Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arbeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

@ Martin
Zitat:
vielen Dank für diese Infos. Wir werden ein entsprechenden Antrag morgen ausarbeiten und hier einstellen. Eventuell schaust Du dann auch noch mal drüber.

kommt der Antrag noch, oder habe ich ihn übersehen?
schau mal bei #17
da kannst du den Versicherungsverlauf direkt anfordern
 

Nordlichtxxl

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Aha, Rentenverlauf habe ich.
Ich war der Meinung es ging um ein Formschreiben an die RV und die Arge wegen Änderung der Formulierung Arbeistlosengeld ohne Arbeitslosigkeit.

Na gut dann mach ich es formlos.
Danke
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Aha, Rentenverlauf habe ich.
Ich war der Meinung es ging um ein Formschreiben an die RV und die Arge wegen Änderung der Formulierung Arbeistlosengeld ohne Arbeitslosigkeit.

Na gut dann mach ich es formlos.
Danke
dürfte sicher noch kommen - im Moment laufen 2 andere Themen Landgericht Aachen und Hungern durch Arge heiß.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

stelle ich mal unkommentiert ein. Habe jedoch der Rentenversicherung zurück geschrieben und sie gebeten, die Fragen zu beantworten, wonach sich ja gerade hier im Forum von Leut3en dokumentiert wurde, dass entgegen der Auffassung der Rentenversicherung, genau dies passiert ist. Und am Beispiel egjowe sieht man ja, dass es erheblichen Druck braucht, um die ARGEN zur korrekten Meldung zu bewegen.

Zur Pressemitteilung des Erwerbslosenforums: Rentenkürzungen von Hartz IV
Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arbeit
Die Behauptung, dass es für Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) durch einen falschen Datensatz der Bundesagentur für Arbeit an die Deutsche Rentenversicherung zu Kürzungen des Rentenanspruchs kommt, entbehrt jeder Grundlage.
Neben einem für alle Hartz IV
Bezieher einheitlichen Datensatz wird für diejenigen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ein zweiter Datensatz Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit"gemeldet. So ist eine eindeutige Unterscheidung zwischen den Beziehern von Hartz IV Leistungen mit und ohne Arbeitslosigkeit gewährleistet und Rentenansprüche können korrekt zugeordnet werden. Ab 2009 wird für diese Meldung nur noch ein Datensatz erforderlich sein.
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ulrich Theil
stellvertretender Pressesprecher
 

DRV-Bund

Neu hier...
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
1
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb


Die Behauptung, dass es für Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) durch einen falschen Datensatz der Bundesagentur für Arbeit an die Deutsche Rentenversicherung zu Kürzungen des Rentenanspruchs kommt, entbehrt jeder Grundlage.

Neben einem für alle Hartz IV – Bezieher einheitlichen Datensatz wird für diejenigen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ein zweiter Datensatz „Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit“gemeldet. So ist eine eindeutige Unterscheidung zwischen den Beziehern von Hartz IV – Leistungen mit und ohne Arbeitslosigkeit gewährleistet und Rentenansprüche können korrekt zugeordnet werden. Ab 2009 wird für diese Meldung nur noch ein Datensatz erforderlich sein.

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ulrich Theil
stellvertretender Pressesprecher
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
19.516
Bewertungen
19.248
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Da braucht man auch gar keine Antrag vom ELO oder so. Bei der DRV-Bund gibt es einen Antrag auf Kontenklärung, der dürfte reichen.
 

Nordlichtxxl

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

So ist eine eindeutige Unterscheidung zwischen den Beziehern von Hartz IV – Leistungen mit und ohne Arbeitslosigkeit gewährleistet
Das sehe ich nicht so.Bei meiner Frau und mir steht seit 2005 ohne Arbeitslosigkeit.
Ich bin zwar in der 58er Regelung und würde es daher noch verstehen, aber meine Frau wird trotz gesundheitlicher Probleme dauernd aufgefordert sich zu bewerben und Arbeit zu suchen. Damit ist sie doch wohl Arbeitslos..
Wäre nett wenn DRV Bund dazu nochmal Stellung nehmen würde.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

scheint so, dass wir in ein Wespennest gestochen haben, wenn sich die Deutsche Rentenversicherung genötigt fühlt, sich bei uns zu registrieren.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Die Behauptung, dass es für Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) durch einen falschen Datensatz der Bundesagentur für Arbeit an die Deutsche Rentenversicherung zu Kürzungen des Rentenanspruchs kommt, entbehrt jeder Grundlage.

Neben einem für alle Hartz IV – Bezieher einheitlichen Datensatz wird für diejenigen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ein zweiter Datensatz „Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit“gemeldet. So ist eine eindeutige Unterscheidung zwischen den Beziehern von Hartz IV – Leistungen mit und ohne Arbeitslosigkeit gewährleistet und Rentenansprüche können korrekt zugeordnet werden. Ab 2009 wird für diese Meldung nur noch ein Datensatz erforderlich sein.

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ulrich Theil
stellvertretender Pressesprecher
scheint so, dass wir in ein Wespennest gestochen haben, wenn sich die Deutsche Rentenversicherung genötigt fühlt, sich bei uns zu registrieren.
ich vermisse die Erklärung, wieso überhaupt eine Unterscheidung gemacht wurde, bzw. wieso ab 2009 nur noch ein Datensatz notwendig ist. Aus Spaß an der Freude wird so etwas doch sicher nicht gemacht. Hat das doch finanzielle Auswirkungen ? In welcher Höhe ?
Und vermute weiter, es ist wie die Ausbildungszeiten, wo die Berechnungsbasis stillschweigend geändert wurde. Und da die ARGE Mitarbeiter vermutlich nicht wissen, was sie da verursachen, bleibt nur die eigene Kontrolle übrig - oder die Rentenversicherung informiert alle Betroffenen persönlich.

PS. Am Ende gibt es nur noch ALG-II für alle Menschen und für die anderen Pensionen.
 

Nordlichtxxl

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Gerade bei Tacheles gefunden.
Was habe ich davon zu halten?
Bin sehr verunsichert, und sicher nicht nur ich.

Anno Betreff:Alles Quatsch! Text:Die Diskussion, die hier geführt wird, und die Panik, die durch das elo-forum erzeugt wurde, entbehrt jeglicher Grundlage.

1. Es gibt keinen Systemfehler. Es ist korrekt, das zurzeit in den Meldungen nicht zwischen "mit" und "ohne Arbeitslosigkeit" differenziert wird. Die Umsetzung dieser Funktion musste IT-technisch zunächst zurück gestellt werden. Noch ab diesem Jahr erfolgt eine Korrektur der Meldungen für die Vergangenheit und Zukunft.

2. Diese (noch) fehlende Differenzierung ist nur bei Leistungsempfängern unter 25 jahren von Bedeutung (Insoweit verweise ich auf den Beitrag von "paria"im elo-forum). Diese Leistungsempfänger haben noch (lange Zeit) keinen Rentenanspruch.

3. Von der BA werden keine Daten nach einer dreijährigen "Verjährungsfrist" gelöscht! Wer sich das SGB II genauer anschaut, wird entdecken, dass es dort u.a. eine Erbenhaftung gibt, aufgrund derer Ansprüche 13 Jahre (10 + 3 Jahre) geltend gemacht werden können. Die Daten werden daher keinesfalls nach drei Jahren gelöscht. Was ein Quatsch in den einzelnen Foren zusammengeschrieben wird...

Die Meldung des elo-Forums strotzt nur so von Unkenntnis über das Rentenrecht und das Leistungsverfahren. M.E. ist dies ein Artikel, mit dem sich das elo-Forum wichtig machen und Panik bei den Leistungsbeziehern erzeugen will.

Anno
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Wie auch immer es ist: Fakt ist, irgendetwas stimmt offensichtlich nicht.

Und die Sache überprüfen zu lassen, kann sicher nichts schaden!
 

Radi4u

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
73
Bewertungen
3
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Moin Moin,

ich habe am 21.03.2008 ein Fax zur Deutschen Rentenversicherung geschickt, denn auch bei mir stand: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit. Gestern kam der geänderte Versicherungsverlauf und da steht jetzt: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit.

Gruß
Radi
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.192
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Siehst Du, geht doch. Also doch keine Panikmache von uns
Moin Moin,

ich habe am 21.03.2008 ein Fax zur Deutschen Rentenversicherung geschickt, denn auch bei mir stand: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit. Gestern kam der geänderte Versicherungsverlauf und da steht jetzt: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit.

Gruß
Radi
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

scheint so, dass wir in ein Wespennest gestochen haben, wenn sich die Deutsche Rentenversicherung genötigt fühlt, sich bei uns zu registrieren.
:icon_lol: ... jetzt gilt es nur noch geduldig auf die Registrierung der Deutschen Telekom zu warten ...
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

scheint so, dass wir in ein Wespennest gestochen haben, wenn sich die Deutsche Rentenversicherung genötigt fühlt, sich bei uns zu registrieren.
So sehe ich das auch -

habe heute meinen Versicherungsverlauf erhalten (wow - so schnell !!!) - und siehe da - ab 2005 wurde Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit bescheinigt - da kann die Rentenversicherung noch so lange unterstellen, dass hier angeblich kein Fehler vorliegt - habe heute schon bezüglich der Änderung geschrieben - mal schauen, wie sie sich winden :icon_cool:

Grüße - Emma
 

Hilde

Neu hier...
Mitglied seit
27 August 2006
Beiträge
14
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Moin Moin,

ich habe am 21.03.2008 ein Fax zur Deutschen Rentenversicherung geschickt, denn auch bei mir stand: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II ohne Arbeitslosigkeit. Gestern kam der geänderte Versicherungsverlauf und da steht jetzt: Pflichtbeitrag, Arbeitslosengeld II mit Arbeitslosigkeit.

Gruß
Radi

Hallo Radi,

super, bei meinem Versicherungsverlauf steht das auch drin. Hast Du Dich in dem Fax auf einen entsprechenden Paragraphen berufen, oder stand da nur sowas wie »(...) Bitte um Änderung des Eintrages der von der Bundesagentur für Arbeit (AFG) gemeldete Zeiten.«?

Grüße aus Berlin
Hilde
 

egjowe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Oktober 2005
Beiträge
565
Bewertungen
7
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Siehst Du, geht doch. Also doch keine Panikmache von uns
solange in der schlagzeile immer noch "rentenkürzung" steht,
darf man sich meiner meinung nach über den vorwurf der panikmache nicht wundern.

diese behauptung ist nicht korrekt und bietet damit natürlich genügend angriffsfläche.

korrekt wäre es, einen bezug auf die
"anspruchsvoraussetzungen"
für eine rente herzustellen.

denn hierauf kann sich die meldung "ohne arbeitslosigkeit" auswirken.

auf die höhe der rente hat diese meldung keine auswirkung!
 

Radi4u

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
73
Bewertungen
3
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Hallo Radi,

super, bei meinem Versicherungsverlauf steht das auch drin. Hast Du Dich in dem Fax auf einen entsprechenden Paragraphen berufen, oder stand da nur sowas wie »(...) Bitte um Änderung des Eintrages der von der Bundesagentur für Arbeit (AFG) gemeldete Zeiten.«?

Grüße aus Berlin
Hilde

Hallo Hilde,

nö, habe mich auf keinen Paragraphen berufen, sondern einfach darauf hingewiesen, dass es mit Arbeitslosigkeit und nicht ohne heißen muss.

Gruß
Radi
 

Hilde

Neu hier...
Mitglied seit
27 August 2006
Beiträge
14
Bewertungen
0
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Hallo Hilde,

nö, habe mich auf keinen Paragraphen berufen, sondern einfach darauf hingewiesen, dass es mit Arbeitslosigkeit und nicht ohne heißen muss.

Gruß
Radi
Hallo Radi,

Gut zu wissen. Danke schön.

Grüße aus Berlin
Hilde
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

So, mein Versicherungsverlauf ist da - und bei mir stehts auch falsch drin.

Nach diversen Mails mit meinem Sb hier seine letzte Antwort:

Betreff: AW: Überprüfungs- und Korrekturantrag - Hat die BA auch in meinem Fall Daten an die Deutsche Rentenversicherung falsch übermittelt ?


Hallo Frau Ludwigsburg,

ich habe da mal ganz kurz bei der DRV Baden-Württemberg recherchiert.

Die Auskunft, die ich erhalten habe ist folgendermaßen:

Lediglich bei Rentenansprüchen, die vor Renteneintrittsalter (derzeit 65 Jahre) geltend gemacht werden haben diese Meldungen evtl. Auswirkungen auf die Rentenansprüche (gelten dann wohl nicht als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Bei ganz normalem Renteneintritt (mit 65 Jahren) haben diese Meldungen keine Auswirkung auf die Rentenansprüche (dann gelten sie wohl als Zeiten der Arbeitslosigkeit).

Wie die DRV Ba-Wü mitgeteilt hat, gibt es eine Vereinbarung (zumindest zwischen der BA und der DRV Ba-Wü), dass ALG II-Bezug eben so wie in Ihrem Fall gemeldet wird und die DRV im Rentenfall bei der BA/ARGE bei Unstimmigkeiten die ALG II-Zeiträume manuell nachfragt.

Solche Anfragen habe ich bereits auch beantwortet.

Ich werde nun Ihr Anliegen umgehend der Teamleitung weiterleiten, da die Meldungen ja scheinbar ein grundsätzliches Problem darstellen.

Gruß

XXX
 
N

Nustel

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Habe soeben bei meinem RV Träger angerufen, und man sagte mir,
das "Arbeitslosengeld2 ohne Arbeitslosigkeit" bedeute, dass man nicht mehr vermittelbar wäre. Das ist der Witz des Tages. Ich bin auf jeden Fall vermittelbar.
Werde der Sache aber flugs nachgehen.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Habe soeben bei meinem RV Träger angerufen, und man sagte mir,
das "Arbeitslosengeld2 ohne Arbeitslosigkeit" bedeute, dass man nicht mehr vermittelbar wäre. Das ist der Witz des Tages. Ich bin auf jeden Fall vermittelbar.
Werde der Sache aber flugs nachgehen.
vielleicht bist du damit aus der Statistik raus - und das ist ja das einzige Ziel der argen Politik

Wie die DRV Ba-Wü mitgeteilt hat, gibt es eine Vereinbarung (zumindest zwischen der BA und der DRV Ba-Wü), dass ALG II-Bezug eben so wie in Ihrem Fall gemeldet wird und die DRV im Rentenfall bei der BA/ARGE bei Unstimmigkeiten die ALG II-Zeiträume manuell nachfragt.

Solche Anfragen habe ich bereits auch beantwortet.
Was sind denn hier "Unstimmigkeiten" ? Das manuelle nachfragen heißt eigentlich "gut Glück", wenn der Mitarbeiter keine Lust hat, fragt er nicht nach, denn für den ist dann alles "stimmig".
Die Bürokratie entpuptt sich wieder einmal als sich selbst beschäftigende Organisation oder ganz große beschützende Werkstatt.
 

Kaulquappe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
974
Bewertungen
8
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Neben einem für alle Hartz IV – Bezieher einheitlichen Datensatz wird für diejenigen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ein zweiter Datensatz „Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit“gemeldet. So ist eine eindeutige Unterscheidung zwischen den Beziehern von Hartz IV – Leistungen mit und ohne Arbeitslosigkeit gewährleistet und Rentenansprüche können korrekt zugeordnet werden. (...)
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ulrich Theil
stellvertretender Pressesprecher
Ich stehe dem Arbeitsmarkt zur Verfügung!

Warum steht denn bei mir (und bei vielen anderen, die es auch tun) "ohne Arbeitslosigkeit"?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Ich persönlich halt's da mit Bruno:

Bruno meinte:
vielleicht bist du damit aus der Statistik raus - und das ist ja das einzige Ziel der argen Politik
... lediglich das "vielleicht" würde ich streichen ... und das Wort "einzige"
 
E

ExitUser

Gast
AW: Rentenkürzung von Hartz IV-Beziehern durch Systemfehler der Bundesagentur für Arb

Was sind denn hier "Unstimmigkeiten" ? Das manuelle nachfragen heißt eigentlich "gut Glück", wenn der Mitarbeiter keine Lust hat, fragt er nicht nach, denn für den ist dann alles "stimmig".
Die Bürokratie entpuptt sich wieder einmal als sich selbst beschäftigende Organisation oder ganz große beschützende Werkstatt.
Das mußt meinen SB fragen :icon_mrgreen:

Na, mal sehen, was die Teamleitung nun dazu meint...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten