Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arbeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Ich stehe dem Arbeitsmarkt zur Verfügung!

Warum steht denn bei mir (und bei vielen anderen, die es auch tun) "ohne Arbeitslosigkeit"?
anscheinend stehtst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Damit stimmt doch die Statistik wieder.
 

Nordlichtxxl

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Info:
Am 28.3. Mail an RV Bund und RV Knappschaft gesandt mit der Bitte um Änderung im VS Verlauf.
Erster Erfolg RV Bund hat heute berichtigten Verlauf geschickt.
Heiß nun Arbeitslosengeld 2 mit Arbeitslosigkeit.:icon_klarsch:
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Info:
Am 28.3. Mail an RV Bund und RV Knappschaft gesandt mit der Bitte um Änderung im VS Verlauf.
Erster Erfolg RV Bund hat heute berichtigten Verlauf geschickt.
Heiß nun Arbeitslosengeld 2 mit Arbeitslosigkeit.:icon_klarsch:
hmm nordlicht, da warst du ja erfolgreich - ich habe auch diese Änderung beantragt und einen Zwischenbescheid (mit Aktenzeichen) erhalten - bin mal gespannt, was dann kommt :icon_rolleyes:

Grüße - Emma
 

Nordlichtxxl

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

emma den habe ich auch vor ein paar Tagen erhalten. Das kommt dann sehr schnell.
Nur die Knappschaft läßt sich Zeit
 

combiserv

Neu hier...
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Hallo,

bei mir steht das aktuell ab 2005 bis einschließlich 2007 drin.
Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit.

Hab bei Rentenversicherung angerufen - die Dame konnte mir das nicht erklären.

Also jetzt angeschrieben und um Korrektur gebeten.


Gruß
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bitte auch dein ARGE anschreiben, weil nur diese das korrigieren kann. Die ist auch dafür verantwortlich, dass derartige Sachen so vorliegen.
Hallo,

bei mir steht das aktuell ab 2005 bis einschließlich 2007 drin.
Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit.

Hab bei Rentenversicherung angerufen - die Dame konnte mir das nicht erklären.

Also jetzt angeschrieben und um Korrektur gebeten.


Gruß
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bitte auch dein ARGE anschreiben, weil nur diese das korrigieren kann. Die ist auch dafür verantwortlich, dass derartige Sachen so vorliegen.
Das sieht meine ARGE aber anders, habe dort Antrag auf Korrektur gestellt, weil ich vom Rentenversicherungsträger genau diese Auskunft bekommen habe: Die ARGE muss das klären.

Heute kam die Antwort der ARGE:
Zitat: Des weiteren muss ich Ihnen mitteilen, dass es mir technisch nicht möglich ist, auf die Meldung der Rentenversicherung Einfluss zu nehmen. Es besteht von hier nur die Möglichkeit der An- und Abmeldung bei der Rentenversicherung. Zitat Ende

Wenn der SB glaubt nu' is es erledigt, hat er sich schwer getäuscht. Werde dann Montag mal eine Klärung versuchen, ich darf ihn ja großzügigerweise bei weiteren Fragen anrufen.:icon_pfeiff:

LG Antje
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Heute kam die Antwort der ARGE:
Zitat: Des weiteren muss ich Ihnen mitteilen, dass es mir technisch nicht möglich ist, auf die Meldung der Rentenversicherung Einfluss zu nehmen. Es besteht von hier nur die Möglichkeit der An- und Abmeldung bei der Rentenversicherung. Zitat Ende

Wenn der SB glaubt nu' is es erledigt, hat er sich schwer getäuscht. Werde dann Montag mal eine Klärung versuchen, ich darf ihn ja großzügigerweise bei weiteren Fragen anrufen.:icon_pfeiff:

LG Antje
Die Antwort der ARGE ist ja interessant - wenn auch am Thema völlig vorbei :
- kann die Software nur an-abmelden ? Doch wieso gibt es dann diese Unterschiede ? Tatsächlich keine weitere Auswahlmöglichkeit mehr oder keine Ahnung ?
- hat ihm niemand erklärt, was er auswählen muß ?
- hat man ihm nur gesagt "so muß die Maske aussehen ? (und er hat nun ungezählte Mustermanns im System drin)

- geht es noch dümmer ?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bitte auch dein ARGE anschreiben, weil nur diese das korrigieren kann. Die ist auch dafür verantwortlich, dass derartige Sachen so vorliegen.
Hatt ich die letzte Antwort meines SB schon gepostet?

Hallo Frau Ludwigsburg,

ich habe da mal ganz kurz bei der DRV Baden-Württemberg recherchiert.

Die Auskunft, die ich erhalten habe ist folgendermaßen:

Lediglich bei Rentenansprüchen, die vor Renteneintrittsalter (derzeit 65 Jahre) geltend gemacht werden haben diese Meldungen evtl. Auswirkungen auf die Rentenansprüche (gelten dann wohl nicht als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Bei ganz normalem Renteneintritt (mit 65 Jahren) haben diese Meldungen keine Auswirkung auf die Rentenansprüche (dann gelten sie wohl als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Wie die DRV Ba-Wü mitgeteilt hat, gibt es eine Vereinbarung (zumindest zwischen der BA und der DRV Ba-Wü), dass ALG II-Bezug eben so wie in Ihrem Fall gemeldet wird und die DRV im Rentenfall bei der BA/ARGE bei Unstimmigkeiten die ALG II-Zeiträume manuell nachfragt.

Solche Anfragen habe ich bereits auch beantwortet.

Ich werde nun Ihr Anliegen umgehend der Teamleitung weiterleiten, da die Meldungen ja scheinbar ein grundsätzliches Problem darstellen.

Gruß
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
19.516
Bewertungen
19.248
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Hatt ich die letzte Antwort meines SB schon gepostet?

Hallo Frau Ludwigsburg,

ich habe da mal ganz kurz bei der DRV Baden-Württemberg recherchiert.

Die Auskunft, die ich erhalten habe ist folgendermaßen:

Lediglich bei Rentenansprüchen, die vor Renteneintrittsalter (derzeit 65 Jahre) geltend gemacht werden haben diese Meldungen evtl. Auswirkungen auf die Rentenansprüche (gelten dann wohl nicht als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Bei ganz normalem Renteneintritt (mit 65 Jahren) haben diese Meldungen keine Auswirkung auf die Rentenansprüche (dann gelten sie wohl als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Wie die DRV Ba-Wü mitgeteilt hat, gibt es eine Vereinbarung (zumindest zwischen der BA und der DRV Ba-Wü), dass ALG II-Bezug eben so wie in Ihrem Fall gemeldet wird und die DRV im Rentenfall bei der BA/ARGE bei Unstimmigkeiten die ALG II-Zeiträume manuell nachfragt.

Solche Anfragen habe ich bereits auch beantwortet.

Ich werde nun Ihr Anliegen umgehend der Teamleitung weiterleiten, da die Meldungen ja scheinbar ein grundsätzliches Problem darstellen.

Gruß
Was ist das denn? Heißt für mich: "Wir wissen, das das falsch ist, aber da es sich in der Regel ncht auswirkt, klären wir das nur im Bedarfsfall." Und was ist mit den Leuten, die erst in Jahren in Rente gehen? Und so ganz plötzlich erinnert sich dann niemand mehr an diese merkwürdige Vereinbahrung. Und wer hat dann den schwarzen Peter? Ich fass es nicht!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Sehe ich auch so, deshalb besteh ich auch auf Klärung.
Aber bislang tut sich nichts...

sobald ich mal wieder zur ARGE muß, werd ich denen mal wieder in den Hintern treten...

ich geb erst Ruh, wenn das zufriedenstellend geklärt ist.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Zitat des SB: Lediglich bei Rentenansprüchen, die vor Renteneintrittsalter (derzeit 65 Jahre) geltend gemacht werden haben diese Meldungen evtl. Auswirkungen auf die Rentenansprüche (gelten dann wohl nicht als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Bei ganz normalem Renteneintritt (mit 65 Jahren) haben diese Meldungen keine Auswirkung auf die Rentenansprüche (dann gelten sie wohl als Zeiten der Arbeitslosigkeit).
das bedeutet für mich, daß bei Zwangsverrentung durch die ARGE hier Zeiten verloren gehen.

Vielleicht hat der sicher noch mitlesende Pressesprecher darauf eine Antwort oder stellt einen Musterbrief an die ARGE zur Verfügung, bzw. läßt ALLE Einträge dieser Art überprüfen. Denn wenn die ARGEn in 3 Jahren aufgelöst wurden, dürften einige Daten verloren gehen und wenn in 20 Jahren die Rentenfrage kommt, dann findet man nichts mehr - bzw. "ist bereits verjährt".

Viel Spaß bei der Klärung - ich habe meine Auskunft nun ein zweites Mal bestellt (vielleicht ist der Server dort abgeschmiert oder im Spam gelandet).
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bruno, das Zitat ist nicht von mir, sondern von meinem SB...
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Sehe ich auch so, deshalb besteh ich auch auf Klärung.
Aber bislang tut sich nichts...

sobald ich mal wieder zur ARGE muß, werd ich denen mal wieder in den Hintern treten...

ich geb erst Ruh, wenn das zufriedenstellend geklärt ist.
Geht mir auch so Ludwigsburg - nach meinem Zwischenbescheid vor Wochen hat sich auch nichts mehr getan - werde auch mal erinnernd tätig werden :icon_kratz:

Grüße - Emma
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

nachdem auf die zweite Anfrage auch keine Antwort kam, habe ich mich vor 2 Wochen telefonisch gemeldet. Prompt kam der Versicherungsverlauf von der Deutsche Rentenversicherung Bund hier an - doch die komplette ALG-II Zeit seit April 05 fehlt.

(Seit Berufsbeginn ist alles drin, ich muß nur abklären, wie die "berufliche Ausbildung" berechnet wird.)

Da weiß ich wenigstens, was ich am Montag sofort machen muß !
Obwohl wieso selbst rennen ? Lieber rennen lassen = Fax an die ARGE mit "Bitte" um sofortige Klärung. :icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bei mir kam bisher auch keine Antwort. Die Rentenversicherung neigte aber schon früher dazu lieber zu schweigen, als zu arbeiten.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Bei mir kam bisher auch keine Antwort. Die Rentenversicherung neigte aber schon früher dazu lieber zu schweigen, als zu arbeiten.
die machen das vielleicht wie andere Behörden auch - weiterleiten, bis zu einem Kollegen der krank/in Urlaub ist und in dessen Mailfach wird es nach 2 Wochen dann automatisch gelöscht.

Hier die Serviecnummer der Deutschen Rentenversicherung 0800-100048070

Meine Klärungsanfrage "wo ist meine ARGE Zeit ?" habe ich bereits schriftlich an die ARGE und zur Sicherheit gleichzeitig an die Rentenversicherung gestellt - denn meine ARGE läßt meine Anfragen generell verstauben.
 
F

FrankyBoy

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Habe auch schon mehrfach als Sozialarbeiter in Rentenfragen tätig; denke da sind auch so 20% der Bescheide falsch; bisher haben die aber auf die Widersprüche, die wir verfasst haben wenn auch etwas sehr langsam (da gibts ein Gremium, dass nur 4 mal im Jahr Tagt oder so) immer angemessen geantwortet.
 

jane doe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
626
Bewertungen
13
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

ich habe den fehler korrigieren lassen. ohne probleme. an meiner (eu-)rente hat sich nichts geändert.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Hatt ich die letzte Antwort meines SB schon gepostet?

Hallo Frau Ludwigsburg,

ich habe da mal ganz kurz bei der DRV Baden-Württemberg recherchiert.

Die Auskunft, die ich erhalten habe ist folgendermaßen:

Lediglich bei Rentenansprüchen, die vor Renteneintrittsalter (derzeit 65 Jahre) geltend gemacht werden haben diese Meldungen evtl. Auswirkungen auf die Rentenansprüche (gelten dann wohl nicht als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Bei ganz normalem Renteneintritt (mit 65 Jahren) haben diese Meldungen keine Auswirkung auf die Rentenansprüche (dann gelten sie wohl als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Wie die DRV Ba-Wü mitgeteilt hat, gibt es eine Vereinbarung (zumindest zwischen der BA und der DRV Ba-Wü), dass ALG II-Bezug eben so wie in Ihrem Fall gemeldet wird und die DRV im Rentenfall bei der BA/ARGE bei Unstimmigkeiten die ALG II-Zeiträume manuell nachfragt.

Solche Anfragen habe ich bereits auch beantwortet.

Ich werde nun Ihr Anliegen umgehend der Teamleitung weiterleiten, da die Meldungen ja scheinbar ein grundsätzliches Problem darstellen.

Gruß
Man vergleiche obige Antwort mit der, die ich jetzt bekommen habe:

"Sehr geehrte Frau Ludwigsburg, beiliegend sende ich Ihnen das Schreiben mit den korrigiertwen Meldungen an die Deutsche Rentenversicherung.

Ihr Antrag gem. § 44 SGB X wurde somit erledigt."

Was sagt man dazu?
Die sehen mich offensichtlich als grundsätzliches Problem :icon_lol:

Oder warum sonst wird nur mein Antrag erledigt?

Ich habe dieses Schreiben bekommen - aber sonst meines Wissens niemand anders...

die wissen nun daß da was falsch läuft - ändern es aber nicht für alle... Sauerei nenn ich sowas!
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Man vergleiche obige Antwort mit der, die ich jetzt bekommen habe:

"Sehr geehrte Frau Ludwigsburg, beiliegend sende ich Ihnen das Schreiben mit den korrigiertwen Meldungen an die Deutsche Rentenversicherung.

Ihr Antrag gem. § 44 SGB X wurde somit erledigt."

Was sagt man dazu?
Die sehen mich offensichtlich als grundsätzliches Problem :icon_lol:

Oder warum sonst wird nur mein Antrag erledigt?

Ich habe dieses Schreiben bekommen - aber sonst meines Wissens niemand anders...

die wissen nun daß da was falsch läuft - ändern es aber nicht für alle... Sauerei nenn ich sowas!
das soll unter dem Teppich bleiben - wenn das mit 65 erst zutrifft, dann spart die BA eine Menge Geld ein, wenn die Leute mit 60 in Rente gehen müssen - dank Zwangsverrentung durch die ARGE. Und da geht es um Milliarden.

Das erinnert mich an den Trick mit der Ausbildung. Steht nur Ausbildung, statt berufsbedingter Ausbildung im Versicherungsverlauf, gibt es weniger Geld - obwohl bis zur Neuformulierung der Gesetze immer nur "Ausbildung" registriert wurde. Wer 2 Ausbildungen hat, dürfte hier schon Beiträge verloren haben.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Wir können hier nur nochmals raten, dass alle sich ihre Rentenversicherungsverläufe zukommen lassen und notfalls einen Überprüfungsantrag gem. § 44 SGB X zu stellen.

Es geht auch um die Punktbewertung.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Ergänzung zu Beitrag 95: obwohl ich nicht nur für mich, sondern auch für meinen Mann die Änderung beantragt hatte, mußte ich für ihn nochmal nachhaken: auch sein Versicherungsverlauf wurde daraufhin korrigiert.

Es ist ganz klar: die sind nicht bereit, für alle zu korrigieren: wer nicht informiert ist, hat Pech gehabt!
 

Oll

Elo-User*in
Mitglied seit
12 September 2007
Beiträge
160
Bewertungen
17
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Habe am 05.08.2008 einen Überprüfungsantrag gestellt. Heute habe ich ein Schreiben von meiner Argentur bekommen.
Wortlaut
In der Zeit vom 01.05.2005 bis 31.10.2005 nahmen Sie an einer ABM teil. Während dieser Zeit bestand keine Arbeitslosigkeit und somit ist die Meldung " Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit richtig erstellt worden
Aber währen dieser Zeit wurde mir das ABM-Geld auf das Arbeitslosengeld II angerechnet. außerdem denke ich das eine ABM eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im Sinne des Arbeitsrechts ist.

Oder sehe ich das Falsch, wenn nicht könne mich einer aufklären.
 

Oll

Elo-User*in
Mitglied seit
12 September 2007
Beiträge
160
Bewertungen
17
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Habe am 05.08.2008 einen Überprüfungsantrag gestellt. Heute habe ich ein Schreiben von meiner Argentur bekommen.
Wortlaut

In der Zeit vom 01.05.2005 bis 31.10.2005 nahmen Sie an einer ABM teil. Während dieser Zeit bestand keine Arbeitslosigkeit und somit ist die Meldung " Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit richtig erstellt worden
Aber währen dieser Zeit wurde mir das ABM-Geld auf das Arbeitslosengeld II angerechnet. Außerdem denke ich das eine ABM keine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im Sinne des Arbeitsrechts ist.

Oder sehe ich das Falsch, wenn nicht könne mich einer aufklären.

Vielleicht nochmals die Frage: Ist eine AB-Maßnahme als Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit oder Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit zu bewerten.:confused:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten