• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rente wegen voller Erwerbsunfähigkeit

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#1
hi, bin auf das Forum gestoßen und finde hir echt super Antworten auf meine fragen, weiter so.

Ich bekomme nun schon seit 5 Jahren diese Rente, die erste bewilligung ging 2 Jahre danach neuantrag gestellt und 1 Jahr bewillgt bekommen, nun habe ich den dritten Antrag bewillgt bekommen, der wiederum 2 Jahre läuft.
Meine frage ist nun was für eine Rente würde für mich nach ablauf der jetzigen 2 Jahre beantragen können um nicht immer diese Befristung zu haben. Kann ich eine dauer Rente oder sowas ähnliches beantragen? Habe mal gehört das nach 6 Jahren eine andere Rente beansprucht werden kann. Bitte um Eure hilfe, danke schon mal.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hi und willkommen im Forum!

Kommt auf Dein Alter an. :icon_smile:

Deutsche Rentenversicherung - Rentenbeginnrechner

Normalerweise erhältst Du nach mehrfacher "befristeter" EU-Rente eine unbefristete EU-Rente.

(Nur zur Info: Die unbefristete EU-Rente kann im übrigen jederzeit von der Deutschen Rentenversicherung aufgehoben werden, wenn sich Dein gesundheitlicher Zustand verändert, also verbessert hat. Es ist also nicht unbedingt so, daß die unbefristete EU-Rente bis zum Bezug der Altersrente Gültigkeit hat.)

LG
 

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#3
wegen meinem Alter ,bin 31 Jahre und mir wurde leider Schizophrenie diagnostiziert. Was das beschissenste ist das die Versicherung nicht zahlen will, da ich falsche angaben gemacht habe. Drogenfragen mit nein beantwortet und somit...
Habe die Versichung noch am laufen und die absage war im ersten Rentenjahr. Nun haben sie die Krankheit wieder neu begutachten müßen und es fand auch kein Drogenkosum statt, wie stehen da jetz meine chancen von denen was zu bekommen.
 
E

ExitUser

Gast
#8
wegen meinem Alter ,bin 31 Jahre und mir wurde leider Schizophrenie diagnostiziert. Was das beschissenste ist das die Versicherung nicht zahlen will, da ich falsche angaben gemacht habe. Drogenfragen mit nein beantwortet und somit...
Habe die Versichung noch am laufen und die absage war im ersten Rentenjahr.
Also wenn es um eine Berufsunfähigkeitsrente geht und Deine Falsch-Angaben bei Abschluß der Versicherung, dann ist es am besten Du schaust mal in ein Forum für Versicherungsfragen und erkundigst Dich dort. http://www.123recht.net/Versicherungsforum
 
E

ExitUser

Gast
#9
wegen meinem Alter ,bin 31 Jahre und mir wurde leider Schizophrenie diagnostiziert.
Eine "normale" Altersrente ist dann nicht gegeben. Also weiterhin EU-Rente, falls .... Und das entscheidet die Deutsche Rentenversicherung, ob die EU-Rente befristet oder unbefristet ist.

Einen andere Rente kann man nicht beantragen. Ausser man hat eben eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Wenn Du aber dort falsche Angaben bei Versicherungsbeginn gemacht hast ... hm .... dann ist diese für die Katz.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#10
Ich würde mich an deiner Stelle an einen guten Anwalt wenden! Ich sehe hier noch eine Möglichkeit, als der Vertrag unterschrieben wurde, warst du in einen die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand. Du leidest an Schizophrenie. Damit wäre die vorsätzliche Falschangabe weg.

Ich finde dich sehr mutig, dass dich traust, hier im Forum über deine Krankheit zu sprechen, toll!
 

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#11
danke, was ich versucht habe war das ich meiner Anwältin das Schreiben von der Versicherung gegeben habe.
Sie sagte mir das ich da keine chance haben werde da die drogenfalschangabe mit der erkrankung in zusammenhang stehen würde. Gras soll ja angäblich Schizophren machen, was aber nicht bei mir der fall ist da ich mich schon in jüngern jahren krank gefühlt habe und es mit meinen lieben weed besser zu ertragen ist. Aber keiner fragt mich nach meiner Meinung, was solls.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#12
Hallo Fachleute!

Die Ursache für Schizophrenie ist ungeklärt. Es ist sicher richtig, dass Drogenkonsum einen Schub begünstigen kann, aber genau so richtig ist, dass Leute mit gravierenden psychischen Problemen wegen ihrer Symptome zu unkonservativen Mitteln greifen. Das sind nicht nur Drogen sondern auch Alkohol.
 

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#13
hab nur angst wenn ich wieder mal zur begudachtung für die Rentenstelle gehen muß, das die mir Urin nehmen und THC festellen. Beim letzten mal war es zum Glück nicht der Fall. Was würde passieren wenn die da was finden?
 
E

ExitUser

Gast
#14
hab nur angst wenn ich wieder mal zur begudachtung für die Rentenstelle gehen muß, das die mir Urin nehmen und THC festellen. Beim letzten mal war es zum Glück nicht der Fall. Was würde passieren wenn die da was finden?
Hi Du

Kenne mich damit überhaupt nicht aus (THC) denke aber, so wie Du schreibst, daß es vermutlich mit Drogenkonsum zusammen hängt. Dass man dann THC feststellen kann.

Aber wenn Du denn keine Drogen mehr nimmst, dann brauchst Du doch keine Angst haben oder? Mach Dich nicht verrückt. Wird schon gut gehen. :icon_smile: :icon_daumen:
 

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#15
ThC is der wirkstoff von Canabis. Klar Rauch ich noch, es geht mir dann echt besser müßte sonst so krasse Tapletten nehmen die mich echt gaga im Kopf machen.
 
E

ExitUser

Gast
#16
Ich habe keinerlei Erfahrungen mit irgendwelchen Drogen. Bin auch sehr froh drüber, daß ich da nicht mitreden kann. Ist besser so.

Daher kann ich Dir leider überhaupt nicht weiterhelfen oder Dir irgendwas "Gutes" oder "Hilfreiches" dazu schreiben.

Denke aber, daß sich sicher jemand findet, der Dir auf Deine Beiträge hier noch Antwort gibt.

In jedem Fall drück ich Dir die Daumen, daß Du von dem Zeug wegkommst. Weiß ja nicht, ob man da einen Entzug machen kann. Verdammtes Mistzeug ist das!

LG:icon_hug:
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#17
Hallo Fachleute!

Du hast einen schlechten Therapeuten. Ich habe bisher auch noch keinen guten gefunden und laufe mit einer psychischen Behinderung herum. Deshalb kann ich dich sehr gut verstehen.
 

Fachleute

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Apr 2009
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#18
Kann damit aufhörn und habe es auch, Du mußt aber ma so sehn es is Natur und nichts Chemiches. Halte auch nix von der Schulmedizien finde das Psychiatrienetz einfach nich richtig. Da heist es immer gleich Sucht und dies und das, die können sich nicht in meine lage versetzen.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#19
Hallo Fachleute!
Mein Neffe hat Schizophrenie und schluckt Pillen und studiert. Allerdings nicht sonderlich erfolgreich. Er outet sich mit seiner Krankheit nicht und verschenkt damit Möglichkeiten an einen Nachteilsausgleich zu kommen.

Übrigens gibt es auch Psychotherapeuten, die ohne Pillen arbeiten. Da kenne ich einen in Düsseldorf.
 
E

ExitUser

Gast
#20
Das Projektteam der Bertelsmann Stiftung hat den Namen Weisse Liste für dieses Portal bewusst gewählt: Die Farbe "Weiß" steht für Sachlichkeit und die Nähe zur Medizin, der Begriff "Liste" verspricht eine geordnete und umfassende Übersicht. Somit steht der Titel für vertrauenswürdige, unabhängige Information. Genau dies ist das Ziel des Angebots: Patienten und Angehörigen zuverlässige Informationen zu vermitteln.
Weisse Liste - Krankenhaus suchen, Kliniken vergleichen, Arztsuche, Psychotherapeutensuche usw. ...... ein Projekt der Bertelsmann Stiftung
 

Tonie

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
1
#21
Hi Fachleute,
mir half"die Revolte des Koerpers" von Alice Miller weiter....Schizophrenie ist NICHT genetisch sondern Ausdruck von tiefer VErletzung die niemals beachtung fand.
Tonie
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#22
Hallo Muci!

Die "weiße Liste" zeigt und bewertet leider nur Krankenhäuser. Hast du nicht auch so eine Liste über niedergelassene Ärzte oder Therapeuten!
 
E

ExitUser

Gast
#23
Hallo Muci!

Die "weiße Liste" zeigt und bewertet leider nur Krankenhäuser. Hast du nicht auch so eine Liste über niedergelassene Ärzte oder Therapeuten!
Es ging mir nicht um die Bewertung. Es ging mir bei dem Link mehr um das Finden von einem speziellen Arzt, spezieller Klinik usw.

Aber hier habe ich ein paar ganz gute Links bezüglich "Bewertungen" und auch "Suche" und sonstige Links die damit zusammenhängen. Vielleicht helfen sie .... :cool:

Bewertungen:
Arztbewertung: Ärzte bewerten, Arzt Bewertungen
Arztsuche mit Bewertungen: jameda - Ärzteverzeichnis | Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten - suchen, finden und bewerten
Kliniksuche mit Bewertungen: medmonitor.de – gute Klinik, Krankenhaus, Kliniken für Operation und Reha finden

Suche:
Ärzte in Ihrer Nähe: Finden Sie den Arzt in Ihrer Nähe
Schmerzpsychotherapeutensuche - Startseite
Psychotherapiesuche: Psychotherapie-Informations-Dienst - Startseite und Überblick
Therapeutensuche: therapie.de - Psychotherapie-Portal und Therapeuten-Suche
Neurologen und Psychiater im Netz: *Fachorganisationen - Neurologen & Psychiater im Netz
Psychiater online: Meine Psychiater - Diese Experten sind für Sie da - Depression, Sucht, Angst, Partnerprobleme? Hilfe auf meinpsychiater.de


Medikamente und ihre Nebenwirkungen: Medikamente

Diagnoseauskunft: https://www.tk-online.de/tk/leistun...banken-und-rechner/icd-diagnoseauskunft/53964
Diagnoseschlüssel und deren Erklärung: ICD-10-Diagnoseschlüssel - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Übersicht Diagnoseschlüssel: ICD-10 Liste - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Diagnoseschlüssel finden: ICD-10 Diagnoseschlüssel - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Labordiagnostik (Ärztliche Fachbegriffe erklärt): Im Labor -Tests Online - Inside the lab
 

Anhänge

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#25
Liebe Muci!
Danke für die vielen Tipps. Ich werde morgen mal bei den PID-Psychotherapeuten gezielt nachfragen.
Übrigens Muci, nach Ärzten zu suchen, die im Netz bewertet worden ist nützlich. So habe ich allerdings erst im Nachhinein erfahren das mein Rentengutachter eine absolute Lusche ist. Das hat mich zwar bis her nichts genützt aber getröstet hat es mich schon. Sollten mir die PID Therapeuten einen Kollegen nennen, schaue ich mir seinen Leumund im Netz an.
 
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#26
Na hier muss ich doch mal ganz deutlich auf § 103 SGB VI hinweisen. So schlimm die Erkrankung auch sein mag, der Zusammenhang zum Drogenmißbrauch ist offensichtlich. In der Praxis ergibt sich aus den Gutachten immer häufiger, dass bei Schizophrenie Drogenmißbrauch vorliegt. Insbesondere in der Altersgruppe 18-30 Jahre.

Sie sind als Rentenbezieher verpflichtet dazu beizutragen die Erwerbsminderung durch entsprechende Verhaltensweisen zu mildern oder zu beseitigen. Bei Schizophrenie haben Sie sicherlich weniger Möglichkeiten darauf Einfluß zu nehmen, aber weiterer Drogenkonsum hilft sicherlich auch nicht. Mann könnte nämlich unterstellen, dass Sie dies vorsätzlich tun, um im Rentenbezug zu bleiben - ist ja auch bequem.

Die Rentenversicherungsträger trauen sich in den Fällen von Drogenmißbrauch leider nicht den § 103 SGB VI mal anzuwenden und durch die Instanzen zu gehen, weil der Nachweis der direkten Zusammenhänge schwierig sein wird.

Bei solchen Fällen kann der Beitragszahler nur noch kotzen...

Und nu alle wieder druf... :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
#27
Die Rentenversicherungsträger trauen sich in den Fällen von Drogenmißbrauch leider nicht den § 103 SGB VI mal anzuwenden und durch die Instanzen zu gehen, weil der Nachweis der direkten Zusammenhänge schwierig sein wird.

Bei solchen Fällen kann der Beitragszahler nur noch kotzen...
... Lieber Rechts-Vertreter:

kotzt Du denn bei den Machenschaften der ´großen´ Vollschmarotzer, z.B. Banker oder große Konzerne, die Steuern vermeiden, auch?

Oder sind Dir die egal, weil Du ja gegen die sowieso nicht ankommst. Oder gehörst Du gar noch zu denen, die von diesem asozialen System profitieren?

Dann allerdings kann ich gut verstehen, dass Du nur bei ´armen Würstchen´ kotzen musst, nicht aber bei den wahren Asozialen in diesem Staat.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#28
Schizophrenie ist eine Erkrankung, die mit vielen gesellschaftlichen Vorurteilen zu kämpfen hat. Deshalb trauen sich viele Betroffene nicht zum Arzt zu gehen und sich zu outen. Außerdem befürchten sie in die Anstalt eingewiesen zu werden und Psychopharmaka schlucken zu müssen. Diese Medis genießen einen denkbar schlechten Ruf wegen ihrer Nebenwirkungen. Manche Menschen versuchen deswegen, sich mit Alkohol oder Drogen selbst zu behandeln. Ich habe von einer schizophrenen Frau gehört, die hat ihre gesamte Monatsrente zu einem Heilpraktiker getragen und musste sich dann das Geld zum Leben leihen. Ich finde, dass für diesen Heilpraktiker die Bezeichnung Sozialschmarotzer besser passt.
 
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#29
kotzt Du denn bei den Machenschaften der ´großen´ Vollschmarotzer, z.B. Banker oder große Konzerne, die Steuern vermeiden, auch?
Abgesehen vom Bundeszuschuss (aus Steuern) ist die Rente zum überwiegenden Teil beitragsfinanziert. Insofern kann ich Ihren Einwurf hier nicht nachvollziehen, weil das ein ganz anderes Problem ist. Oder handelte es sich nur um billige Polemik?

Wenn Sie für die "armen Würstchen" die vorsätzlich ihre Erwerbsfähigkeit mindern weiterhin zahlen wollen, dann tun Sie das. Ich möchte das nicht.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#30
Soll nach Ihrer Meinung die Rente schuldabhängig bezüglich der Krankheit gezahlt werden? Möchten sie da Schiedsrichter sein? Ich nicht.
 

peramos

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
166
Gefällt mir
4
#31
Die gesetzliche Rentenversicherung sollte man abschaffen! Und den Rentenberechner somit auch, der lebt nur auf unsere Kosten.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#32
Hallo paramos!
Wenn es die Rentenversicherung nicht mehr gibt, was soll es dann geben? Ich habe einmal gehört, dass die Rentenversicherung von den Piraten eingeführt wurde, weil das Verletzungsrisiko sehr hoch war. Man hat den einzelnen Mitgliedern im Fall einer Invalidisierung eine Versorgung zugesichert. Ich habe das System sehr fortschrittlich gefunden.
 

peramos

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
166
Gefällt mir
4
#33
Muzel, das Geld was ich in den 26 Versicherungsjahren eingezahlt habe, sollte besser in eine private BU fließen, dann hätte ich heute eine Rente, leider stehe ich ohne Job und ohne Rente da mit 0 Aussichten auf weiter. Sorry, aber wenn ich den Rentenberechner lese muss, ich wirklich kotzen, hoffe der Kerl findet bald einen Arzt, der ihm hilft.
Wäre die Rentenversicherung das was sie sein sollte, wäre alles OK.
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#34
Muzel, das Geld was ich in den 26 Versicherungsjahren eingezahlt habe, sollte besser in eine private BU fließen, dann hätte ich heute eine Rente, leider stehe ich ohne Job und ohne Rente da mit 0 Aussichten auf weiter. Sorry, aber wenn ich den Rentenberechner lese muss, ich wirklich kotzen, hoffe der Kerl findet bald einen Arzt, der ihm hilft.
Wäre die Rentenversicherung das was sie sein sollte, wäre alles OK.
Alles was Privat ist, kann du zunächst mal abhaken, denn die privaten Versicherer haben sich hanz schön verzockt.
Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt zwar nicht mehr viel, aber meistens reicht es noch aus, um von ARGE und Grusi weg zu kommen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten