• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

pankowammeer

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Sep 2013
Beiträge
220
Bewertungen
78
Hallo,

die Leistungsabteilung meines JC hat mich nunmehr aufgefordert, Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zu beantragen (innerhalb von 14 Tagen - die drücken aber aufs Tempo).

Allerdings erfülle ich die Voraussetzungen, die bei der DRV beschrieben sind, gar nicht:

In den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen mindestens drei Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen (besondere versicherungsrechtliche Voraussetzung).
Sie müssen mindestens fünf Jahre versichert sein (so genannte Wartezeit).

ALG2 zählt nur bis 2010 und in den letzten 5 Jahren hatte ich nur MAE oder sowas. Nix Sozialversicherungspflichtiges.

Ist es dann überhaupt sinnvoll, so einen Antrag zu stellen? JC muss doch wissen, dass ich die Voraussetzungen nicht erfülle. Allerdings soll ich dafür eine "entsprechende Bescheinigung" der DRV vorlegen.

Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Freu mich über eure Antworten. Danke!
 

hass4

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Aug 2012
Beiträge
1.691
Bewertungen
813
einfach den antrag stellen, dann hast du bis zur entscheidung erst einmal mit vermittlung etc. nichts am hut.

wenn dem so ist bei der anwartschaft für die rente dann wird man dir von der rentenkasse das schon mitteilen und evtl. weitere möglichkeiten aufzählen.

die mitwirkungspflicht wirst du jetzt wohl erfüllen müssen, sonst zahlungseinstellung bis die erfüllt wurde.

es gibt in deutschland tausende in deiner situation, erwerbsunfähig ohne rente, da muss man vorsichtig sein dass man nicht zwischen den institutionen zerrieben wird. bei manchen ging das bis zur wohnungslosigkeit, weil sich am ende niemand mehr zuständig fühlte!!!

von daher, wenn der antrag bei der DRV abgelehnt wird jetzt schon mal schlau machen, was da auf dich zukommen kann.
 
Oben Unten