Restschuldbefreiung erteilt - Kein Erledigungsvermerk der Creditreform

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fitzefatze

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
25
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

meine Restschuldbefreiung wurde rechtskräftig erteilt (Jiipiieee). In der Schufa wurde der Vorgang auch mit einem Erledigungsvermerk versehen. Allerdings hat die Creditreform Forderungen der EWE, die auch zu meiner Liste gemeldet wurden, regelmäßig in der Schufa aktualisiert. Nur haben diese Einträge keinen Erledigungsvermerk, obwohl sie durch die Restschuldbefreiung nicht mehr einzutreiben sind. Eine Anfrage den Vorgang mit einem Erledigungsvermerk zu versehen wurde bislang ignoriert.

Was kann ich da machen?
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.982
Hallo :wink:

Spätestens mit der RSB muss die ER (Forderung erledigt) von den Gläubigern eingemeldet werden!
Die Daten bleiben dann noch drei Jahre gespeichert!

Sind Daten unrichtig, sprich ist die Meldung ER nicht erfolgt, solltest du die Schufa hierüber informieren. Die Schufa ist verpflichtet unrichtige Angaben zu korrigieren oder zu sperren.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.982
Hey ZynHH :wink:

ich habe das wie folgt verstanden.

meine Restschuldbefreiung wurde rechtskräftig erteilt (Jiipiieee). In der Schufa wurde der Vorgang auch mit einem Erledigungsvermerk versehen.

Allerdings hat die Creditreform Forderungen der EWE, die auch zu meiner Liste gemeldet wurden, regelmäßig in der Schufa aktualisiert.

Nur haben diese Einträge keinen Erledigungsvermerk, obwohl sie durch die Restschuldbefreiung nicht mehr einzutreiben sind.

RSB erteilt und in der Schufa eingetragen. Creditreform aktualisiert eine Forderung der EWE, die der RSB unterliegt, regelmässig in der Schufa.

Hier ist die Creditreform als Inkasso zu sehen und nicht als Auskunftsdatei.
 

fitzefatze

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
25
Bewertungen
1
So ist es. Es geht um den Schufaeintrag der EWE durch die Creditreform.

Ich habe einen Onlinezugang zur Schufa und da habe ich über die Kontaktfunktion zu den Einträgen eine E-Mail geschickt mit dem Hinweis, dass die Forderungen Teil der Restschuldbefreiung waren. Die Schufa hat das aber nur an die Creditreform weitergeleitet aber nichts an dem Eintrag geändert.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.982
Vorschlag,

Der Schufa eine Kopie der RSB schicken und auffordern den Eintrag mit ER zu versehen.
Creditreform auch kopie RSB schicken, mit der gleichen Aufforderung, ansonsten werden rechtliche Schritte eingeleitet.

Sollte sich dann die Schufa immer noch weigern und weiter auf den Vertragspartner verweisen, kann das Einschalten des Ombudsmannes sicherlich etwas bewirken. Denn die Schufa ist für korrekte Daten verantworlich. Und Forderungen, die der RSB unterliegen, müssen mit einen Erledigungsvermerk versehen werden und dürfen nicht immer weiter nachgemeldet werden.

Schufa Ombudsmann

https://schufa-ombudsmann.de/
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.071
Bewertungen
26.276
Das habe ich dann missverstanden.

Creditreform belässt i.d.R solche Einträge länger als die Schufa im System, trotz erteilter RSB.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo axellino,

allerbesten Dank für den Link zum Schufa Ombudsmann, ich wusste gar nicht, dass es so was gibt :icon_daumen:

Habe ich gleich mal in meine Favoriten gepackt, denn ich nehme an, dass ich das in Kürze auch mal nutzen werde dort eine Klärung herbeizuführen.

Hatte ja letztens mal dazu geschrieben, dass ich eine Anfrage zu einem Eintrag meiner früheren Bank gemacht habe, weil mir da angeblich ein "Rahmenkredit" zur Verfügung steht, der mir aber bereits im Zuge der Insolvenz gekündigt wurde.

Nun bekam ich eine Antwort darauf, dass man diesen Eintrag nicht löschen könne, weil der Vertragspartner (also meine frühere Bank) das aktive Bestehen dieses Rahmenkredites bestätigt haben soll. :confused:

Sehr interessant, dass mir diese Bank (angeblich immer noch) 5000 Euro zur freien Verfügung nach Bedarf zur Verfügung stellt, obwohl ich seit 2009 weder eine Karte noch einen sonstigen Zugang zu dieser "Wohltat" besitze, was ich nun der Schufa auch erneut mitgeteilt habe.

Schon merkwürdig, dass mir eine Bank soviel Vertrauen schenkt, der ich mal (für einen anderen Kredit) ne Menge Geld geschuldet habe und deswegen in PI gegangen bin, worauf mir genau diese Bank sämtliche Geschäftsbeziehungen schon 2009 komplett aufgekündigt hat.

Bin mal gespannt wie die nun reagieren werden, es sind ja nicht mal Schulden die dort stehen, aber mit dem Rahmenkredit kann ich (und will ich) auch NICHTS anfangen, also haben die das zu löschen weil es einfach nicht den Tatsachen entspricht.
Ich habe eine Kopie der Informationen dazu bei der Schufa eingefordert, man beruft sich ja auf eine Bestätigung durch meine "EX-Bank" dazu ... ansonsten werde ich den Ombudsmann mal anschreiben.

MfG Doppeloma
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.982
Ist die Forderung dann nicht möglicherweise auch bei Creditreform gespeichert, selbst wenn sie vorliegend nur als Bevollmächtigte aufgetreten waren?

Das kann natürlich sein, denn es gibt ja nicht nur die Schufa als Auskunftei.
Man sollte sich ggfls. daher nach Paragraf § 34 Bundesdatenschutzgesetz, eine kostenlose Selbstauskunft über seine gespeicherten Daten und den sogenannten Scoring-Werten, auch bei den anderen Auskunfteien einholen und diese gespeicherten Daten dann auf korrektheit überprüfen.
Einmal im Jahr ist das laut Gesetz kostenlos.

"Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz"

Schufa
https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3_1

Creditreform Boniversum GmbH
https://www.bonigo.de/Selbstauskunft/Meine-Auskunft-nach-34.html

Arvato Infoscore / Arvato Bertelsmann
https://www.arvato.com/finance/de/verbraucher/selbstauskunft.html

Bürgel
https://www.buergel.de/de/selbstauskunft

Deltavista
Selbstauskunft :: Deltavista
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo Allerseits,

wollte mal Rückmeldung geben, wegen meiner erneuten Nachfrage bei der Schufa zu dem unberechtigten Eintrag meiner "EX-Bank" (Rahmenkredit angeblich immer noch aktiv), hatte heute bereits eine Mail dazu und ein wirklich nettes Anschreiben im Schufa-Postfach ...

Man habe das jetzt wegen meiner erneuten Rückfrage / Information dazu korrigiert (also aus dem Datenbestand ENTFERNT !!!) und bittet mich um Entschuldigung für daraus eventuell entstandene "Irritationen und Unannehmlichkeiten", nun stimmt alles zu meinen aktiven Konten und "Geschäftsverbindungen" wieder ... :icon_daumen:

Na also, ES GEHT DOCH ... :icon_hihi:

MfG Doppeloma
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten