Resturlaub nehmen bei Arbeitslosenmeldung bei der AFA, bin vom AG freigestellt,was beachten?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hartz_5_Minus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
121
Bewertungen
4
Hallo zusammen,

ich habe auch eine Frage bzgl. meines Urlaubs, allerdings vor Arbeitsaustritt:
Ich wurde zum 31. Mai gekündigt, habe mich letzte Woche schon einmal telefonisch arbeitssuchend gemeldet. Jetzt habe ich direkt für kommende Woche eine Einladung der AfA bekommen, um meine "aktuelle berufliche Situation" zu besprechen. Tatsächlich kann ich diesen Termin aber nicht wahrnehmen, denn a.) bin ich offiziell ja noch berufstätig und b.) plane ich gerade auch, kommende Woche kurzfristig für 3 Wochen zu verreisen (wurde von meinem Noch-AG freigestellt, bzw. habe meinen Resturlaub geltend gemacht), denn ich war schon seit 4 Jahren nicht mehr richtig im Urlaub und habe jetzt gerade für dieses Jahr die letzte Chance dazu.
Daher die Frage: Wäre es rechtens, im Antwortbogen der AfA mitzuteilen, dass ich den Termin nicht wahrnehmen kann, da ich mich zu der Zeit im Resturlaub befinde und aufgrund meines noch bestehenden Arbeitsverhätnisses generell erst ab Anfang Juni für ein Gespräch zur Verfügung stehe? Oder könnte das wieder Ärger geben?
 
E

ExUser 2606

Gast
Die Arbeitssuchend meldung ist ja dafür da, damit du möglichsterst gar nicht arbeitslos wirst. Wen Du in dieser Zeit einen Termin bekommst, muss Dein Arbeitgeber eigentlich dafür freistellen. Von daher spielt es keine Rolle, dass Du noch berufstätig bist. Ich habe es allerdings 2017, als ich mich kurzfristig bei der AfA melden musste, auch so gemacht, dass ihc um Terminverschiebung gebeten habe, weil der Termin ausgerechnet auf den Tag einer wichtigen Projektabgabe fiel. Das war gar kein Problem.

Selbstvertändlich kannst Du in Deinen wohlverdienten Urlaub fahren. Ich würde allerdings nicht mitteilen, dass Du erst ab Anfang Juni zur Verfügung stehst (Das musst Du sowieso.), sondern konkret angeben, dass Du von bis Deinen Resturlaub nimmt und OAW bist.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Hallo Hartz_5_Minus

Da es wenig zielführend bzw. unhöflich ist, den Faden eines anderen Nutzers mit eigenen Fragen zu kapern, habe ich mir erlaubt mit Deinem Beitrag ein eigenes Thema zu starten ...

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Hartz_5_Minus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
121
Bewertungen
4
Die Arbeitssuchend meldung ist ja dafür da, damit du möglichsterst gar nicht arbeitslos wirst. Wen Du in dieser Zeit einen Termin bekommst, muss Dein Arbeitgeber eigentlich dafür freistellen. Von daher spielt es keine Rolle, dass Du noch berufstätig bist. Ich habe es allerdings 2017, als ich mich kurzfristig bei der AfA melden musste, auch so gemacht, dass ihc um Terminverschiebung gebeten habe, weil der Termin ausgerechnet auf den Tag einer wichtigen Projektabgabe fiel. Das war gar kein Problem.

Selbstvertändlich kannst Du in Deinen wohlverdienten Urlaub fahren. Ich würde allerdings nicht mitteilen, dass Du erst ab Anfang Juni zur Verfügung stehst (Das musst Du sowieso.), sondern konkret angeben, dass Du von bis Deinen Resturlaub nimmt und OAW bist.

Ok, dann lasse ich den Juni-Teil weg :) danke!
 

Hartz_5_Minus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
121
Bewertungen
4
Hallo Hartz_5_Minus

Da es wenig zielführend bzw. unhöflich ist, den Faden eines anderen Nutzers mit eigenen Fragen zu kapern, habe ich mir erlaubt mit Deinem Beitrag ein eigenes Thema zu starten ...

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

Entschuldige, mir war nicht bewusst, dass das unhöflich ist. Ich habe es in der Vergeganenheit immer eher als angenehmer empfunden, wenn jemand, der eine ähnlich geartete Frage hatte, diese in einem schon vorhandenen Thread gepostet hat, statt extra einen neuen zu erstellen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten