so schnell wie möglich alles ausfüllen und abgeben.
Sanktionen oder Androhung ist im Moment noch nicht vorhanden und wba wurde bewilligt.
Ich sag bescheid wenn es neues gibt.

kranzi
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten