Rentennachzahlung, (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hartzhasser

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
649
Bewertungen
28
meine Rente wurde zum 06.11.2011 bewilligt, die erste Rentenzahlung erfolgte ende April 2012, Grundsicherung wurde das erste mal im März gezahlt, beim Rentenbescheid stand zusätzlich das es eine nachzahlung von knapp über 4000€ gäbe, diese wurde von der LVA mit der KK und der Arge verrechnet, bekam dann ein Schreiben das ich von den 4000€ nichts wiederbekomme,

Heute bekam ich folgendes schreiben der LVA,

frage? wird der betrag vom Sozialamt angerechnet, oder darf ich den betrag behalten?



lg hartzhasser
 

Anhänge:

S

Spitzbart

Gast
Das ist der Restbetrag welcher nach Verrechnung mit KK und Jobcenter übrig geblieben ist. Den darfst du behalten.
 

hartzhasser

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
649
Bewertungen
28
muss ich den Brief der LVA dem Sozialamt melden? ist ja Einkommen oder zufluss wie das heisst?
 
S

Spitzbart

Gast
Im Schreiben der DRV steht davon nichts also würde ich es auch nicht melden!

Das ist aber nur meine Meinung. Die letztliche Entscheidung liegt bei dir.


PS: Trenne dich mal von den Begriffen "ARGE" und "LVA" ; weil veraltet. :icon_smile:
 

alexander29

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Ich bin der Meinung, dass es Einkommen ist, dass voll angerechnet wird.
Und dass du es melden musst.

Dieses Geld gehört zwar rechnerisch zu einem Zeitraum, der früher war und abgerechnet ist, so dass das Geld dir gehört, da du mehr Rentennachzahlung hast als Ausgaben vom JC.

Da es dir aber erst jetzt zufließt, ist es anrechenbares Einkommen.
 

Sinuhe

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Im Schreiben der DRV steht davon nichts also würde ich es auch nicht melden!

Das ist aber nur meine Meinung. Die letztliche Entscheidung liegt bei dir.


PS: Trenne dich mal von den Begriffen "ARGE" und "LVA" ; weil veraltet. :icon_smile:

Das JC bekommt doch von der DRV die Berechnung,da sie ja untereinander verrechnen,von daher weiß man im JC auch von der Nachzahlung.
Es nicht anzugeben ist ein gefährlicher Rat.
 

hartzhasser

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
649
Bewertungen
28
Das JC bekommt doch von der DRV die Berechnung,da sie ja untereinander verrechnen,von daher weiß man im JC auch von der Nachzahlung.
Es nicht anzugeben ist ein gefährlicher Rat.

mit dem Jobcenter habe ich ja nichts mehr zu tun, bekomme ja jetzt grusi und Rente. und das Jobcenter hat ja diese 300€ an die LVA zurückgeschickt. und will diesen betrag an mir auszahlen ist für mich jetzt halt die frage ob ich den betrag behalten darf, oder ob jetzt das sozi ansprüche stellt?

lg hartzhasser
 

Sinuhe

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
mit dem Jobcenter habe ich ja nichts mehr zu tun, bekomme ja jetzt grusi und Rente. und das Jobcenter hat ja diese 300€ an die LVA zurückgeschickt. und will diesen betrag an mir auszahlen ist für mich jetzt halt die frage ob ich den betrag behalten darf, oder ob jetzt das sozi ansprüche stellt?

lg hartzhasser

Ob JC oder Sozialamt spielt keine Rolle.
Es ist Einkommen und wird angerechnet,abzüglich 30 € Freibetrag.
 
Oben Unten