Rente ab 01.10. wird erst Ende Oktober überwiesen, WTF?! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

jacksonn

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2015
Beiträge
13
Bewertungen
0
Hallo,

eigentlich bekomme ich laut Unterlagen ab dem 01.10 volle Erwerbsminderungsrente.
Heute habe ich nun Post vom Renten Service erhalten und da steht folgendes drin:

"Sehr geehrter Herr...,

Sie erhalten heute Post von uns, weil die Deutsche Rentenversicherung uns beauftragt hat, die oben genannte Rente an Sie zu zahlen. Diese Rente werden wir erstmals Ende Oktober 2017 überweisen. Es handelt sich dann um die Rente für den Monat Oktober 2017"

Kann mir mal bitte nun Jemand die Logik erklären? Wieso kriegt man die Rente für Oktober erst ende Oktober? Womit soll man da im kommenden Monat leben?

Kann man irgendwie mit dem Jobcenter oder der Sozialhilfe eine Art Darlehen arrangieren? Hat diesbezüglich Jmd Erfahrungen sammeln können?
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
899
Bewertungen
205
und ja du kannst ein Darlehen beantragen, was du bekommst wenn du nachweist, dass du keine Reserven hast
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.163
Hallo Jacksonn,

mal ergänzend zu dem was dir schon geschrieben wurde ...

eigentlich bekomme ich laut Unterlagen ab dem 01.10 volle Erwerbsminderungsrente.
Damit meinst du vermutlich den Bescheid der DRV, dass dir ab dem 01.10. eine EM-Rente von der DRV bewilligt und gezahlt werden soll ?

Darin steht aber auch schon, dass die Renten-Überweisungen IMMER (rückwirkend) zum Monatsende erfolgen ... die Post dazu vom Renten-Service sollte also keine Überraschung mehr sein, wenn du mehr als die erste Seite deines DRV-Bescheides gelesen hast. :idea:

Kann mir mal bitte nun Jemand die Logik erklären? Wieso kriegt man die Rente für Oktober erst ende Oktober? Womit soll man da im kommenden Monat leben?
Das hat mit "Logik" wenig zu tun, auch Krankengeld und ALGI bekommt man immer erst rückwirkend ausgezahlt, ist also durchaus üblich, schon weil die Leistungsträger "Überzahlungen" vermeiden wollen.

Kann man irgendwie mit dem Jobcenter oder der Sozialhilfe eine Art Darlehen arrangieren? Hat diesbezüglich Jmd Erfahrungen sammeln können?
NaJa, Erfahrungen gibt es dazu hier im Forum schon mehr als genug ... wer da für dich zuständig sein könnte ist davon abhängig, wo du aktuell deinen Lebensunterhalt her bekommst und auch davon, ob deine Rente in der Zukunft zum Leben ausreichen wird oder nicht.

Das Sozial-AMT ist nur zuständig wenn du dort auch zur Rente dazu noch Geld brauchen wirst, ansonsten muss das JC noch zahlen, bis die Rente wirklich auf deinem Konto eingegangen (zugeflossen) ist.

Denn den Bescheid kannst du ja noch nicht ausgeben und auch nicht deine Miete davon bezahlen. :icon_evil:

Eine Überzahlung (nach Zufluss der EM-Rente auf deinem Konto) muss sich das Amt dann eben zurück fordern bei dir, leider versuchen die alle sehr geschickt genau das zu verhindern (macht ja zusätzliche Arbeit) und stellen oft schon zu früh die Leistungen ein.

Es ist bei JC und Sozial-Amt durchaus auch bekannt, wann Renten gezahlt werden (das gilt ja seit Jahren schon für ALLE Renten), zur Not wirst du beim (für dich) zuständigen Amt ein Überbrückungs-Darlehen beantragen müssen.

MfG Doppeloma
 
Oben Unten