• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rente+Grusi - 13 jahre geschieden, no kids - unterhalt??

solino

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jun 2007
Beiträge
49
Gefällt mir
1
#1
Hi
Vor 4 jahre würde bei mir wegen die miete von jobcenter (hartz4)
die + 10% regelung anerkannt (langewohndauer + gesundheitlische probleme-nicht schwerbehindert) trotzdem muss ich von regelsatz ca. 30 euro selber zahlen.
Jetzt meine Frage:
ab 1 December werde ich altersrente bekommen (schon beantragt) da die rente klein werd muss ich dann grundsicherung beantragen.
Wie werd dann laufen wegen die Miete??
Werd so weiter gehe wie jetzt mit jobcenter ?
Muss ich beim Grundsicherung antrag das letzte bescheid von JC vorlegen?? und wieder eine attest von Arzt?
Werd auch die + 10% übernohmen?? muss ich extra diese 10% beantragen oder gibt es beim Grundsicherung so eine regelung nicht?
Zumschluss werd etwass weniger als jetzt werden wegen die krankenverschicherung?
Meine Jetztige warmmiete beträgt 467 euro
warmwasser über gasboiler.
Ja ich weiss viele Frage, bitte um geduld.


Sorry für die viele schreibfähler bin Ital.
Grüß Solino
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
AW: Altersrente + Grunsicherung (miete)

Wie die das mit der Miete machen, kann ich nicht sagen. Das muss nicht genauso wie beim JC laufen. Ich denke mal, Du besorgst Dir ein Attest vom Arzt. Zur Antragsstellung brauchst Du alle Unterlagen, die Du auch beim ALGII-Antrag vorlegen musstest(Vermögen, Miete, Rentenbescheid, Versicherungen, Heizkosten etc.)
Eventuell macht es Sinn in den VDK oder SoVD einzutreten. Die helfen auch bei Rechtsstreitigkeiten. Den Beitrag kannst Du von der Rente absetzen.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#3
AW: Altersrente + Grunsicherung (miete)

Der § 35 im SGB XII , der die KdU regelt, ist sehr ähnlich aufgebaut wie im SGB II.

Die Gerichte nehmen deswegen auch oft Bezug auf die Rechtsprechung aus dem Bereich des SGB II.

Kostensenkungsaufforderung korrekt erfolgt?

Sind die angemessenen Kosten in einem (gerichtsfesten) schlüssigen Konzept bestätigt ?
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.387
Gefällt mir
14.041
#4
AW: Altersrente + Grunsicherung (miete)

Für Solino trift die KDU WAV Berlin zu!
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#5
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

Das Landessozialgericht hat die Berliner Wohnkosten-Verordnung (WAV) für unwirksam erklärt, weil sie gegen höherrangiges Recht verstößt. Zu den Kritikpunkten des Gerichts zählten die Werte für Heizkosten, sagte der Vorsitzende Richter Wolfgang Düe am Donnerstag in Potsdam bei der Urteilsverkündung. Außerdem enthält die Verordnung zu viele Ausnahmeregelungen für Härtefälle. Eine Berliner Hartz-IV-Empfängerin und ihr Kind hatten einen sogenannten Normenkontrollantrag gestellt, mit dem die gesamte Verordnung auf den Prüfstand gestellt wurde. Kritiker sehen sich in dem Urteil bestätigt.

25.04.2013

Urteil des Landessozialgerichts: Wohnkosten-Verordnung unwirksam | Berlin - Berliner Zeitung

und Pressemitteilung LSG BB




http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...Xa1vP5b3hhd7jRg&bvm=bv.50310824,d.Yms&cad=rja
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#6
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

Das Landessozialgericht hat die Berliner Wohnkosten-Verordnung (WAV) für unwirksam erklärt, weil sie gegen höherrangiges Recht verstößt. Zu den Kritikpunkten des Gerichts zählten die Werte für Heizkosten, sagte der Vorsitzende Richter Wolfgang Düe am Donnerstag in Potsdam bei der Urteilsverkündung. Außerdem enthält die Verordnung zu viele Ausnahmeregelungen für Härtefälle...
Wer nur deinen ersten Satz liest, kriegt das Grübeln.
Trotzdem:
Die WAV bleibt weiterhin gültig und wird weiterhin tagtäglich angewendet.
Da der Berliner Senat in Revision geht oder schon gegangen ist, wird man sich gedulden müssen, bis es da eine Entscheidung gibt.
Das gilt auch für SGB XII-Leistungsbezieher.

Welche Kritik an den Heizkostenwerten geübt wurde?
Diese:
...Stattdessen habe die Verwaltung eine Missbrauchsgrenze herangezogen. Diese sei systematisch zu hoch, sagte Düe. Egal, ob eine Familie nur 20 oder 30 Euro für Heizkosten benötige, bekomme sie 100 Euro, wenn dieser Wert für ihre Wohnungsgröße festgelegt wurde.
DAS sollte gelesen werden---evtl. auch mal ganz einfach erklärt werden (falls es noch einfacher und deutlicher geht :icon_kinn:)

Was die KDU des @Solino angeht:
Er wird nach wie vor seine KDU auch so gezahlt bekommen vom Sozialamt. Den Bescheid vom JC beim Antrag Alters-Grusi gleich mit reinlegen.


 

solino

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jun 2007
Beiträge
49
Gefällt mir
1
#7
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

wird man sich gedulden müssen, bis es da eine Entscheidung gibt.
Danke für die infos.
Dann warten wir mal ab bis entschiden werd.
Bis zu Rente habe ich gut 4 Monate zeit noch.
Grüß Solino
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#9
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

@solino Biddy hatte schon das Gesetz - und Verordnungsgesetz rein gestellt, kannst du lesen mit allen Werten usw. ab Seite 349 in der PDF - Datei
http://www.wkdis.de/downloads/gvbl/frei/18-13-s337-s356-30072013.pdf
Vielen Dank für die Info.
Kurz und kompakt inzwischen auch hier:
Wohnaufwendungenverordnung (WAV) - Berlin.de
Und man staune: Die Berliner kriegen (dank Satzung / Rechtsverordnung) durch jährliche Fortschreibung jetzt etwas MEHR für ihre KdU zugestanden.
Das mit den Heizkosten bleibt auch noch (trotz Kritik und Urteil)
Und auch entgegen des § 21(7) SGB II gibts in Berlin etwas MEHR für WW-bereitungskosten. (weil die Stadt so dreckig ist??:icon_kinn:)
Aber immerhin!
Für eine 1er BG bringt die neue WAV zwischen 13 und 17 € Entlastung für die Bruttowarmmiete, falls man im Grenzbereich liegt oder neu anmieten will.

Für @Solino wird sich wohl nur die Zuzahlung verringern.
Die neuen KdU werden bezahlt. Die Zuzahlung wird aber weniger sein, nicht mehr 30,-, sondern je nach Hausgröße und Beheizung dann zwischen 13 und 17 € weniger.
Und es gibt auf jeden Fall noch ein bißchen mehr WW-Mehrbedarf (statt 8,60 dann jetzt 10,-) für 1er BG.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#10
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

Danke für die infos.
Dann warten wir mal ab bis entschiden werd.
Bis zu Rente habe ich gut 4 Monate zeit noch.
Grüß Solino
Du müßtest schon jetzt (noch beim JC) ab August die geänderten KdU bekommen. Auch ohne Gerichtsentscheidung.
Es wird also wohl eine Nachzahlung ab August werden.
Aber deine 30,- Zuzahlung aus dem Regelbedarf wird dann auf jeden Fall geringer.
Wenn du beim Septembergeld noch nichts geändertes hast, melde dich doch wieder hier. Dann können wir dem JC "auf die Sprünge" helfen.
 

solino

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jun 2007
Beiträge
49
Gefällt mir
1
#11
AW: Altersrente + Grundsicherung (Miete)

Grundsicherund wurde vor 1 Monat beantragt.
Heute bekam ich post von sozialamt.
Musste ein formular ausfüllen.
Dort gabt verschiedene frage über meine geschiedene Frau
Name/addresse/ob Sie arbeitet.
(bin seit 2003 Geschieden , keine kinder).
Bei der Scheidung wurde eine Anrag auf verschuldensfeststellung von beide seite nicht gestellt.
Ich habe seit Jahre mit meiner ex keine kontakt mehr.
Könnte sein das die von grundsicherung jetzt an meine ex sich wenden??
Wass könnte der Grund sein von so ein fragebogen ??
Grüß
 

solino

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jun 2007
Beiträge
49
Gefällt mir
1
#12
Rente+Grusi-13 jahre geschieden no kids-untehalt??

Hallo,
Bekomme altersRente erst ab 1 Dezember. (65+2 monate)
Ich habe auch vor 1 Monat Grundsicherung beantragt da meine altersRente nicht mal für die miete reischt.
Gestern bakam ich ein brief von grundsicherung mit eine formular zum ausfüllen.
Dort gabs fragen über meine geschiedene Frau: und wollen wissen auch ob Sie arbeitet. und wie wir gelebt haben in der zeit die wir noch zusammen waren.
Bei meier scheidungs urteil der wort "unterhalt" ist nicht zu lesen ,
sonder nur das die geschlossene ehe der parteien wird aufgelöst.
Wass wollen die von meiner ex??
ich hoffe sehr das sie nicht zu unterhalt vervlischtet wird, und nach verdient bescheinigung gefragt wird.
Ich habe mit ihr seit jahre keine contact ich weiss nur dursch bekannte das Sie arbeitet.
Bin geschieden seit 13 Jahre, und zusammen in die ehe ware wir 8 jahre.
Grüß
 
Oben Unten