Rentenablehnung, wie läuft das weiter?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

maxi12

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
54
Bewertungen
0
Bei mir wurde die Rente abgelehnt und ich könnte 6 Stunden arbeiten ob wohl noch an Stoecken gehe und Die Pysotherapie nach hause kommt,Beide Seitige Hüftdysplasie ,links wurde operiert da habe 4 Schrauben drinne,rechts muss auch noch operiert werden und einen Knochtenwucherung und sellige erkrankung-Bordelinerstoerung!!Wie ist das jetzt mit dem Jobcenter wie geht das weiter,muss ich nun Arbeiten??Ich gehe in wiederspruch,ich habe schon ein Atest,den Jobcenter-Abteilung-Reha gegeben!!Muss ich die Ablehnung von der Rente den Jobcenter vorlegen??
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Muss ich die Ablehnung von der Rente den Jobcenter vorlegen??
Ja musst Du. Das Dumme ist, da die DRV entschieden hat, dass Du erwerbsfähig bist, bist Du das auch für das Jobcenter. Wenn Du nicht arbeiten kannst, lass Dich krankschreiben. Mein Arzt hat mich die gesamte Widerspruchs-/Klagezeit krankgeschrieben.
Hast Du Unterstützung vom VDK/SoVD bei dem Widerspruch und bei einer eventuellen Klage?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten