Rente wegen voller Erwerbsminderung, Berechnungsgrundlage

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Realistic

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2013
Beiträge
28
Bewertungen
6
Hallo,

ich erhalte seit mehreren Monaten ein Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Ich habe jetzt noch eine Renteniformation von 2004 gefunden,

wo die jetzige RV noch LVA hieß, laut diesem Schreiben hätte ich 2004

fast 200 Euro mehr bekommen, als wie ich jetzt erhalte.

Kennt jemand die Berechnungsgrundlage ?
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Hallo,

ich erhalte seit mehreren Monaten ein Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Ich habe jetzt noch eine Renteniformation von 2004 gefunden,

wo die jetzige RV noch LVA hieß, laut diesem Schreiben hätte ich 2004

fast 200 Euro mehr bekommen, als wie ich jetzt erhalte.

Kennt jemand die Berechnungsgrundlage ?


Da wurde Dein aktueller Verdienst von 2004 hochgerechnet.Ist Dein Einkommen seither gleich geblieben oder warst Du länger arbeitslos?
Durch Arbeitslosigkeit verringert sich ja auch das Einkommen erheblich und die Hochrechnungen stimmen nicht mehr.
Ausserdem ist der damalige Betrag Brutto während die Zahlung auf Dein Konto Netto ist.
 
L

Lieschen69

Gast
Hallo,
vielleicht würde es helfen, einen Antrag auf Überprüfung der Rentenberechnung zu stellen und sich auf die Berechnung von 2004 zu beziehen (in Kopie beifügen). :icon_knutsch:
 

Realistic

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2013
Beiträge
28
Bewertungen
6
Das waren geschätzte Vorausberechnungen, in die immer sehr optimistische Erhöhungen eingeflossen sind.
Es gab allerdings ,wenn überhaupt, nur geringe Erhöhungen.

Von daher hat diese Summe nichts mit der eigentlichen Berechnung zu tun.



ich meine jetzt nicht eine geschätzte Vorrausberechnung für die Zukunft.

In der Renteninformation von 2004 steht :

"Wären Sie heute wegen voller gesundheitlicher Einschränkungen voll erwerbsgemindert, bekämen Sie eine Rente von:"

und das wären dann 200€ mehr gewesen als wie ich heute erhalte.

Die Rente die ich jetzt (seit 11/2012) erhalte, hat ja auch genau mit der Renteninformation von 2012 übereingestimmt, .

War also keine geschätzte Vorrausberechnung.
 

Sky1

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2010
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo Realistic,
falls Du noch mehr als eine Renteninfo hast wirst Du feststellen das die EM-Rente da von Jahr zu Jahr weniger wird(war bei mir jedenfalls so)das liegt wohl an den Zurechnungszeiten.
LG Sky1.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten