• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Resturlaub

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

LeeMan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,
ich hab da mal ne Frage!

Folgendes:

Meine Cousine arbeitet in einem befristeten Vertragsverhältnis bis 31.10.2007 in einem Hotel. Da sie schon früher in Erwägung gezogen hat den Job zu wechseln, hat sie ihren Chef informiert und ihn darum gebeten, im Falle dessen, dass sie einen neuen Job findet, sie vorzeitig aus dem Arbeitsvertrag zu entlassen. Der Chef stimmte zu.
Heute bekam sie eine Oferte einer Zeitarbeitsfirma, welche sie gerne annehmen würde. Sie hat ihren Chef darüber informiert und dieser meinte, dass er bis Freitag die Entlassungspapiere fertig haben würde.
Auf die Frage allerdings, ob sie ihren Resturlaub (12 Tage) wenigstens bis einschließlich Sonntag nehmen könnte bzw. ob ihr dieser Resturlaub ausbezahlt werden würde hieß es von Seiten ihres Chefs entweder die vorzeitige Entlassung aus dem Arbeitsvertrag oder den Urlaub (da Perosnalmangel herrsche).

Meine Frage ist, ob es nun rechtens ist, dass er ihr diesen Urlaub verwährt. Sie hat auch kein Problem die restlichen Tage zu Arbeiten und sich den Urlaub ausbezahlen zu lassen. Davon wollte der Chef jedoch auch nichts wissen.
Wie ist das also in diesem Fall mit dem Restanspruch des Urlaubs?

Danke im Voraus.
Gruß
Leeman
 

Musterfrau

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Jun 2007
Beiträge
400
Gefällt mir
87
#2
Soweit ich das überblicke, hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Mir scheint das eher eine willkommene Gelegenheit für den Arbeitgeber, Urlaub/Geld zu sparen.

Wenn das Arbeitsverhältnis vorzeitig gelöst wird, ändert das nichts an der Handhabung offener Urlaubsansprüche. Diese sind m. E. in erster Linie als Urlaub zu nehmen oder notfalls zu entgelten.

Da Deine Cousine den neuen Job auf jeden Fall nehmen möchte und der alte AG sie ohnehin entläßt, muß sie es ohnehin darauf ankommen lassen und den Urlaubsanspruch notfalls gerichtlich geltend machen.
Vorsicht übrigens, wenn der AG meint, von ihr im Aufhebungsvertrag den Verzicht des Resturlaubes verlangen zu wollen.

Ist Deine Cousine nicht vielleicht in der Gewerkschaft? Ansonsten wäre spätestens bei Vorlage des oben beschriebenen zweifelhaften Aufhebungsvertrages ein anwaltlicher Rat hilfreich.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten