• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

rentenversicherungsnummer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pinsel

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 März 2007
Beiträge
36
Bewertungen
0
hallo zusammen!

heute habe ich mal eine andere frage. mein bruder lebt bei mir er wird jetzt im 16 jahre alt er bildet eine eigene bedarfsgemeinschaft. seine SB schrieb nun das ich für ihn eine rentenversicherungsnummer beantragen soll. da er aber schon arbeitet hat er seinen sozialversicherungsausweiß ja schon bekommen. nun mein problem wir haben das beim amt nicht angegeben das er arbeitet da es sich um austragen von werbung handelt und er da dort nur max 50,- im monat bekommt und das ja eindeutig unter dem freibetrag liegt. was könnte jetzt passieren wenn wir die nummer abgeben? wird sie dann automatisch überprüfen ob er arbeitet?
mit was für strafen müssen wir dann rechnen weil wir es nicht angegeben haben?

danke !!!
 

eAlex79

Neu hier...
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
927
Bewertungen
1
Wieso liegen denn 50 € / monatl. Deiner Meinung nach unter dem Freibetrag?

x
x Alex.
x
 

gerda52

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.512
Bewertungen
366
RV-Nummer

Hallo Pinsel,

es ist nichts Ungewöhnliches, dass Dein Bruder bereits eine RV-Nummer hat. Nach einer Gesetzesänderung wird heute generell auch an Kinder diese Nummer vergeben. Man wird dazu auch von der Krankenkasse aufgefordert, diese zu beantragen.

Wichtig: Dein Bruder ist noch minderjährig. Wurde der Botenvertrag direkt mit ihm abgeschlossen, d.h. er ist der Vertragspartner oder läuft das über den gesetzlichen Vertreter?

... was könnte jetzt passieren wenn wir die nummer abgeben? wird sie dann automatisch überprüfen ob er arbeitet?
Zunächst wird die Nummer benötigt, weil Dein Bruder über die Arge RV versichert wird. Ob sofort ein Datenabgleich vorgenommen wird, kann ich Dir nicht sagen. Sollten jedoch bereits Entgelte für 2006 registriert sein, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass da so ein Schreiben wegen Verdacht auf Sozialleistungsbetrug ins Haus flattert.

Wenn die Beschäftigung jetzt nachgemeldet wird, hat das auf die Höhe der Regelleistung ja keinen Einfluss. Ihr habt in dem Sinne also nicht betrogen, höchstens was vergessen anzugeben.
 

eAlex79

Neu hier...
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
927
Bewertungen
1
Also ich würde da ja vorschlagen dass ihr zusammen mit der RV Nummer einen Brief abgebt in dem er die gesamten(!!!!!) Einnahmen bereits selber offenlegt und euch freundlich damit Entschuldigt dass ihr nicht gewusst habet dass diese Angaben gamacht werden müssen und ihr dies hiermit korrigiert.

Da kann m.E. kein Sozialbetrug mehr draus gedreht werden oder??

x
x Alex.
x
 

animas

Neu hier...
Mitglied seit
20 Dezember 2005
Beiträge
327
Bewertungen
2
Ich würde mich nicht entschuldigen. Denn das wird als Schwäche gewertet.
Bis 100€ darf hinzuverdient werden darüber wird 80% des darüberliegenden Betrags abgezogen.
Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
Verdient 120 €
Frei 100€
Rest 20 Euro
abzüglich 80 % =16 €
Verdinstbetrag 104€ zum Behalten
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde mich nicht entschuldigen. Denn das wird als Schwäche gewertet.
Bis 100€ darf hinzuverdient werden darüber wird 80% des darüberliegenden Betrags abgezogen.
Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
Verdient 120 €
Frei 100€
Rest 20 Euro
abzüglich 80 % =16 €
Verdinstbetrag 104€ zum Behalten
Es muss aber trotzdem gemeldet werden. Also, hin zur Behörde, und den Sachverhalt aufklären.
 

eAlex79

Neu hier...
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
927
Bewertungen
1
@ Animas:

:D ich entschuldige mich regelmässig (und zwar immer schriftlich) ;) trotzdem bin ich extrem ungern gesehen beim hiesigen Amt.. Frech, Selbstbewusst, Laut, Informiert, zuweilen Saufrech, bis an die Grenze dessen was nicht zu Straftaten umgedeutet werden kann.

Wenn man sich aber immer (in passenden Fällen so wie den von Pinsel z.B.) geschickt und scheinheilig entschuldigt kommen die Herrschaften hinterher nicht in die Gelegenheit ihr tun damit zu entschuldigen man hätte es ja verdient ;)

x
x Alex.
x
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten