• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Richtertag fällt vernichtendes Urteil

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Lecarior

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.364
Gefällt mir
599
#2
Daraus unbedingt Kommentar Nr. 3 von T. ****** und den darauffolgenden Text von Prof. Dr. jur. P. Udsching lesen.
Da interessiert mich doch, woher der werte Herr ****** zu wissen glaubt, dass ein Diplom-Verwaltungs-Wirt (sic!) keine sozialrechtliche Qualifikation hat. :icon_kinn:

Gruß,
L.

Dipl.-Verwaltungswirt (FH), der im Studium Sozialrecht bis zum Abwinken hatte
 

zuteuer

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2012
Beiträge
960
Gefällt mir
12
#3
Frag den Autor doch. -

Ich denke es geht hier um den Einzelfall "Sachbearbeiter". Die "Sachbearbeiter", die ich bis jetzt hatte, hatten von der Materie, in der ich tätig bin, Null Ahnung, wären also schon alleine deshalb von mir abzulehnen gewesen, hätte ich um diese Gesetze gewusst.
 
E

ExitUser

Gast
#4
ich glaube, dass die vermutete Nicht-Qualifikation nicht nur ein Phänomen der JC sind.
Wieviele Menschen stehen am Herd und verkaufen ohne Qualifikation Nahrungsmittel? Bei manchen grenzt das ja schon an Körperverletzung. Auch ist nicht unbedingt immer Anwalt drin, wo Anwalt drauf steht...
Mag sein, dass im Hauruckverfahren viele JC-Mitarbeiter aus Fachfremden Bereichen "abkommandiert" wurden. Das mag aber nicht unbedingt was übder die Qualität aussagen. Viele, die sich hier im Forum herum tummeln, glänzen mit Halbwissen, andere mit Nichtwissen und manche halten sich einfach zurück, wenn sie keine Ahnung haben. Ich habe mir durch Foren dieser Art viel Wissen aneignen können, würde mir aber nicht anmaßen, hier mein Wissen über das eines JC-Mitarbeiters zu stellen.
So wird es sich auch mit der Weiterbildungsbereitschaft im JC verhalten. Die einen wollen, die anderen nicht....
Was ich allerdings kritisiere ist die Tatsache, dass einfach zu viel Schriftverkehr verschütt geht.... hier wäre vermutlich eine digitalisierte Akte hilfreicher...
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.288
Gefällt mir
1.449
#6
Frag den Autor doch. -

Ich denke es geht hier um den Einzelfall "Sachbearbeiter". Die "Sachbearbeiter", die ich bis jetzt hatte, hatten von der Materie, in der ich tätig bin, Null Ahnung, wären also schon alleine deshalb von mir abzulehnen gewesen, hätte ich um diese Gesetze gewusst.

Bei meinem Jobcenter sitzen Diplomverwaltungswirte in der Leistungsabteilung

Für die Vermittlung sind Sozialarbeiter zuständig. Die haben teilweise aber tatsächlich keine Ahnung vom realen Leben. Meine letzte EGV musste drei Mal ausgedruckt werden. Noch ein Exemplar wurde nicht angefertigt. Die noch enthaltenen Fehler wurden von mir handschriflich geändert auf beiden Exemplaren.
 

zuteuer

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2012
Beiträge
960
Gefällt mir
12
#7
Die Kommentare sind doch alle schon alt aus 2011
Das zeigt, wie erstaunlich passiv die Menschen sind, denn es gibt schon alleine deshalb, weil die "Sachbearbeiter" nicht richtig ausgebildet sind, eine gesetzliche Grundlage, den ganzen Mist in Bausch und Bogen abzulehnen.

Man kann den Gaul zur Tränke führen, aber trinken muss er selber.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#8
"Der Zweck ist der Schöpfer des ganzen Rechts."

(Rudolf von Ihring)

Das sollte mal subtil jeder für sich hinterfragen.....
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#9
Da interessiert mich doch, woher der werte Herr ****** zu wissen glaubt, dass ein Diplom-Verwaltungs-Wirt (sic!) keine sozialrechtliche Qualifikation hat. :icon_kinn:

Gruß,
L.

Dipl.-Verwaltungswirt (FH), der im Studium Sozialrecht bis zum Abwinken hatte
Kann dir aus eigener Erfahrung berichten:

Nicht mit jedem SB kann man so konstruktiv streiten wie mit dir...was wohl auch daran liegt, dass viele ihre "Hausaufgaben" nicht machen und auf ihrem Standpunkt verharren = Motto: "Das war schon immer so!" (Und klappt ja auch bei vielen Betroffenen; wo kein Kläger......).

Mir persönlich geht es ja auch nicht um den Streit an sich (würde ich gern darauf verzichten), sondern um eine möglichst normenkonforme Auslegung.... und da haben eben nicht nur "die" Betroffenen "Defizite".

Das ist sicher einer der Gründe, warum so viele Streitigkeiten der "gerichtlichen Kontrolle" zugeführt werden....

(Zur Zeit darf ich in der SGB XII - Welt wandeln.... treffe dort auf wesentlich mehr Verwaltungswirte als beim JC).
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten