Rentenmeldung ans jc , auswirkung auf nächste zahlung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hallo Alle
Hab mal ne frage zur meldung der rente beim jc.
Hab letzte woche erfahren das meine em rente wohl bewilligt ist aber ich hab den bescheid noch nicht darüber.Laut auskunft am tele der rentenversicherung ist der bescheid am freitag rausgegangen.
Nun befürchte ich wenn der die tage jetzt kommt und ich am montag hingehe um die veränderung zu melden die zahlung für januar erstmal gestoppt wird.
Habe mir nun überlegt da ja weihnachten ist , mein sohn bald zur bundeswehr geht und so weiter es etwas hinauszögern will zwecks viel stress .
Wenn ich nun am 29.12 erst die meldung abgebe dürfte es für eine einstellung der zahlung für januar doch zu spät sein, oder?
Ich weiss ist zwar nicht unbedingt korrekt und das ich die kohle zurückzahlen muss ist mir ja klar aber anfang des jahre ohne kohle da zu stehen ist noch übler.
Ist meine annahme nun richtig oder nicht?
danke schonmal

mfg kranzi
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo Kranzi,

Hab mal ne frage zur meldung der rente beim jc.
Hab letzte woche erfahren das meine em rente wohl bewilligt ist aber ich hab den bescheid noch nicht darüber.Laut auskunft am tele der rentenversicherung ist der bescheid am freitag rausgegangen.

dann sollte der ja eigentlich schon bei dir angekommen sein, normalerweise braucht die Post ja nicht so lange aber ehe was da ist brauchst du natürlich auch das JC nicht zu informieren ... :icon_evil:

Nun befürchte ich wenn der die tage jetzt kommt und ich am montag hingehe um die veränderung zu melden die zahlung für januar erstmal gestoppt wird.

Das wird davon abhängen ab wann die erste Rente (von der DRV) auf dein Konto überwiesen wird und das weißt du erst wenn du den Bescheid gelesen hast ... es kann sein, dass die ab dem 01.01. schreiben oder auch erst ab 01.02. sollen die laufenden Rentenzahlungen beginnen.

Meist nehmen die sich knapp 2 Monate Zeit, um mit den vorigen Kostenträgern (bei dir wohl nur JC ? ) abzurechnen, wenn eine EM-Rente rückwirkend bewilligt wird, dann ergibt sich ja meist auch noch ein "Nachzahlungsbetrag" ...

Das ist aber alles noch Spekulation, wenn du den Bescheid noch gar nicht vorliegen hast, da wird dann erst alles genau drin stehen, auch, dass die Rente erst zum Ende des Monats (also rückwirkend) überwiesen wird ... in meinem Beispiel als ENDE Januar ODER ENDE Februar.

Habe mir nun überlegt da ja weihnachten ist , mein sohn bald zur bundeswehr geht und so weiter es etwas hinauszögern will zwecks viel stress .
Wenn ich nun am 29.12 erst die meldung abgebe dürfte es für eine einstellung der zahlung für januar doch zu spät sein, oder?

Das wird beim JC eher Niemanden interessieren und auf dem Bescheid (von der DRV) steht ja auch ein Datum drauf wann der geschrieben wurde ... falls der diese Woche noch bei dir landet, wird man dir kaum glauben, dass der erst eine Woche später gekommen sein soll. :icon_evil:

Üblicherweise stellen die auch nicht sofort die Leistung ein sondern heben den Bescheid (meist) zum ersten "echten" Renten-Zahlmonat auf und den kennst du ja noch gar nicht.

Allerdings beachten die dabei auch nicht, dass die Rente erst am letzten Banktag des Monats kommt, du wirst eventuell ein Darlehen beantragen müssen, wenn zu früh eingestellt wird ... nimm den Antrag am Besten dann gleich mit, wenn du wegen der Rentenbewilligung zum Amt gehst.

Dann kennst du ja den Monat wo die Rentenkasse deine Rente anfangen will zu überweisen, mit den Aufhebungsbescheiden sind die JC dann leider meist sehr viel schneller als früher mit der Bewilligung von Leistungen ... :icon_neutral:

Ob sich eine Nachzahlung für dich ergeben wird bei der DRV kann ich nicht beurteilen, das wird ja von der Höhe deiner Rente abhängig sein, ist die monatliche Rente niedriger als das Geld was vom JC kam, dann wird davon nichts übrig bleiben aber was noch fehlen sollte, brauchst du (für die Vergangenheit) auch nicht zurück zahlen. :icon_evil:

Kläre das bitte alles umgehend, wenn du den Bescheid bekommen hast, wenige Tage mögen ja möglich sein aber noch bis zum 29. warten ist bestimmt nicht so gut ... dann beantrage lieber gleich ein Darlehen zur Überbrückung, das musst du dann auch zurück zahlen aber du bist "ehrlich" geblieben und brauchst später keine Erklärungen abgeben warum du erst so spät mit der EM-Rente zum Amt gekommen bist.

Kopiere die wichtigen Seiten (meist genügen die ersten Beiden) vom Rentenbescheid und lass dir nicht erzählen, dass du den ganzen Bescheid einreichen musst ... das stimmt nicht, das brauchen die nicht, verlange die Rechtsgrundlagen dafür wenn man dir was anderes erzählen will ...

Was sollen die mit deinem ganzen Arbeitsleben und den Berechnungen der DRV dazu anfangen können, davon haben die sowieso keine Ahnung ... :wink:

MfG Doppeloma
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hallo
Danke doppeloma für deine antwort.
So habe heute den bescheid erhalten das ich wegen voller erwerbsminderung rente ab 01.02.2016 bekomme, nun das grosse aber, .
Sie ist nur bis 31.10.2016 befristet mit der begründung das eine eventuelle besserung möglich sei.
Alle diagnosen die ich hab sind chronischer natur und werden definitiv nicht weggehen, es sei denn weihnachten treff ich jesus der mich heilt.
ist es nun besser gleich in wiederspruch zu gehen oder soll ich wie drin steht ca 3 monate vor ablauf verlängerung beantragen, was ist besser?
Ich denke mir das es besser ist die 3 monate vorher , für den fall das sie ablehnen und es vor gericht geht es besser aussieht weil sie schon gezahlt haben, bin mir aber nicht sicher.
Kann mir da eventuell jemand nen tip geben?
Danke schonmal

mfg kranzi
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo Kranzi,

So habe heute den bescheid erhalten das ich wegen voller erwerbsminderung rente ab 01.02.2016 bekomme, nun das grosse aber, .
Sie ist nur bis 31.10.2016 befristet mit der begründung das eine eventuelle besserung möglich sei.

Was hast du erwartet, mir wurde noch mit fast 60 eine EM-Rente mit Befristung bewilligt, die DRV gibt nicht so schnell auf zu hoffen, dass man wieder arbeiten kann ... sofort bis zur Altersrente passiert ehe selten, kommt auch immer etwas auf das Lebensalter an aber Befristung ist die Regel ... allerdings nicht immer so kurz.

Alle diagnosen die ich hab sind chronischer natur und werden definitiv nicht
weggehen, es sei denn weihnachten treff ich jesus der mich heilt.

Nicht falsch verstehen aber es gibt viele chronische Diagnosen / Krankheiten, die nicht direkt zur Erwerbsminderung nach Rentenrecht führen müssen ... es genügt völlig, dass man (die DRV) dich noch für Erwerbsfähig hält, wir hatten auch schon viele Jahre chronische / behandlungsbedürftige Krankheiten und sind noch Vollzeit arbeiten gegangen ... :icon_evil:

ist es nun besser gleich in Widerspruch zu gehen oder soll ich wie drin steht ca 3 monate vor ablauf verlängerung beantragen, was ist besser?
Ich denke mir das es besser ist die 3 monate vorher , für den fall das sie ablehnen und es vor gericht geht es besser aussieht weil sie schon gezahlt haben, bin mir aber
nicht sicher.

Wie willst du denn einen Widerspruch begründen, du hast keinen Anspruch auf eine bestimmte Dauer der Bewilligung und eine EM-Rente mit Befristung ist üblich (vorrangig) und den Zeitraum bestimmt die DRV ... ehe da was zum Widerspruch entschieden wäre musst du trotzdem mit dem aktuellen Bescheid leben.

Du wirst rechtzeitig (etwa 4 - 5 Monate vor Ablauf der aktuellen Befristung) einen Antrag für die Verlängerung zugeschickt bekommen, dafür solltest du dir dann ein paar aktuelle Behandlungs-Unterlagen ausdrucken lassen, die du mitschicken kannst auch wenn nicht extra was von den Ärzten verlangt wird.

Manchmal fragen die auch direkt bei den Ärzten an dafür oder schicken dir solche Befund-Formulare mit, zur Weitergabe an deine Ärzte.

Dann wartest du ab wie entschieden wird und dann kann man erst weiter überlegen ... aktuell nützt dir ein Widerspruch nicht wirklich was, regele deine Finanzen (das JC muss zumindest noch für Januar zahlen, es sei denn du musst Zuschuss vom Sozial-AMT / SGB XII zur Rente dazu beantragen) und versuche die Zeit für dich zu nutzen, am aktuellen Bescheid ändert die DRV sowieso nichts ... :icon_evil:

MfG Doppeloma
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Huhu

Und nochmal danke doppeloma.
werde mich dann also erstmal zurücklehnen und warten, das es erstmal ne befristete wird war mir ja klar, aber nur 9 monate haben mich doch etwas stutzig gemacht.

mfg kranzi
 

Caramell

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
710
Bewertungen
340
Kranzi, die Rente wird doch sicher auch rückwirkend gezahlt. Gut davon hast Du nur was, wenn die Rente höher ist, als das ALGII.

Doppeloma, hat das prima erklärt. Nehme die Rente und stelle einen Antrag auf Verlängerung.
 

Kranzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Huhu All
Also hab ja die bestätigung der rente ab februar erhalten und ach welch zufall , gestern also freitag war in meinen briefkasten ein neuer bewilligungsbescheid ab februar 2016 drin wo meine rente berücksichtigt wird.
Also meldet es die rv wohl auch gleich dem jc.
Jo werde wie oma es geschrieben hat abwarten und rechtzeitig den antrag auf verlängerung stellen.
Danke euch 2 für eure hilfe.

mfg kranzi
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten