Rentenantrag AU nötig?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Agnes

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Oktober 2013
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

möchte gerne wissen, ob es nötig ist ,sich während des Rentenverfahrens AU schreiben zu lassen? Der Medizinische Dienst des Jobcenter hat mich im Vorfeld als voll erwerbsgemindert eingestuft und mich vor kurzem zum Rentenantrag aufgefordert. War auch bis zu diesem Zeitpunkt AU geschrieben. Ist dies bis zur Entscheidung immer noch nötig?
LG
 

roland55

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2008
Beiträge
77
Bewertungen
17
Hi Agnes,

erstmal wilkommen !.
Du kannst den Rentenantrag als Arbeitsfähig oder als AU stellen
dies bleibt dir überlassen.

Gruss

Roland55
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
vor allen Dingen würde ich auch aufpassen..und mich auf jeden Fall au schreiben lassen...

stell dir vor...der nächste Gutachter fragt dich: sind sie noch au geschrieben?

und du willst dann ehrlich antworten......???

oder es gibt nen neuen SB im JC...neue Besen kehren gut..der will mal prüfen, ob er dich nicht doch vermitteln kann....

ne, ich würde mich immer au schreiben lassen..

ich selber führe seit der Aussteuerung auch die AU noch weiter....da ja noch nicht über die Rente entschieden ist und falls mich der Richter beim Sozialgericht mal befragen sollte...

Vorsicht ist die Mutter...weißt ja wohl...
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo Agnes,

möchte gerne wissen, ob es nötig ist ,sich während des Rentenverfahrens AU schreiben zu lassen?

Ja sicher, wenn du aus gesundheitlichen Gründen nicht (mehr) arbeiten kannst, sollte das auch laufend von deinen behandelnden Ärzten dokumentiert und bescheinigt werden ... woraus soll denn die DRV das sonst erkennen können ???

Man wird bei deinen Ärzten Berichte dazu anfordern, jedenfalls sollte es so sein, macht sich bestimmt nicht gut, wenn du dort dann schon ewig nicht mehr gewesen bist und auch keine Nachweise zu deiner Arbeits-Unfähigkeit seit XXX erbringen kannst. :icon_kinn:

Der Medizinische Dienst des Jobcenter hat mich im Vorfeld als voll erwerbsgemindert eingestuft und mich vor kurzem zum Rentenantrag aufgefordert.

Das ist aber nicht gleichbedeutend mit einer AU-Bescheinigung vom behandelnden Arzt, der Med. Dienst behandelt dich ja nicht wegen deiner Krankheiten (dort wird die DRV auch keine Erkundigungen dazu einziehen :icon_evil:) ... der hat dich nur EM "geschrieben", damit man gesetzlich berechtigt war, den Antrag auf EM-Rente von dir zu fordern ...

War auch bis zu diesem Zeitpunkt AU geschrieben. Ist dies bis zur Entscheidung immer noch nötig?

Klar, wer nicht AU geschrieben und in laufender Behandlung beim ambulanten Arzt / Facharzt ist, der braucht ganz sicher (nach Ansicht der DRV) keine EM-Rente.

Nur weil das JC dich gerne an die Rentenkasse loswerden möchte, wird man bestimmt nicht auf die Prüfungen/Nachfragen bei deinen Ärzten verzichten, ob du tatsächlich nicht mehr arbeiten kannst, welche Behandlungen/Therapien schon durchgeführt wurden oder noch geplant sind ...

Alles "nur zu deinem Besten" und vor Allem um zu erfahren, ob sich deine Erwerbsfähigkeit nicht doch irgendwie wiederherstellen läßt, es könnte auch sein, dass die DRV noch eine Med. Reha-Maßnahme anordnet, bevor sie endlich zu deinem Renten-Antrag entscheiden wird ...

Eine lange AU bedeutet zwar nicht "automatisch" auch, dass man Erwerbsgemindert ist /sein muss im Sinne des Rentenrechtes, aber OHNE AU ist es wohl noch unwahrscheinlicher ... :icon_kinn:

Diese Feststellung des Med. Dienstes hat nur rein interne Bedeutung für dein JC und die dortigen Vermittler, ansonsten interessiert es Niemanden ernsthaft, ob die dich für EM halten oder nicht ... eine AU-Bescheinigung vom behandelnden Arzt kann dadurch nicht ersetzt werden ... :icon_neutral:

Du hast die EM-Rente beantragt (auf Anweisung des JC), das bedeutet ja noch nicht, dass sie auch bewilligt wird von der DRV, denn NUR die alleine hat das Recht, dazu wirklich verbindliche Entscheidungen zu treffen ...

Die gelten dann auch für alle anderen Leistungträger ...

MfG Doppeloma
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten